TKW Logo TKW Banner TKW Logo

HOME   ÜBER UNS   GÄSTEBUCH   PARTNER   LINKS   SHOP   FAN-STORIES   IMPRESSUM & DATENSCHUTZ
ELVIS-NEWS   BIOGRAFIE   DISCOGRAFIE   FILMOGRAFIE   CONCERT-LIST   RARE ELVIS
STAMMGAST WERDEN   EVENTS   INTERVIEWS   ELVIS PRESLEY MEMORIAL AWARD

ELVIS-NEWS

AKTUELLE News     News-Archiv

Drei Elvis-Chart-Notierungen in Europa: „Bravo“ in der Schweiz, „30 # 1 Hits“ in Belgien und „50 Greatest“ in Großbritannien
Immerhin drei Notierungen in den Alben-Hitparaden der Länder Europas haben sich an diesem Wochenende ergeben, von denen zwei neu sind. Am erfreulichsten ist dabei sicherlich, dass die neue 3-CD-Box „Bravo Elvis 85“ nach ihrem ebenso kurzen wie bescheidenen Auftritt in der Album-Chart von Deutschland („The King’s World“ berichtete) jetzt ein wenn auch sehr spätes Hitparaden-Debüt in der Schweiz geschafft hat. Mit Platz 86 fiel der Einstieg in die Liste der Eidgenossen immerhin acht Positionen besser aus als die bislang einzige Notierung vor zwei Wochen im deutschen Ranking. Knapp zurückgekehrt ist der King in die Album-Chart von Belgien, und zwar wieder mal mit dem alten Dauer-Bestseller „Elvis – 30 # 1 Hits“, der noch einmal auf Platz 200 in der belgischen Liste aufgetaucht ist. Halten konnte sich unser Champion schließlich in der Album-Chart von Großbritannien, in der die alte Doppel-CD „The 50 Greatest Hits“ nach Platz 95 in der Vorwoche nun Platz 99 eingenommen hat.
Datum: 25. Januar 2020 – Quellen: Swiss Charts, Ultratop, The Official UK Charts Company
Wachablösung beim TKW-Partner-Fanclub „Elvis Memories Belgium“: Sylvain Vertez übergibt an Frans Michielsen
Bei der angekündigten großen europäischen „Elvis 85 Birthday Party“ am morgigen Sonntag in Rijsbergen in den Niederlanden (s. auch unsere Meldung von gestern) wird nicht nur der 85. Geburtstag des King fröhlich nachgefeiert werden, sondern auch die Wehmut des Abschieds aufkommen: Nach 32 Jahren als Präsident des von ihm selbst gegründeten belgischen Fanclubs „Elvis Memories Belgium“ geht Sylvain Vertez (rechts auf nebenstehendem Foto) in den Ruhestand. Über drei Jahrzehnte lang hatte der Mann aus Antwerpen zu den großen und nimmermüden Aktivisten der europäischen Elvis-Szene gehört und war dabei zu einem guten Freund und verlässlichen Partner der Leitung unseres deutschen Fanclubs „The King’s World (TKW)“ geworden. Morgen nun wird die Wachablösung erfolgen, indem Frans Michielsen (links auf dem Foto), der bislang schon Leiter des belgisch-niederländischen Fanclubs „The Elvis Jailhouse Rock Club“ war, zusätzlich die Führung von „Elvis Memories Belgium“ übernimmt. Die TKW-Leitung dankt Sylvain Vertez von Herzen für alles und wünscht zugleich Frans Michielsen ein glückliches Händchen! Auf die Fortsetzung der langen guten Zusammenarbeit unserer Clubs in Erinnerung an Elvis freuen wir uns bereits…!
Datum: 25. Januar 2020 – Quellen: Fanclub „Elvis Memories Belgium“, Fanclub „The Elvis Jailhouse Rock Club“
Am Sonntag wie angekündigt große europäische Elvis-Geburtstagsfeier mit TKW in Rijsbergen in den Niederlanden
Eine zwar nachträgliche aber nichtsdestoweniger abwechslungsreiche und dynamische Elvis-Geburtstagsfeier wird wie angekündigt am kommenden Sonntag in den Niederlanden stattfinden. Die auch in diesem Jahr wieder eng zusammenarbeitenden Fanclubs „Elvis Memories Belgium“ aus Belgien, „The Elvis Jailhouse Rock Club“ aus den Niederlanden und „The King’s World (TKW)“ aus Deutschland präsentieren gemeinsam die „Elvis 85 Birthday Party“. Das Programm des Events besteht aus Live-Auftritten diverser bekannter Elvis-Interpreten aus den Benelux-Ländern wie dem Belgier Fonzy Renzo und dem Niederländer Nanno Orsel, dem Anschneiden und Verzehren einer Elvis-Geburtstagstorte, einer Tombola mit wertvollen Preisen (darunter zwei Original-Autogramme des verstorbenen früheren Elvis-Begleitsängers Sherrill Nielsen) und einem internationalen Elvis-Fanartikel-Markt. Die „Elvis 85 Birthday Party“ ist zu erleben im vielfach bewährten „Feestzaal Buitenlust“ in der Huisakkerstraat 2 in Rijsbergen in den Niederlanden (nahe Breda gelegen) am Sonntag, dem 26. Januar 2020, von 14.00 Uhr nachmittags bis 19.00 Uhr abends. Der Eintritt an der Tageskasse kostet lediglich 5,- Euro. Unsere Partner-Fanclubs und wir freuen uns auf eine rockig-fröhliche Elvis-Geburtstagsfeier mit vielen Fans aus mehreren mitteleuropäischen Ländern.
Datum: 23./24. Januar 2020 – Quellen: Fanclub „Elvis Memories Belgium“, Fanclub „The Elvis Jailhouse Rock Club“, TKW-Event-Team
CDs des King in den meisten US-Hitparaden etwas zurückgefallen
In den USA sind in dieser Woche die CDs des King in den meisten Hitparaden leider etwas zurückgefallen. So sank in der Haupt-Hitparade des Landes, der Top 200-Album-Chart, die Doppel-CD „The Essential Elvis Presley“ von Platz 124 auf Platz 141. In der Rock-Album-Chart sackte das „Essential“-Set von Platz 14 auf Platz 18 ab. Lediglich in der Country-Album-Chart konnte „The Essential Elvis Presley“ noch einmal steigen, und zwar von Platz 14 auf Platz 12. Dünner geworden ist die Luft für Elvis zumindest im Moment in der Christian Album-Chart, wo die CD „Ultimate Gospel“ unter den dort üblichen 50 Positionen jetzt nur noch Platz 44 einnimmt, nachdem sie vor acht Tagen noch Platz 35 belegt hatte. Bei einer Gesamtlaufzeit von mittlerweile 236 Wochen braucht die religiöse Elvis-Lied-Zusammenstellung in dem christlichen Alben-Ranking aber auch nichts mehr zu beweisen. Angesichts dieses fantastischen Chart-Marathonlaufes dürfte man noch nicht einmal enttäuscht sein, wenn „Ultimate Gospel“ demnächst vielleicht sogar aus der Liste ausscheidet, und sei es nur vorübergehend.
Datum: 23./24. Januar 2020 – Quelle: Magazin „Billboard“
Elvis-DVD aus Großbritanniens Chart ausgeschieden, aber Elvis-Blu-ray in Australiens Chart stärker denn je
Vollkommen unterschiedlich gestalten sich in dieser Woche die Resultate der Videos von Elvis Presley in den Hitparaden von Großbritannien und von Australien. So ist die Doppel-DVD „Elvis – The Ultimate Collection“ aus der britischen Musik-Video-Chart bereits wieder ausgeschieden, in die sie erst letzte Woche ganz überraschend auf immerhin Platz 25 zurückgekehrt war. Demgegenüber präsentiert sich die 2-Blu-ray-/5-CD-/Buch-Kombination „’68 Comeback Special – 50th Anniversary Edition“ in der australischen Musik-Video-Chart beinahe stärker denn je. In seiner schon 48. Woche in der Liste der Australier verbesserte sich das Super-Set von Platz 7 noch einmal auf Platz 4 und mischt damit wieder in der Spitzengruppe des Rankings mit. Für ein bereits über ein Jahr altes Jubiläumsprodukt, das zudem sehr umfangreich und deshalb im Handel entsprechend teuer ist, stellt dieses neuerliche Top-Ergebnis ein ganz großartiges und höchst verblüffendes Chart-Resultat dar.
Datum: 22. Januar 2020 – Quellen: The Official UK Charts Company, Australian Recording Industry Association (ARIA)
Vinyl-Wiederveröffentlichung der historischen „Gold Records 2“-LP durch den „Sony“-Ableger „Legacy Recordings“
Bereits in Kürze wird es auf dem internationalen Musikmarkt eine Wiederveröffentlichung des historischen Albums „50,000,000 Elvis Fans Can’t Be Wrong – Elvis’ Gold Records, Volume 2“ geben. Die Hit-Zusammenstellung mit dem spektakulären Cover war erstmals auf LP im Dezember 1959 von Elvis’ damaliger Plattenfirma „RCA“ veröffentlicht worden und hatte zehn Bestseller-Songs des King aus den Jahren 1958/59 von „I Need Your Love Tonight“ bis „Doncha’ Think It’s Time“ enthalten. Die kommende Wiederveröffentlichung wird den Album-Klassiker wieder als LP auf 180 Gramm schwerem klassisch-schwarzem Vinyl präsentieren. Die Song-Zusammenstellung und die Cover-Gestaltung werden der originalen Vorlage von 1959 entsprechen. Verantwortlich für das Produkt zeichnet die Firma „Legacy Recordings“, der bekannte Ableger von Elvis’ heutigem Plattenlabel „Sony Music“. Erscheinen wird „50,000,000 Elvis Fans Can’t Be Wrong – Elvis’ Gold Records, Volume 2“ am übernächsten Freitag, dem 31. Januar 2020.
Datum: 20./21. Januar 2020 – Quelle: Legacy Recordings (Sony Music)
Neue CD-Box „Bravo Elvis 85“ nach nur einer Woche aus der deutschen Alben-Hitparade schon herausgefallen
Was ist nur mit den Deutschen los? Nur eine Woche nachdem die neue 3-CD-Box „Bravo Elvis 85“ ein ohnehin nur mäßiges Debüt auf Platz 94 der deutschen Alben-Hitparade erlebt hat, ist das Gemeinschaftsprodukt der Deutschland-Niederlassung von Elvis’ Plattenfirma „Sony Music“ und des traditionsreichen deutschen Jugendmagazins „Bravo“ aus der deutschen Chart schon wieder herausgefallen. Eigentlich hatte mit dem Album, das auf seinen drei Discs über 60 große Hits und beliebte Evergreens des King enthält, der 85. Geburtstag unseres Idols auf dem breiten Markt gefeiert werden sollen. Leider jedoch hat es sich wieder einmal gezeigt, dass Deutschland trotz des langen Aufenthaltes von Elvis in unserem Land während seines US-Militärdienstes noch nie ein richtiges ‚Elvis-Land’ war und dies offensichtlich auch nicht mehr werden wird…
Datum: 19. Januar 2020 – Quelle: GfK Entertainment GmbH
Erneute Rückkehr der alten Elvis-Doppel-CD „The 50 Greatest Hits“ in die Album-Chart von Großbritannien
Deutlicher könnten die Gegensätze in der Begeisterung für Elvis Presley kaum ausfallen: Während es in Deutschland wie in der vorhergehenden Meldung thematisiert zwar ein aktuelles Album zum 85. Geburtstag des King auf dem Markt gibt, dieses aber in der Chart des Landes nach kurzer und schwacher Präsenz schon nicht mehr auftaucht, ist es in Großbritannien genau anders herum: Im ‚United Kingdom’ hat es Elvis’ Plattenfirma „Sony Music“ ebenso wie in den meisten anderen Ländern der Erde sträflich versäumt, ein ‚Elvis-Geburtstagsalbum’ zu veröffentlichen, doch ist unser Champion auch ohne ein solches Produkt erneut in die britische Chart hineingekommen, nämlich mit der alten Doppel-CD „The 50 Greatest Hits“. In dieser Woche wird die Hit-Zusammenstellung aus dem Jahr 2000 als Wiedereinsteiger auf Platz 95 der britischen Liste geführt bei einer Gesamtlaufzeit von jetzt runden 50 Wochen. Man stelle sich vor, was in Großbritannien abgegangen wäre, hätte „Sony“ auch dort ein Produkt wie „Bravo Elvis 85“ herausgebracht…
Datum: 19. Januar 2020 – Quelle: The Official UK Charts Company
Elvis’ Jugend-Fahrrad aus Tupelo neue Attraktion im Museumsbereich von Graceland
Bereits während der „Elvis Birthday Celebration“ zum 85. Geburtstag des King wartete Elvis Presley Enterprises (EPE) im Museumsbereich der Villa Graceland in Memphis mit einer sehr sehenswerten und historisch überaus wertvollen neuen Attraktion auf. Es handelt sich um das Jugend-Fahrrad, das Elvis als Teenager in Tupelo benutzt hatte, nachdem sein Vater Vernon Presley ihm das Rad des Typs „Shapleigh Special“ der Marke „Columbia“ im „Tupelo Hardware Store“ gekauft hatte, ehe die Familie wenig später nach Memphis zog. Das Rad irgendwann wegzugeben, brachten die Presleys anscheinend nicht übers Herz, und selbst als Elvis längst ein Musik-Megastar und Platten-Multimillionär geworden war, bewahrte Vernon Presley den ‚Drahtsesel’ in seinem Smokehouse-Anbau neben dem Graceland-Haupthaus weiter auf. Unsicher, ob es sich wirklich um DAS Elvis-Jugendfahrrad von Mitte bis Ende der 40er Jahre handelt, hatte EPE lange gezögert, das Rad auszustellen. Jüngste Recherchen jedoch lassen es als sicher erscheinen, dass das Gerät tatsächlich das besagte Fahrrad ist, und nach langer behutsamer Restauration kann das wahrlich historische Artefakt nun in einer Vitrine in Graceland bestaunt werden.
Datum: 19. Januar 2020 – Quelle: Elvis Presley Enterprises (EPE)
Weitere gute Woche für Elvis in den Hitparaden der USA
In seinem Heimatland USA hat Elvis Presley eine weitere gute Woche in den Hitparaden erlebt. Besonders wichtig ist dabei, dass der King weiterhin in der amerikanischen Haupt-Hitparade Top 200-Album-Chart vertreten ist, in der die altbekannte aber immer noch sehr populäre Doppel-CD „The Essential Elvis Presley“ nur minimal von Platz 123 auf Platz 124 zurückrutschte. Ein leider nur kurzes neues Intermezzo hatte dieses Album in der reinen Verkaufsliste Album-Sales-Chart, in der es nach Platz 96 in der Vorwoche nun nicht mehr auftaucht. Dafür stieg „The Essential Elvis Presley“ aber in der Rock-Album-Chart von Platz 16 auf Platz 14 und hielt in der Country-Album-Chart ebenfalls Platz 14, auf dem sie dort schon in der Vorwoche gelegen hatte. Schwächer als vor acht Tagen schneidet Elvis leider in der Christian Album-Chart ab, wo die religiöse Disc „Ultimate Gospel“ von Platz 20 auf Platz 35 absackte und die zuletzt noch mal auf Platz 45 notierte CD „Where No One Stands Alone“ jetzt gar nicht mehr zu finden ist. Vor allem dank der anhaltenden Stärke von „The Essential Elvis Presley“ kann man insgesamt mit den jüngsten US-Hitparaden-Resultaten unseres Idols aber sicherlich sehr zufrieden sein.
Datum: 18. Januar 2020 – Quelle: Magazin „Billboard“
„FTD“-Label ersetzt fehlerhafte Disc 2 der 4-CD-Box „The Elvis Is Back! Sessions“
Gleichzeitig mit der Ankündigung seiner neuen Elvis-Produkte, nämlich der Doppel-CD „Elvis In California“ und der Vinyl-Doppel-LP „Love Letters From Elvis“ (s. unsere Meldung vom 15./16. Januar 2020), hat das offizielle Sammlerlabel „Follow That Dream Records (FTD)“ bekannt gegeben, dass man die mit einem geringfügigen technischen Fehler behaftete Disc 2 der im November 2019 veröffentlichten 4-CD-Box „The Elvis Is Back! Sessions“ ersetzen wird. Die kostenlose Ersatz-Disc wird in einer einfachen Kunststoff-Hülle zusammen mit den besagten neuen Produkten Anfang Februar 2020 ausgeliefert werden. Die mit dem Vertrieb der „FTD“-Produkte befassten Elvis-Händler und Fanclub-Shops wurden gebeten, die Ersatz-Disc an die bisherigen und künftigen Käufer von „The Elvis Is Back! Sessions“ weiterzugeben.
Datum: 18. Januar 2020 – Quelle: Follow That Dream Records (FTD)
Deutliche Verbesserung des Abschneidens der Elvis-Videos in den internationalen Hitparaden
Vor acht Tagen hatten ausgerechnet in der Geburtstagswoche des King die Videos von Elvis Presley in den internationalen Hitparaden zum Teil empfindliche Rückschritte hinnehmen müssen. In dieser Woche hingegen hat sich wieder eine deutliche Verbesserung des Abschneidens der DVDs und Blu-rays unseres Champions ergeben. Dies beginnt in der Musik-Video-Chart von Großbritannien, in der es aktuell ein überraschendes Comeback eines fast schon vergessenen Produkts gegeben hat. Auf Platz 25 der Liste des ‚United Kingdom’ findet sich als Wiedereinsteiger nämlich die schon fast zwanzig Jahre alte Doppel-DVD „Elvis – The Ultimate Collection“ der Firma „Universal Pictures“ (s. Abbildung), eine aus dem Jahr 2002 stammende Sammlung von sechs thematisch unterschiedlichen Dokumentationen zu den wesentlichen Karriereabschnitten von Elvis. Nach dem Wiedereinstieg beträgt die Gesamtlaufzeit des Sets in dem britischen Ranking 24 Wochen.
In der Musik-Video-Chart von Irland indes wird die Presley-Flagge weiterhin durch die 2018er DVD „Elvis Presley: The Searcher“ von „Sony Pictures Home Entertainment“ hochgehalten, die in der Liste der ‚grünen Insel’ in der 49. Woche nach wie vor Platz 5 einnimmt.
In der Musik-Video-Chart von Australien schließlich hat die 2-Blu-ray-/5-CD-/Buch-Kombination „’68 Comeback Special – 50th Anniversary Edition“ von „Sony Music“ nicht nur eine weitere Woche in der Top Ten geschafft, sondern sich dort sogar wieder verbessern können: Nach Platz 9 in der Vorwoche rangiert das Super-Set ‚down under’ nun auf Platz 7.
Datum: 17. Januar 2020 – Quellen: The Official UK Charts Company, Irish Recorded Music Association (IRMA), Australian Recording Industry Association (ARIA)
Erste neue Elvis-Produkte des „FTD“-Labels in diesem Jahr angekündigt worden
Vom offiziellen Sammlerlabel „Follow That Dream Records (FTD)“ sind die ersten beiden neuen Elvis-Produkte dieses Jahres 2020 angekündigt worden. Es handelt sich um eine Doppel-CD und eine Vinyl-Doppel-LP, die jeweils Aufnahmen aus den 70er Jahren präsentieren werden und die Anfang Februar 2020 auf den Markt kommen sollen.
Die Doppel-CD wird den Titel „Elvis In California“ tragen und Live-Aufnahmen enthalten, die während einer kurzen aber sehr starken West Coast- bzw. Kalifornien-Tournee des King im Mai 1974 entstanden waren und die ausnahmslos noch unveröffentlicht sind. Konkret wird auf Disc 1 zunächst ein großer Teil des ausverkauften Konzertes vom 12. Mai 1974 vor 7500 Fans in der „Selland Arena“ in Fresno/California zu hören sein. Um das Gefühl einer kompletten Show zu vermitteln, wird der auf dem verwendeten Tonband leider unvollständige Konzert-Mitschnitt ‚aufgefüllt’ werden mit einem Teil des ebenfalls ausverkauften Konzertes vom 10. Mai 1974 vor 7200 Fans im „Swing Auditorium“ in San Bernardino/California. An selber Stelle – also im „Swing Auditorium“ von San Bernardino – hatte Elvis bei der Tournee noch ein zweites Mal gastiert, nämlich am 13. Mai 1974 wieder vor 7200 begeisterten Besuchern. Diese Show wird annähernd vollständig auf Disc 2 der kommenden Doppel-CD „Elvis In California“ vorgestellt werden. Bei allen Aufnahmen handelt es sich um bearbeitete Soundboard-Mitschnitte. Darreichungsform des Albums wird ein ausklappbares Digipack im Normalformat sein.
Die Vinyl-Doppel-LP wird den Namen „Love Letters From Elvis“ führen und eine erweiterte Sonderausgabe des gleichnamigen historischen Albums vom Juni 1971 darstellen. Zu Gehör gebracht werden hier alle elf Songs der damaligen Einzel-LP von „Love Letters“ bis „Life“ in raren Session-Outtake-Fassungen sowie in unbearbeiteten Master-Versionen ohne spätere Overdubs plus einige zeitlich und thematisch passende Bonus-Lieder wie „Rags To Riches“ und „The Sound Of Your Cry“. Dargereicht werden wird die Doppel-LP „Love Letters From Elvis“ in einem Deluxe-Klappcover mit den Platten auf besonders hochwertigem 180 Gramm schwerem Vinyl.
Datum: 15./16. Januar 2020 – Quelle: Follow That Dream Records (FTD)

Spätes und leider nur mäßiges Hitparaden-Debüt von „Bravo Elvis 85“ in Deutschland
Erst einen vollen Monat nach ihrer Veröffentlichung hat die Mitte Dezember 2019 herausgekommene neue 3-CD-Box „Bravo Elvis 85“ jetzt endlich ein sehr spätes Hitparaden-Debüt in Deutschland geschafft. Mit gerade mal Platz 94 fiel die Premieren-Notierung in der deutschen Album-Chart leider auch nur mäßig aus. Sehr schade, dass das gut gelungene Set, bei dem es sich um eine Kooperation der Deutschland-Niederlassung von Elvis’ Plattenfirma „Sony Music“ und dem traditionsreichen deutschen Jugend-Magazin „Bravo“ handelt, trotz durchaus engagierter Werbung nicht deutlich besser auf dem Markt unseres Landes eingeschlagen hat…
So enttäuschend das vorgenannte Abschneiden auch sein mag, es ist immer noch besser als die sonstigen aktuellen Hitparaden-Ergebnisse für den King in Europa. Denn knapp eine Woche nach dem 85. Geburtstag unseres Idols findet sich in keinem einzigen europäischen Land eine Elvis-CD in den Album-Charts. Dies gilt bedauerlicher Weise auch für eigentlich starke ‚Elvis-Länder’ wie Großbritannien, Belgien und die Niederlande. Mitverantwortlich für diese gegenwärtige Hitparaden-Trübsal auf unserem Kontinent ist allerdings ganz sicher die Tatsache, dass „Sony Music“ außer der deutschen 3-CD-Box „Bravo Elvis 85“ die Veröffentlichung eines ‚Geburtstagsalbums’ für den King völlig unverständlicher Weise versäumt hat…
Datum: 13./14. Januar 2020 – Quellen: GfK Entertainment GmbH, diverse
„Elvis Birthday Celebration“ in Memphis mit spektakulärer Multi Media-Show „Elvis In Concert – Live On Screen“ zu Ende gegangen – Zuvor noch Stadtrundfahrten auf Elvis’ Spuren mit Jerry Schilling
Am gestrigen Samstag, dem 11. Januar 2020, ist in Memphis/Tennessee in den USA die „Elvis Birthday Celebration“ von Elvis Presley Enterprises (EPE) zum 85. Geburtstag des King programmgemäß zu Ende gegangen. Tagsüber boten die Organisatoren zunächst zwei spezielle Bus-Stadtrundfahrten auf Elvis’ Spuren mit Jerry Schilling als exklusivem Besucherführer an (oberes Foto). Die um 9.00 Uhr und dann noch einmal um 13.00 Uhr angesetzten Fahrten mit dem langjährigen engen Freund und Mitarbeiter des King erfreuten sich eines großen Interesses der Fans.
Am Abend dann gab es zum großen Finale der weltgrößten Elvis 85-Geburtstagsfeier ab 19.30 Uhr die spektakuläre Multi Media-Show „Elvis In Concert – Live On Screen“ im Veranstaltungsgebäude „Graceland Soundstage“ auf dem Gelände „Elvis Presley’s Memphis“ gegenüber von Graceland zu erleben (unteres Foto). In vielfach bewährter Form agierte hierbei Elvis Presley live auf Videowänden mit den stärksten Songs und besten Szenen aus gefilmten Live-Projekten seiner späteren Karriere wie dem „Comeback-TV-Special“ von 1968, dem Dokumentarfilm „That’s The Way It Is“ von 1970 und dem Fernseh-Konzert „Aloha From Hawaii“ von 1973. Auf der Bühne spielte live dazu eine vielköpfige Begleitband, in der zeitweise die originalen Elvis-Musiker aus der „TCB Band“ James Burton, Glen Hardin und Ronnie Tutt sowie die heutige Besetzung von Elvis’ Begleitchor „The Imperials“ mit Original-Mitglied Terry Blackwood mitwirkten. Als ‚special Guests’ traten Elvis’ Ex-Frau Priscilla Presley und nochmals Jerry Schilling in Erscheinung, die zusammen mit Elvis-Interpret Andy Childs durch das rund zweistündige Programm führten. Die Show erntete begeisterten Applaus der Besucher und stellte einen würdigen Abschluss der diesjährigen „Elvis Birthday Celebration“ in der Heimatstadt des King dar.
Datum: 12. Januar 2020 – Quelle: Elvis Presley Enterprises (EPE)

Rückkehr zur Normalität in den Hitparaden Nordamerikas – Doppel-CD „Essential Elvis Presley“ Gewinner der Woche
In den Hitparaden Nordamerikas ist man in dieser zweiten Januar-Woche des Jahres 2020 zur nachweihnachtlichen Normalität zurückgekehrt. Dies bedeutet, dass alle Weihnachts-Discs von Elvis Presley sowohl in den USA als auch in Kanada aus sämtlichen Rankings herausgefallen sind, in denen sie noch acht Tage zuvor größtenteils sehr hoch notiert gewesen waren. Einziges Überbleibsel der Christmas-Saison ist die noch für eine Woche weitergeführte amerikanische Holiday-Album-Chart, in der der King zum Finale mit der CD „It’s Christmas Time“ auf Platz 11 und dem „Classic Christmas Album“ auf Platz 31 noch mal stark vertreten ist.
In den nun gar nicht mehr ‚festlich’ daherkommenden regulären US-Hitparaden geht es aber ohne Elvis ganz erfreulicher Weise nach wie vor nicht. Im Gegenteil, die alte Doppel-CD „The Essential Elvis Presley“, die sich schon über die Weihnachts- und Neujahrstage munter in diversen Listen getummelt hatte, präsentiert sich jetzt als Gewinner der Woche! So stieg die 2007er Hit-Zusammenstellung in der Haupt-Hitparade Top 200-Album-Chart von Platz 171 auf Platz 123, kehrte außerdem auf Platz 96 in die reine Verkaufsliste Album-Sales-Chart zurück und kletterte darüber hinaus in der Rock-Album-Chart von Platz 33 auf Platz 16 und in der Country-Album-Chart von Platz 20 auf Platz 14.
Abgerundet wird das richtig gute aktuelle Abschneiden unseres Champions durch die Resultate in der Christian Album-Chart der USA. In dem christlichen Musik-Ranking nämlich setzte die Elvis-CD „Ultimate Gospel“ ihren jüngsten neuerlichen Weg nach oben fort und rückte in dieser Woche von Platz 25 weiter vor auf jetzt Platz 20. Dazu kehrte die aus dem Jahr 2018 stammende neu aufgenommene CD „Where No One Stands Alone“ auf Platz 45 in die Chart zurück.
Alles zusammengenommen stellen diese aktuellen US-Hitparaden-Notierungen ein großartiges Chart-Gesamtergebnis für den King in seinem Heimatland dar. Es mag natürlich sein, dass Elvis’ 85. Geburtstag hierbei einen starken Pusch gegeben hat, aber dies braucht gewiss niemanden in seiner Freude über die tollen Resultate zu stören.
Datum: 12. Januar 2020 – Quelle: Magazin „Billboard“

Bus-Reise mit Tom Brown nach Tupelo und großes Konzert mit Terry Mike Jeffrey und dem „Memphis Symphony Orchestra“ nächste Höhepunkte der „Elvis Birthday Celebration“ in Memphis
Weitere Höhepunkte der „Elvis Birthday Celebration“ von Elvis Presley Enterprises (EPE) zum 85. Geburtstag des King hielt der gestrige Freitag, 10. Januar 2020, für die vielen Tausend Fans aus aller Welt in Memphis bereit. Zunächst fand die schon seit Langem ausverkaufte „Elvis Birthday Party On Wheels“ statt, eine ganztägige Bus-Reise in Elvis’ Geburtsstadt Tupelo mit dortigem ausführlichem Besichtigungsprogramm unter Leitung von Tom Brown (oberes Foto mit Brown vorne links). Am Abend folgte dann das große „Elvis 85th Birthday Pops Concert“ im Veranstaltungsgebäude „Graceland Soundstage“ auf dem Gelände „Elvis Presley’s Memphis“ gegenüber von Graceland. Hier spielten der immer noch aktive altbekannte Top-Elvis-Interpret Terry Mike Jeffrey, seine Band und das „Memphis Symphony Orchestra“ mehr als zwei Stunden lang die größten Hits und beliebtesten Evergreens von Elvis Presley live vor einem begeisterten Publikum, das den Akteuren auf der Bühne mehrfach stehende Ovationen spendete (unteres Foto).
Am heutigen Samstag wird mit einem weiteren spektakulären Konzert, und zwar der Multi Media-Show „Elvis In Concert – Live On Screen“ mit Elvis live auf Mehrfach-Videowänden sowie einer prominenten Musiker- und Chor-Besetzung live auf der Bühne, die „Elvis Birthday Celebration“ in der Heimatstadt des King ihr Finale erleben.
Datum: 11. Januar 2020 – Quelle: Elvis Presley Enterprises (EPE)

Leider empfindliche Rückschritte für Elvis’ Videos in den Hitparaden ausgerechnet in der Geburtstagswoche des King
Ausgerechnet in der Geburtstagswoche des King hat es leider empfindliche Rückschritte für die Videos von Elvis Presley in den internationalen Hitparaden gegeben. Dies betrifft besonders die Musik-Video-Chart von Großbritannien, aus der in fast schon verstörender Weise alle drei Elvis-Produkte plötzlich herausgefallen sind, angefangen bei der DVD „Elvis Presley: The Searcher“ (zuletzt auf Platz 19 notiert) über die 6-DVD-Box „The Elvis Collection“ (zuvor auf Platz 22 gelistet) bis zur DVD „Elvis Lives – The 25th Anniversary Concert“ (vorher auf Platz 36 liegend).
Einen Lichtblick offenbart demgegenüber die Musik-Video-Chart von Irland, in die „Elvis Presley: The Searcher“ noch einmal auf Platz 5 zurückkehren konnte bei einer Gesamtlaufzeit von jetzt 48 Wochen.
Vertreten ist der King auch noch in der Musik-Video-Chart von Australien, wo die 2-Blu-ray-/5-CD-/Buch-Kombination „’68 Comeback Special – 50th Anniversary Edition“ in der 46. Woche allerdings von Platz 6 auf Platz 9 zurückgefallen ist. Immerhin konnte sich das Super-Set damit aber weiterhin in der Top Ten der Liste der ‚Aussies’ halten.
Datum: 11. Januar 2020 – Quellen: The Official UK Charts Company, Irish Recorded Music Association (IRMA), Australian Recording Industry Association (ARIA)
„Elvis Birthday Celebration“ in Memphis mit der „Auction At Graceland“ und anderen Programmpunkten weitergegangen
Nach der „Elvis Birthday Proclamation Ceremony“ am Morgen des 8. Januar 2020 in Graceland ist die viertägige „Elvis Birthday Celebration“ von Elvis Presley Enterprises (EPE) zum 85. Geburtstag des King in Memphis mit diversen angekündigten Programmpunkten weitergegangen. Noch am 8. Januar folgten die nächste Auflage der Versteigerungsreihe „The Auction At Graceland“ im Theatersaal des EPE-Hotels „The Guest House At Graceland“ sowie am Abend die Elvis-Geburtstagsparty „Elvis Birthday Bash“ mit DJ Argo im Automobilmuseum „Presley Motors“ auf dem Gelände „Elvis Presley’s Memphis“, bei der zahlreiche Fans ausgelassen zu den Songs unseres Champions abtanzten (s. Foto). Gestern dann fungierten wieder im Theatersaal des „Guest House At Graceland“ Priscilla Presley und Jerry Schilling als Stargäste der Gesprächsveranstaltung „Conversations On Elvis“ und berichteten unter der Moderation von Tom Brown vor allem von ihren sehr persönlichen Erlebnissen mit Elvis. Am Abend gab es schließlich an selber Stelle mit der Veranstaltung „A Tribute To Sun Studio“ das erste von mehreren Konzerten im Rahmen der diesjährigen Elvis-Geburtstagsfeiern zu erleben, auf das heute und morgen weitere große Live-Musik-Events folgen werden. Übrigens lagen die Ergebnisse der besagten „Auction At Graceland“ bei Redaktionsschluss auch unserer heutigen News-Ausgabe immer noch nicht vor. Wir werden diese aber baldmöglichst nachreichen.
Datum: 10. Januar 2020 – Quelle: Elvis Presley Enterprises (EPE)
Priscilla Presley, Jerry Schilling und eine riesige Elvis 85-Geburtstagstorte bei der „Elvis Birthday Proclamation Ceremony“ gestern in Graceland – Lisa Marie auf Druck ihres Ex-Mannes erneut abwesend
Mit der feierlichen „Elvis Birthday Proclamation Ceremony“ auf dem Gelände der Villa Graceland hat am gestrigen Mittwoch, dem 8. Januar 2020, die große viertägige „Elvis Birthday Celebration“ von Elvis Presley Enterprises (EPE) in Memphis begonnen. Die traditionelle Zeremonie an diesem 85. Geburtstag des King startete gegen 9.15 Uhr morgens bei strahlendem Sonnenschein und ungewöhnlich warmen Temperaturen mit den üblichen kurzen Grußworten von Moderator DJ Argo und EPE-Präsident Jack Soden. Vor mehreren Hundert Fans aus aller Welt bestritten dann Elvis’ Ex-Frau Priscilla Presley und Elvis’ früherer langjähriger Freund und Mitarbeiter Jerry Schilling den Hauptteil des Programms, indem sie mit einigen Anekdoten vor allem an den Menschen Elvis Presley erinnerten. Den einzigartigen Künstler Elvis hingegen würdigte die Proklamation des Bürgermeisters von Memphis Jim Strickland und des Bezirksvorstehers von Shelby County Lee Harris, mit der der Tag zum „Elvis Presley Day“ ausgerufen wurde. Ebenso ungewohnt wie schade war dabei freilich, dass beide Amtsträger nicht persönlich erschienen waren, sondern die Proklamation von Moderator DJ Argo verlesen ließen.
Noch schmerzlicher als die Herren Strickland und Harris wurde allerdings Elvis’ Tochter Lisa Marie Presley in Graceland vermisst. Wie amerikanische Medien berichteten, konnte die 51-Jährige auf gerichtlichen Druck ihres Ex-Mannes Michael Lockwood erneut nicht von Kalifornien nach Memphis reisen, um ihren Vater an dessen 85. Geburtstag persönlich zu ehren. Einigermaßen gerettet wurde die Stimmung vor Ort aber dennoch, als Priscilla Presley zu fröhlich-lautstarken „Happy Birthday, Dear Elvis!“-Gesängen der Fans die riesige gold-weiß-braune Geburtstagstorte (Foto) anschnitt, die anschließend von den Besuchern und den Offiziellen gemeinschaftlich verzehrt wurde.
Datum: 9. Januar 2020 – Quellen: Elvis Presley Enterprises (EPE), Livestream, Hollywood News Daily
Happy Birthday, Elvis! – Alles Gute zum 85. Geburtstag!
Ein Geburtstag ist immer etwas Schönes und ein Grund zum Feiern. Ein runder Geburtstag aber ist noch viel schöner und erst recht ein Grund, noch fröhlicher zu feiern! Am heutigen 8. Januar 2020 würde Elvis Aaron Presley seinen 85. Geburtstag zelebrieren. Und so rufen wir mit ganz besonderer Freude aus „Happy Birthday, Elvis und alles Gute zu Deinem runden Ehrentag!“ Unser Fanclub „The King’s World“ feiert den König des Entertainment mit nebenstehendem Elvis 85-Geburtstagsposter, mit einer Internet-Live-Schaltung zur „Elvis Birthday Proclamation Ceremony“ in Memphis und mit der gestern angekündigten europäischen „Elvis 85 Birthday Party“ am 26. Januar 2020 in Rijsbergen in den Niederlanden. Feiern Sie doch einfach mit, liebe Fans und Mitglieder!
Datum: 8. Januar 2020
Rest in Peace, Jessie! – Elvis’ Zwillingsbruder ruht im Himmel…
Bei allem fröhlichen Feiern des 85. Geburtstages von Elvis Aaron Presley sollten wir den einzigen traurigen Aspekt des heutigen Tages nicht vergessen: Der 8. Januar ist immer auch der Todestag von Elvis’ Zwillingsbruder Jessie Garon Presley. Der erstgeborene Sohn von Gladys und Vernon Presley konnte nicht leben, doch er ruht seit 85 Jahren in Frieden im Himmel. Rest in Peace, Jessie…
Datum: 8. Januar 2020
Heute Nachmittag mit TKW live dabei sein: Feierliche „Elvis Birthday Proclamation Ceremony“ in Graceland
Der Beginn stellt gleich das erste Highlight dar: In Memphis/Tennessee in den USA startet heute die viertägige „Elvis Birthday Celebration“ von Elvis Presley Enterprises (EPE) mit der feierlichen „Elvis Birthday Proclamation Ceremony“ auf dem Gelände der Villa Graceland. Dabei werden offizielle Vertreter der Stadt Memphis und des Bezirks Shelby County den Tag zum „Elvis Presley Day“ ausrufen und eine riesige Geburtstagstorte für den King anschneiden. EPE und sein Partner „Livestream“ übertragen die Zeremonie live im Internet, und Sie alle, liebe Fans und Mitglieder, können mit uns virtuell dabei sein: Sie brauchen einfach nur hier anzuklicken, und schon führt Sie unsere Direktschaltung zur Übertragung der „Elvis Birthday Proclamation Ceremony“ in Graceland! Die Zeremonie beginnt um 8.55 Uhr Ortszeit Memphis, was 15.55 Uhr deutscher Zeit entspricht. Wir freuen uns sehr darauf, heute Nachmittag gemeinsam mit Ihnen die Feier zu verfolgen und auf den King anzustoßen!
Datum: 8. Januar 2020 – Quellen: Elvis Presley Enterprises (EPE), Livestream
Morgen Beginn der großen „Elvis Birthday Celebration“ von EPE zum 85. Geburtstag des King in Memphis
Ohne irgendeinen Programm-Vorlauf von ein oder zwei Tagen und damit praktisch aus dem Stand heraus beginnt am morgigen Mittwoch, dem 8. Januar 2020, direkt an Elvis’ Geburtstag die große „Elvis Birthday Celebration“ von Elvis Presley Enterprises (EPE) zum 85. Ehrentag des King of Entertainment in dessen Heimatstadt Memphis/Tennessee. Zu den Höhepunkten dieser viertägigen weltgrößten Geburtstagsfeier für unseren Champion gehören gleich zu Beginn die feierliche „Elvis Birthday Proclamation Ceremony“ auf dem Gelände der Villa Graceland mit offiziellen Vertretern des Bezirks Shelby County und der Stadt Memphis, später dann die nächste Auflage der Versteigerungsreihe „The Auction At Graceland“, das „Elvis 85th Birthday Pops Concert“ und zum Abschluss am Samstag, dem 11. Januar 2020, die Multi Media-Show „Elvis In Concert – Live On Screen“. Veranstalter EPE erwartet zur „Elvis Birthday Celebration“ mehrere Tausend Fans aus aller Welt. Für alle Daheimbleibenden wird unser Fanclub „The King’s World“ ab morgen wieder täglich und aus erster Hand über die Feierlichkeiten in Memphis berichten.
Datum: 7. Januar 2020 – Quelle: Elvis Presley Enterprises (EPE)
Große europäische Elvis-Geburtstagsfeier mit TKW am 26. Januar in Rijsbergen in den Niederlanden
Die Dimensionen der „Elvis Birthday Celebration“ in Memphis werden wir selbstverständlich bei Weitem nicht erreichen können, doch eine abwechslungsreiche und dynamische Elvis-Geburtstagsparty wird es gewiss wieder werden: Am Sonntag, dem 26. Januar 2020, präsentieren die auch in diesem Jahr wieder eng zusammenarbeitenden Fanclubs „Elvis Memories Belgium“ aus Belgien, „The Elvis Jailhouse Rock Club“ aus den Niederlanden und „The King’s World (TKW)“ aus Deutschland gemeinsam die „Elvis 85 Birthday Party“. Das Programm des Events besteht aus Live-Auftritten diverser bekannter und beliebter Elvis-Interpreten aus den Benelux-Ländern wie dem Belgier Fonzy Renzo und dem Niederländer Nanno Orsel, dem Anschneiden und Verzehren einer Elvis-Geburtstagstorte, einer Tombola mit wertvollen Preisen (darunter zwei Original-Autogramme des verstorbenen früheren Elvis-Begleitsängers Sherrill ‚Shaun’ Nielsen) und einem internationalen Elvis-Fanartikel-Markt. Die „Elvis 85 Birthday Party“ wird stattfinden im vielfach bewährten „Feestzaal Buitenlust“ in der Huisakkerstraat 2 in Rijsbergen in den Niederlanden (nahe Breda gelegen) am Sonntag, dem 26. Januar 2020, von 14.00 Uhr nachmittags bis 19.00 Uhr abends. Der Eintritt an der Tageskasse kostet lediglich 5,- Euro. Unsere Partner-Fanclubs und wir freuen uns bereits jetzt auf eine rockig-fröhliche Elvis-Geburtstagsfeier mit vielen Fans aus mehreren mitteleuropäischen Ländern.
Datum: 7. Januar 2020 – Quellen: Fanclub „Elvis Memories Belgium“, Fanclub „The Elvis Jailhouse Rock Club“, TKW-Event-Team
Unglaublich aber wahr: „Blue Christmas“ aktuell zu einem neuen Welt-Hit für den King geworden!
Es ist eigentlich vollkommen unglaublich, aber dennoch ist es die pure Wahrheit: Innerhalb der letzten zwei Wochen ist das alte Elvis Presley-Weihnachtslied „Blue Christmas“ noch mal zu einem neuen Welt-Hit für den King geworden! Dass der wohl bekannteste Christmas-Song von Elvis in der Single-Chart der USA auf Platz 40, in der von Kanada auf Platz 29 und in der von Großbritannien auf Platz 68 neu aufgetaucht ist, hatten wir an dieser Stelle bereits gemeldet. Nun hat unsere weitergehende Recherche ergeben, dass der Titel außerdem in die Single-Chart von Schweden auf Platz 53, in die der Niederlande auf Platz 45, in die der Schweiz auf Platz 46 und in die von Neuseeland auf Platz 40 zurückgekehrt ist. Was für ein großartiges Schauspiel!
Das Lied „Blue Christmas“ hatte Elvis als Rhythm’n’Blues-Song am 5. September 1957 im „Radio Recorders Studio“ in Hollywood für seine erste Weihnachts-LP „Elvis’ Christmas Album“ aufgenommen, die im November 1957 veröffentlicht und sofort zum Bestseller wurde. „Blue Christmas“ entwickelte sich dabei rasch zu einem der beliebtesten Titel der Platte und wurde schließlich im November 1964 und noch einmal im November 1965 auch auf Singles herausgebracht. Heute gilt der Song nicht nur als das Top-Weihnachtslied von Elvis sondern auch als einer der größten Christmas-Klassiker der Musikgeschichte. Zu Recht, wie die unfassbaren jüngsten Chart-Erfolge in drei Kontinenten zeigen!
Datum: 5. Januar 2020 – Quellen: Diverse
Elvis in seiner 85-Geburtstagswoche auch mit neuem Einstieg in die britische Album-Chart
Der schon in drei Tagen anstehende 85. Geburtstag des King lässt grüßen: In seiner Geburtstagswoche hat Elvis Presley einen neuen Einstieg auch in die britische Album-Chart geschafft. In der aktuellen Ausgabe der Liste des ‚United Kingdom’ findet man die alte Doppel-CD „Elvis Presley – The 50 Greatest Hits“ als Wiedereinsteiger auf Platz 96 bei einer Gesamtlaufzeit von nun 49 Wochen. Erstmals veröffentlicht worden war dieses Album Ende des Jahres 2000 von Elvis’ damaliger Plattenfirma „RCA“/„BMG“. Seitdem ist die Doppel-CD zu einem der vielen posthumen Bestseller unseres unsterblichen Champions geworden und taucht noch heute immer wieder mal in den Hitparaden auf, insbesondere in Großbritannien.
Datum: 5. Januar 2020 – Quelle: The Official UK Charts Company
Elvis’ Weihnachts-Discs auch Anfang Januar immer noch mit großen Erfolgen in den Hitparaden Amerikas und Kanadas – „Blue Christmas“ erneut zum Single-Hit für den King geworden
Auch Anfang Januar dieses neuen Jahres 2020 hat es in den Hitparaden sowohl Amerikas als auch Kanadas immer noch große Erfolge vor allem für die Weihnachts-Discs von Elvis Presley gegeben. Dabei ist der alte Song-Klassiker „Blue Christmas“ zumindest kurzfristig sogar zu einem erneuten Single-Hit für den King geworden. Nachfolgend die wirklich verblüffenden jüngsten Chart-Resultate aus Nordamerika im Einzelnen:
In der Hot 100-Single-Chart der USA schaffte Elvis’ „Blue Christmas“ einen sensationellen Wiedereinstieg und kam beim erneuten Comeback auf Platz 40 dieses wichtigsten Single-Rankings der Welt. In der Top 200-Album-Chart, der Alben-Haupt-Hitparade des Landes, kletterte die Elvis-CD „It’s Christmas Time“ von Platz 39 noch mal deutlich auf Platz 25, was die höchste Notierung darstellt, die diese Disc jemals in dem Ranking erreicht hat. Mit der von Platz 192 auf Platz 171 gestiegenen Doppel-CD „The Essential Elvis Presley“ hat der King in der Liste zudem noch ein zweites Eisen im Feuer. In der reinen Verkaufsliste Album-Sales-Chart hielt „It’s Christmas Time“ den Platz 37 der Vorwoche, während die CD „The Classic Christmas Album“ von Platz 57 auf Platz 76 zurückfiel. Weiterhin zwei Mal vertreten ist Elvis auch in der Rock-Album-Chart, in der „The Essential Elvis Presley“ von Platz 37 auf Platz 33 vorrückte, während „The Classic Christmas Album“ von Platz 41 auf Platz 43 sank. Am stärksten gestaltet sich das Abschneiden unseres Champions wie fast schon gewohnt in der Country-Album-Chart, wo „It’s Christmas Time“ nun schon zum vierten Mal hintereinander auf Platz 6 steht, während sich „The Essential Elvis Presley“ von Platz 23 auf Platz 20 und „The Classic Christmas Album“ von Platz 24 auf Platz 23 verbessert haben. Auf einem neuerlichen Weg nach oben befindet sich schließlich die Elvis-CD „Ultimate Gospel“ in der Christian Album-Chart, wo die religiöse Lied-Zusammenstellung des King aktuell von Platz 29 weiter auf nun Platz 25 gestiegen ist.
Blickt man von den USA nach Norden, entdeckt man ganz ähnliche tolle Hitparaden-Ergebnisse von Elvis auch in Kanada. So ist „Blue Christmas“ auch in der kanadischen Single-Chart wieder zum Hit geworden, indem das alljährlich beliebte 1957er Weihnachtslied des King auf Platz 29 in die Liste zurückkehrte. Parallel dazu machte das „Classic Christmas Album“ in der kanadischen Album-Chart nochmals einen großen Sprung nach oben und stürmte von Platz 37 auf Platz 19. Höher hat man diese Elvis-CD noch nie in dem Alben-Ranking der Kanadier finden können!
Datum: 3./4. Januar 2020 – Quelle: Magazin „Billboard“

Drei Mal Elvis in der vermutlich letzten Ausgabe der Holiday-Hitparaden der USA in dieser Christmas-Saison
Zum vermutlich letzten Mal in dieser Christmas-Saison hat es in den USA die jahreszeitlichen Holiday-Hitparaden gegeben, und zum mutmaßlichen Finale findet sich immerhin noch drei Mal Elvis in den Listen. In der Holiday-Song-Chart hielt „Blue Christmas“ den letztwöchigen Platz 19, während das ebenfalls aus dem Jahr 1957 stammende Lied „Here Comes Santa Claus“ von Platz 79 leicht auf Platz 81 zurückrutschte. In der Holiday-Album-Chart behauptete „It’s Christmas Time“ den Platz 15 der Vorwoche, wohingegen „The Classic Christmas Album“ nach Platz 45 vor acht Tagen nun in dem 50 Positionen umfassenden Ranking leider nicht mehr auftaucht.
Datum: 3./4. Januar 2020 – Quelle: Magazin „Billboard“
Regenwetter aber sehr milde Temperaturen in Memphis wenige Tage von dem 85. Geburtstag des King
In wenigen Tagen bereits steht mit Elvis Presleys 85. Geburtstag am nächsten Mittwoch, dem 8. Januar 2020, das erste richtig große Highlight des noch ganz jungen Elvis-Jahres 2020 an. In Memphis/Tennessee, der Heimatstadt des King am Mississippi, wird die „Elvis Birthday Celebration“ von Elvis Presley Enterprises (EPE) leider erst direkt an diesem 8. Januar und nicht schon ein oder zwei Tage vorher beginnen. Nichtsdestoweniger rüsten sich die Stadt und EPE schon eifrig für diese weltgrößte Elvis-Geburtstagsfeier, wobei die Verantwortlichen zumindest gegenwärtig nicht vom Winter ausgebremst werden: Wie uns unser bereits seit Tagen vor Ort weilender langjähriger Freund und belgischer Fanclub-Kollege Sylvain Vertez wissen ließ und auch fotografisch belegte (s. nebenstehendes Foto am „Music Gate“ von Graceland), herrschen in Memphis zurzeit zwar Regenwetter aber eben auch sehr milde Temperaturen. Die große Elvis 85-Birthday-Party kann kommen!
Datum: 3./4. Januar 2020 – Quelle: Sylvain Vertez/Fanclub „Elvis Memories Belgium“
Alle Elvis-Videos in den Hitparaden von Großbritannien und Australien deutlich gestiegen!
Vielversprechender hätte das neue Jahr 2020 kaum starten können: Nachdem die DVDs und Blu-rays von Elvis Presley bereits Ende des vergangenen Jahres einen neuen Aufwärtstrend in den Hitparaden von Großbritannien und Australien erlebt hatten, sind alle betreffenden Videos des King jetzt in den Rankings noch mal deutlich gestiegen! So kletterten in der Musik-Video-Chart von Großbritannien die DVD „Elvis Presley: The Searcher“ in der 58. Woche von Platz 33 auf Platz 19, die 6-DVD-Box „The Elvis Collection“ in der 226. Woche von Platz 23 auf Platz 22 und die DVD „Elvis Lives – The 25th Anniversary Concert“ in der 65. Woche von Platz 46 auf Platz 36.
Das prächtigste Neujahrsfeuerwerk aber zündete die 2-Blu-ray-/5-CD-/Buch-Kombination „’68 Comeback Special – 50th Anniversary Edition“ in Australien. In der australischen Musik-Video-Chart nämlich brachte das Super-Set das Kunststück fertig, in der 45. Woche von Platz 11 noch mal auf Platz 6 hochzuschießen und damit ein weiteres Mal kraftvoll in die Top Ten der Liste des Inselstaates zurückzukehren! So darf es in den nächsten 51 Wochen gerne weitergehen…!
Datum: 2. Januar 2020 – Quellen: The Official UK Charts Company, Australian Recording Industry Association (ARIA)
TKW wünscht allen Fans und Mitgliedern ‚Frohes Neues Jahr mit Elvis!’ – 85. Geburtstag des King und 50-jähriges „That’s The Way It Is“-Jubiläum als Höhepunkte des Jahres 2020
Am heutigen 1. Januar 2020, an dem nicht nur ein neues Jahr sondern sogar ein neues Jahrzehnt beginnt, wünschen Leitung, Redaktion und Team von „The King’s World (TKW)“ allen Fans sowie allen unseren Mitgliedern und Partnern ein ‚Frohes Neues Jahr mit Elvis!’ Höhepunkte des Jahres 2020 werden aus Sicht der Elvis-Welt natürlich der runde 85. Geburtstag des King gleich am 8. Januar und später dann das 50-jährige Jubiläum des fantastischen Konzert-Dokumentarfilms „Elvis – That’s The Way It Is“ von 1970 sein. Wir freuen uns bereits sehr darauf, auch in diesem Jahr wieder gemeinsam mit Ihnen in Memory of Elvis zu rocken!
Datum: 1. Januar 2020
Bye-bye, Elvis-Jahr 2019! – Herzlichen Dank an unsere Mitglieder und Partner im Jubiläumsjahr von „The King’s World“!
Wieder einmal geht mit dem heutigen Silvestertag ein Jahr zu Ende, und mit ein bisschen Wehmut sagen wir „Bye-bye, Elvis-Jahr 2019!“ Die zurückliegenden zwölf Monate waren erneut geprägt von vielen, vielen aufregenden Ereignissen und ganz überwiegend schönen Erlebnissen rund um das immer aufs Neue faszinierende Thema Elvis Presley. Aus der ganz allgemeinen Sicht der Elvis-Welt bewegte uns alle im Jahr 2019 natürlich vor allem das 50-jährige Jubiläum der Elvis-Sessions im „American Sound Studio“ in Memphis im Januar/Februar 1969 und des ersten Elvis-Gastspiels im „International Hotel“ in Las Vegas im Juli/August 1969, mit denen der King sein im Dezember 1968 mit dem „NBC“-TV-Special begonnenes triumphales Comeback von Ende der 60er Jahre fortführte und krönte. Neben zahlreichen Würdigungen bei Veranstaltungen und sogar in den Medien brachte das Jubiläum auch einige exzellente neue Tonträger-Veröffentlichungen hervor, während man sich gleichzeitig über immer neue Hitparaden-Erfolge unseres Idols auch mit älteren Produkten freuen konnte. Diese jüngsten Chart-Erfolge, die hauptsächlich in den USA, in Großbritannien, in Irland und in Australien stattfanden, müssen mehr als vier Jahrzehnte nach dem viel zu frühen Tod des King mehr und mehr erstaunen. Zugleich aber erfreuen sie einen natürlich auch immer wieder sehr!
Aus der ganz eigenen Sicht unseres Fanclubs „The King’s World“ stand das Jahr 2019 naturgemäß im Zeichen unseres zehnjährigen Jubiläums. Zehn Jahre nach der im Mai 2009 erfolgten Gründung unserer modernen Elvis-Organisation sind wir glücklich und dankbar zugleich, dass „The King’s World“ mehr denn je ein bedeutsamer und erfolgreicher Bestandteil der europäischen Elvis-Szene ist mit mittlerweile fast 1000 Mitgliedern, knapp 12 000 ECHTEN ‚Likes’ bei „Facebook“ und zahlreichen nationalen und internationalen Veranstaltungskooperationen, aus denen die fortgesetzte Zusammenarbeit mit dem „Hotel Estrel“ in Berlin bei „Elvis – Das Musical“ sowie die Konzert-Events mit Top-Elvis-Interpret Peter Ryan in Rijsbergen und Venlo in den Niederlanden herausragten. Und so danken wir am heutigen letzten Tag des Jahres 2019 allen unseren Mitgliedern und Partnern ganz herzlich für ihre Treue, Freundschaft und Loyalität!
Datum: 31. Dezember 2019

Rest in Peace! – Erinnerung an die Verstorbenen der Elvis-Welt im Jahr 2019…
Leider mussten wir uns auch im Jahr 2019 wieder von vielen früheren Weggefährten und Mitstreitern von Elvis Presley sowie bedeutenden Persönlichkeiten der Elvis-Welt für immer verabschieden. Mit traurigem Herzen sagen wir „Rest in Peace“ zu Rick Stanley, Reggie Young, Maxine Brown, Harold Hite, Franz Kössler, Harold Bradley, Julie Adams, George Klein, Hal Blaine, Jeff Burton, Les Reed, Sammy Shore, Jerry Carrigan, Dave Bartholomew, Ger Rijff, Darlene Tompkins, Kang Rhee, Ed Bonja (Foto), Barron Hilton und Robert Sillerman. Bitte grüßt Elvis im Himmel von uns. Wir werden ihn und ebenso Euch niemals vergessen!
Datum: 31. Dezember 2019
EPE ergänzt Terry Blackwood und seine heutigen „Imperials“ zur Besetzung der „Elvis Birthday Celebration“ zum 85. Geburtstag des King im Januar 2020 in Memphis
Wie allen Fans von Elvis Presley natürlich bewusst ist, wird das neue Jahr 2020 gleich mit einem Paukenschlag beginnen, nämlich mit dem 85. Geburtstag des King am 8. Januar. Wie angekündigt wird Elvis Presley Enterprises (EPE) den runden Ehrentag unseres Idols mit einer mehrtägigen großen „Elvis Birthday Celebration“ in Memphis feiern. Die ohnehin schon umfangreiche Besetzung dieser weltgrößten Elvis-Geburtstagsfeier hat das Unternehmen jetzt noch durch Elvis’ früheren Begleitsänger Terry Blackwood und seine heutige „Imperials“-Formation ergänzt. Die Gruppe, zu der neben Blackwood aktuell die jüngeren Sänger Darrell Toney und Will Shaw gehören, wird am 11. Januar 2020 am Konzert „Elvis In Concert – Live On Screen“ auf der „Graceland Soundstage“ auf dem Gelände „Elvis Presley’s Memphis“ teilnehmen. Bei diesem Konzert werden die Besucher Elvis live auf Video-Wänden sowie eine Rock-Band mit den Elvis-Musikern James Burton, Glen Hardin und Ronnie Tutt als Gaststars live auf der Bühne erleben, präsentiert und moderiert von Elvis’ Ex-Frau Priscilla Presley und Elvis’ früherem Mitarbeiter Jerry Schilling.
Das gesamte Programm der „Elvis Birthday Celebration“ von EPE zum 85. Geburtstag des King hatten wir bereits am 1. Dezember 2019 hier in unseren Elvis-News detailliert aufgelistet. Über das Geschehen in Memphis rund um den Ehrentag unseres Champions werden wir im Januar 2020 an dieser Stelle wie gewohnt täglich und hautnah berichten.
Datum: 30. Dezember 2019 – Quelle: Elvis Presley Enterprises (EPE)
Neues inoffizielles Album von „CMT“/„Star“ feiert noch einmal Elvis’ 1969er Comeback-Konzerte in Las Vegas
Im Juni des Jahres 2018 hatten die inoffiziellen Firmen „CMT“ und „Star Productions“ mit einer CD mit dem etwas sperrigen Titel „Elvis Live ‚Chronicles’, Volume One – I’m Evil – The 1968 Comeback Special – 50th Anniversary Edition“ einen eigenen Beitrag zur Feier des 50-jährigen Jubiläums von Elvis’ 1968er Comeback-TV-Special geleistet. Dabei hatte die Disc völlig unnötiger Weise auch wieder einige selbst gebastelte so genannte ‚spliced Takes’ enthalten, für die „CMT“ und „Star“ in der Sammlerszene berüchtigt sind. Nun haben die beiden Hersteller ein Nachfolge-Produkt herausgebracht, das den Titel „Elvis Live ‚Chronicles’, Volume Two – Vegas Throat – In Person At The International Hotel Las Vegas, Nevada – 50th Anniversary Edition“ trägt. Die Disc soll noch einmal die triumphalen 1969er Konzerte des King in Las Vegas feiern, die Elvis’ grandioses Comeback von 1968/69 gekrönt hatten und die im zu Ende gehenden Jahr 2019 bekanntlich ihr 50-jähriges Jubiläum hatten. Hierfür präsentiert die CD jeweils eine Live-Aufnahme der insgesamt fast 30 Songs, die Elvis während der Konzerte gesungen hatte, wobei es sich ausnahmslos um Aufnahmen handelt, die von Elvis’ damaliger Plattenfirma „RCA“ mit professionellem Mehrspur-Equipment angefertigt worden waren und die spätestens seit der diesjährigen 11-CD-Box „Elvis Live 1969“ vom „RCA“-Nachfolger „Sony Music“ bereits veröffentlicht sind. Als eine Art ‚Liedschau’ von Elvis’ komplettem Song-Repertoire bei den Konzerten taugt die Zusammenstellung aber dennoch etwas, zumal sie auf die speziell hier besonders überflüssigen ‚spliced Takes’-Basteleien zum Glück verzichtet. „CMT“ und „Star“ haben die CD im ausklappbaren Digipack und limitiert auf 500 Exemplare auf den Sammlermarkt gebracht.
Datum: 30. Dezember 2019 – Quellen: Star Productions, For Elvis CD Collectors, Elvis On CD
Elvis auch in Kanada mit weihnachtlichen Hitparaden-Erfolgen
Auch wenn das diesjährige Weihnachtsfest inzwischen vorbei ist, beschäftigen unsere News-Redaktion noch immer die jüngsten weihnachtlichen Hitparaden-Erfolge von Elvis Presley. Hierbei haben wir zuletzt ein wenig vernachlässigt, dass der King vor allem mit seinen Christmas-Alben wie mehrfach berichtet nicht nur in seinem Heimatland USA sondern auch etwas weiter nördlich – nämlich in Kanada – in diesem Winter bemerkenswerte neue Chart-Erfolge feiern konnte. So hat die Elvis-CD „The Classic Christmas Album“ in der kanadischen Album-Chart einen mehrwöchigen tollen Lauf hingelegt, der in diesem Monat Dezember 2019 über die Plätze 54 und 43 jetzt bis auf Platz 37 geführt hat. Der Slogan ‚Christmas with Elvis’ gilt also nach wie vor nicht nur in den USA sondern auch in deren nördlichem Nachbarland Kanada!
Datum: 29. Dezember 2019 – Quelle: Magazin „Billboard“
Doppelte neue Präsenz des King in den Hitparaden von Großbritannien
Während Elvis Presley in den Ländern Kontinental-Europas zurzeit weiterhin keine Notierungen in den Charts besitzt, kann sich der King vom Himmel aus wenigstens über eine doppelte neue Präsenz in den Hitparaden von Großbritannien freuen. Dabei hat auch hier das Weihnachtsfest für den nötigen Auftrieb gesorgt und zwei jahreszeitliche Discs unseres Champions in die Hitlisten gepuscht. Die Rede ist zum Einen von der im ‚United Kingdom’ naturgemäß besonders beliebten CD „Elvis Christmas With The Royal Philharmonic Orchestra“, die in dieser Woche eine Rückkehr auf Platz 98 in die britische Album-Chart geschafft hat. Zum Anderen erlebte Elvis aber auch ein tolles Comeback in der britischen Single-Chart, in der sich sein 1957er Klassiker „Blue Christmas“ aktuell als Wiedereinsteiger auf Platz 68 findet. Damit ist einmal mehr deutlich geworden, dass „Blue Christmas“ in der Tat das bekannteste und beliebteste Weihnachtslied des King ist und auch unglaubliche 62 Jahre nach seiner Entstehung immer noch für Erfolge im Handel und in den Charts taugt!
Datum: 29. Dezember 2019 – Quelle: The Official UK Charts Company
Diesjähriger Höhepunkt der weihnachtlichen Erfolgswelle von Elvis in den regulären Alben-Hitparaden Amerikas
Getragen vom gerade erst hinter uns liegenden Weihnachtsfest ist es in den regulären Alben-Hitparaden Amerikas zum diesjährigen Höhepunkt der weihnachtlichen Erfolgswelle von Elvis Presley gekommen. Besonders auffällig ist dabei, dass die CD „It’s Christmas Time“ in der amerikanischen Haupt-Hitparade Top 200-Album-Chart von Platz 47 auf Platz 39 vorrückte, denn dies ist die höchste Notierung, die diese Disc jemals in der Liste erreicht hat. Dahinter verblasst sogar das erfreuliche Steigen der Doppel-CD „The Essential Elvis Presley“ in derselben Chart von Platz 196 auf Platz 192. Gut vertreten ist der King weiterhin auch in der reinen Verkaufsliste Album-Sales-Chart mit „It’s Christmas Time“ auf Platz 37 und „The Classic Christmas Album“ auf Platz 57. Das ‚Hitparaden-Wohnzimmer’ unseres Champions stellt freilich immer noch die Country-Album-Chart der USA dar, in der „It’s Christmas Time“ zum dritten Mal hintereinander den exzellenten Platz 6 belegt, während ein bisschen tiefer „The Essential Elvis Presley“ auf Platz 23 und „The Classic Christmas Album“ auf Platz 24 unverändert nachbarschaftliche Harmonie demonstrieren. Etwas schwächer sehen die Elvis-Resultate in der Rock-Album-Chart aus, wo die „Essential“-Zusammenstellung von Platz 31 auf Platz 37 und das „Classic Christmas Album“ von Platz 36 auf Platz 41 fielen. Dafür schaffte aber die Elvis-CD „Ultimate Gospel“ in der Christian Album-Chart noch mal den Sprung von Platz 34 auf Platz 29, so dass man sich insgesamt gesehen über ein ganz starkes weihnachtliches Wochen-Ergebnis des King in den Hitparaden seines Heimatlandes freuen kann.
Datum: 28. Dezember 2019 – Quelle: Magazin „Billboard“
Auftrieb für den King auch noch mal in den jahreszeitlichen Holiday-Hitparaden der USA
Auch in den rein jahreszeitlichen und deshalb nun nicht mehr lange aktiven Holiday-Hitparaden der USA hat der King in der Weihnachtswoche noch mal Auftrieb bekommen. So stiegen die beiden 1957er Lieder „Blue Christmas“ und „Here Comes Santa Claus“ in der Holiday-Song-Chart von Rang 22 auf Rang 19 bzw. von Rang 80 auf Rang 79. Gleichzeitig verbesserte sich „It’s Christmas Time“ in der Holiday-Album-Chart von Rang 16 auf Rang 15. Positionseinbußen verzeichnete hier lediglich „The Classic Christmas Album“, das sich nach Rang 40 in der Vorwoche jetzt auf Rang 45 wiederfindet. Beide Listen werden nun, da auch dieses Weihnachtsfest schon wieder Geschichte ist, nur noch eine kurze Zeit weitergeführt werden, ehe sie wieder in den ruhenden Modus übergehen.
Datum: 28. Dezember 2019 – Quelle: Magazin „Billboard“
Vielen herzlichen Dank für die zahlreichen lieben Grußbotschaften zum Weihnachtsfest und zum neuen Jahr!
Während der vergangenen Feiertage haben die „The King’s World“-Leitung wieder zahlreiche ganz liebe Grußbotschaften unserer Fanclub-Mitglieder und -partner zum Weihnachtsfest und zum neuen Jahr erreicht. Wir haben uns darüber aus ganzem Herzen gefreut und möchten allen, die uns per E-Mail, normaler Post, Gästebucheintrag oder „Facebook“-Kommentar geschrieben haben, sehr herzlich für die freundlichen Zeilen danken!
Datum: 27. Dezember 2019
Neuer positiver Trend der DVDs und Blu-rays von Elvis in den Video-Hitparaden Großbritanniens und Australiens
Nach den zuvor leider nicht mehr so starken Notierungen hat sich in der Feiertagswoche ein neuer positiver Trend für die DVDs und Blu-rays von Elvis Presley in den britischen und australischen Video-Hitparaden ergeben. Dies gilt vor allem für die Musik-Video-Chart von Großbritannien. In der Liste des ‚United Kingdom’ fiel zwar die 6-DVD-Box „The Elvis Collection“ in der 225. Woche von Platz 20 noch ein Stückchen weiter auf nun Platz 23 zurück, doch kletterte dahinter die DVD „Elvis Presley: The Searcher“ in der 57. Woche noch mal von Platz 37 auf Platz 33. Besonders schön ist aber die Tatsache, dass sich gegenwärtig wieder drei Elvis-Produkte in der britischen Chart befinden, denn auf Platz 46 findet man als erneuten Wiedereinsteiger noch einmal die DVD „Elvis Lives – The 25th Anniversary Concert“ bei einer Gesamtlaufzeit von jetzt 64 Wochen.
Wieder verbessern konnte sich der King auch in der Musik-Video-Chart von Australien. In der Liste der ‚Aussies’ stieg die 2-Blu-ray-/5-CD-/Buch-Kombination „’68 Comeback Special – 50th Anniversary Edition“ in der 44. Woche von Platz 16 auf Platz 11. Das äußerst umfangreiche und bereits mehr als ein Jahr alte Set bewies damit einmal mehr, dass es zumindest ‚down under’ immer noch genug Zugkraft für hohe Verkaufszahlen auf dem Markt und dadurch starke Notierungen in der Video-Hitparade besitzt.
Datum: 27. Dezember 2019 – Quellen: The Official UK Charts Company, Australian Recording Industry Association (ARIA)
Neue Sonder-Ausstellung zum Thema ‚Elvis und American Football’ von EPE eröffnet worden
Zeit seines Lebens war Elvis Presley ein riesiger Fan der Sportart American Football gewesen. Neben Karate war dieser typisch amerikanische Mannschafts-Ballsport die Sportart, die den King am meisten faszinierte und die er auch aktiv am liebsten betrieb. Wann immer er Zeit und Gelegenheit dazu fand, spielte er mit seinen Freunden und Mitarbeitern American Football, zuletzt sogar noch bei seinem letzten Urlaub auf Hawaii im März 1977. Doch nicht nur das: Als sich 1962 in Elvis’ Heimatstadt Memphis ein Amateur-Football-Team formierte, zu dem mit Red West, Sonny West und Alan Fortas drei Mitarbeiter von Elvis sowie sein Cousin Gene Smith gehörten, übernahm der King höchstpersönlich das Sponsoring der Mannschaft, auf deren Trikots fortan in großen Lettern „E. P. Entp.“ (für „Elvis Presley Enterprises“) stand. Für die Truppe entwickelte Elvis sogar bestimmte Spielzüge, die er eigenhändig auf Papier skizzierte. Zugleich verfolgte Elvis auch den Profi-Bereich des American Football äußerst intensiv. Hauptgrund dafür, im Fernsehzimmer von Graceland drei Fernsehgeräte nebeneinander aufzustellen, war Elvis’ Wunsch, drei Football-Übertragungen gleichzeitig verfolgen zu können. Und als die Stadt Memphis in den Jahren 1974 und 1975 mit den „Memphis Southmen“ vorübergehend ein Profi-Football-Team besaß, besuchte Elvis mehrmals die Heimspiele der Mannschaft im damaligen „Memphis Memorial Stadium“.
Dies alles und das hundertjährige Bestehen der amerikanischen „National Football League (NFL)“ im nächsten Jahr 2020 ist für Elvis Presley Enterprises (EPE) Anlass genug gewesen, erstmals überhaupt eine Sonder-Ausstellung zum Thema ‚Elvis und American Football’ einzurichten. Die Ausstellung trägt den Titel „Elvis And His Love Of Football“ und ist seit Kurzem im Gebäude „Elvis Discovery“ auf dem Gelände „Elvis Presley’s Memphis“ gegenüber von Graceland zu sehen. Ausgestellt werden Elvis’ persönliche Football-Spielkleidung und -Ausrüstung, seine genannten eigenhändigen Taktik-Skizzen, zahlreiche Fotos und vieles mehr rund um das Thema von Elvis’ größter sportlicher Leidenschaft neben Karate.
Datum: 27. Dezember 2019 – Quelle: Elvis Presley Enterprises (EPE)

„The King’s World“ wünscht von Herzen ‚Frohe Weihnachten mit Elvis’!
Friedliches, harmonisches und liebevolles Miteinander in der Familie, aufgeregte leuchtende Kinderaugen, Kerzenlicht und ein prächtig geschmückter Christbaum, ein paar von Herzen kommende Geschenke, ein festliches Essen am Abend und zu alledem die ausdruckstarken stimmungsvollen Christmas-Songs von Elvis Presley… so oder so ähnlich zeichnet sich unter uns Fans des King das Bild einer perfekten Weihnacht. Und so wünschen am heutigen Heiligabend Leitung, Redaktion und Team von „The King’s World“ allen Elvis-Fans sowie allen Mitgliedern und Partnern unseres Fanclubs ‚Frohe Weihnachten mit Elvis’! Bitte genießen Sie die Feiertage in besinnlicher Ruhe und festlicher Atmosphäre im Kreise Ihrer Lieben!
Datum: 24. Dezember 2019
Blick ins festlich geschmückte Wohnzimmer von Graceland an Weihnachten
Bevor wir alle uns mit ganzer Aufmerksamkeit unseren Lieben widmen, blicken wir am heutigen Heiligen Abend noch ins festlich geschmückte Wohnzimmer von Elvis’ Villa Graceland in Memphis, so wie es dort früher an Weihnachten aussah. Wie schön wäre es, wenn der Hausherr auch heute noch dort das Weihnachtsfest feiern könnte. Ein Trost sei uns allen aber die Vorstellung, dass unser Champion heute im Himmel mit vielen Engeln, seinen Eltern, seinem Zwillingsbruder und einigen schon zu ihm gekommenen früheren Weggefährten ‚The Wonderful World of Christmas’ erleben kann…!
Datum: 24. Dezember 2019
Elvis’ CDs kurz vor Weihnachten in den regulären Alben-Hitparaden der USA noch stärker geworden
Kurz vor Weihnachten sind die CDs von Elvis Presley in den regulären Alben-Hitparaden der USA noch stärker geworden. In der amerikanischen Haupt-Hitparade Top 200-Album-Chart stieg die Elvis-Weihnachts-Disc „It’s Christmas Time“ von Platz 49 auf Platz 47, während am Ende der Liste die Doppel-CD „The Essential Elvis Presley“ auf Platz 196 nochmals in die Chart zurückkehrte. Positionsverbesserungen für den King verzeichnete auch die reine Verkaufsliste Album-Sales-Chart, wo „It’s Christmas Time“ von Platz 36 auf Platz 34 und „The Classic Christmas Album“ von Platz 47 auf Platz 39 kletterten. In der Rock-Album-Chart rückte „The Essential Elvis Presley“ von Platz 36 wieder auf Platz 31 vor, während dahinter das „Classic Christmas Album“ von Platz 45 auf Platz 36 stieg. Am besten notiert ist Elvis allerdings wieder mal in der Country-Album-Chart, in der „It’s Christmas Time“ den hervorragenden Platz 6 der Vorwoche behaupten konnte, „The Essential Elvis Presley“ sich von Platz 22 auf Platz 21 schob und „The Classic Christmas Album“ unverändert Platz 23 einnimmt. Bleibt noch die Christian Album-Chart, wo die Elvis-CD „Ultimate Gospel“ sich jetzt auf Platz 34 einsortiert hat nach Platz 31 vor einer Woche. Wundervolle Welt der Weihnacht mit Elvis!
Datum: 23. Dezember 2019 – Quelle: Magazin „Billboard“
Weihnachts-Discs des King in den speziellen Holiday-Hitparaden Amerikas etwas schwächer notiert
Während die Weihnachts-Discs des King wie in der vorhergehenden Meldung beschrieben in den regulären Alben-Hitparaden Amerikas kurz vor dem Fest ganz besonders erfolgreich abschneiden, sind sie in den speziellen (vor)weihnachtlichen Holiday-Hitparaden des Landes aktuell etwas schwächer notiert, als dies vor acht Tagen noch der Fall gewesen ist. So fielen in der Holiday-Album-Chart „It’s Christmas Time“ von Platz 14 auf Platz 16 und „The Classic Christmas Album“ von Platz 39 auf Platz 40. In der Holiday-Song-Chart sank „Blue Christmas“ von Platz 18 auf Platz 22, während „Here Comes Santa Claus“ wenigstens die Vorwochen-Position – nämlich Platz 80 – halten konnte. Dennoch darf man gewiss feststellen, dass in den USA die jahreszeitliche Musik von Elvis auch in diesem Jahr 2019 wieder ein unverzichtbarer Bestandteil des Weihnachtsfestes ist.
Datum: 23. Dezember 2019 – Quelle: Magazin „Billboard“
Berührende deutschsprachige Neufassung von Elvis’ 1969er Welt-Hit „In The Ghetto“ durch Detlef Malinkewitz
Im Januar 1969 nahm Elvis Presley im Rahmen seiner Sessions im „American Sound Studio“ in Memphis neben vielen anderen fantastischen neuen Songs auch das für ihn ungewohnt sozialkritische Lied „In The Ghetto“ auf, das vom Sänger und Songwriter Mac Davis geschrieben worden war. Veröffentlicht im April 1969 auf Single sowie im Mai 1969 auf der LP „From Elvis In Memphis“ trugen der Titel und sein weltweiter Verkaufs- und Chart-Erfolg erheblich zum triumphalen Comeback des King von 1968/69 bei.
Ein halbes Jahrhundert später gibt es zum 50-jährigen Jubiläum des Songs und zum anstehenden 85. Geburtstag von Elvis eine deutschsprachige Neufassung von „In The Ghetto“, die den Titelzusatz „Als der Schnee fiel…“ trägt (obere Abbildung). Die neue deutsche Version kommt vom deutschen Rock-, Blues- und Jazz-Sänger Detlef Malinkewitz (mittleres Foto), der schon einmal mit diesem Lied unzählige Menschen begeisterte: 1996 brachte Malinkewitz unter dem Pseudonym „L-Viz“ zusammen mit der Rap-Formation „Ghetto People“ eine moderne englischsprachige Neuaufnahme von „In The Ghetto“ heraus, die mit weltweit 12 Millionen verkauften Exemplaren zur erfolgreichsten Cover-Version des Elvis-Klassikers wurde.
Bei der jetzigen deutschsprachigen Neufassung von „In The Ghetto“ hat Detlef Malinkewitz auf musikalische Crossover-Experimente im Stil von „Ghetto People“ ganz bewusst verzichtet. Im Gegenteil, der deutsche Sänger versucht, bei seiner jüngsten Interpretation des 50 Jahre alten Liedes die einzigartige Atmosphäre der Elvis-Original-Aufnahme wiederzugeben und dadurch deren auch nach so langer Zeit immer noch aktuelle Botschaft aufzugreifen. Eine fundamentale Bedeutung kommt dabei dem deutschen Text zu: Dass Detlef Malinkewitz im Elvis-Stil singen kann, wusste man schon immer. Jetzt jedoch ist es ihm überdies gelungen, den englischen Text von Mac Davis derart originalgetreu, melodiegerecht und somit gelungen ins Deutsche zu übersetzen, dass man zutiefst beeindruckt ist. Dies sahen offenbar auch die Rechte-Inhaber in den USA so: Bevor die Aufnahme und Veröffentlichung von „In The Ghetto (Als der Schnee fiel…)“ in rechtlich genehmigter Form erfolgen konnte, musste der Deutsche dem Musik-Verlag „Sony/ATV Music Publishing“ seinen Text und eine Demo-Aufnahme vorlegen. Die Amerikaner reagierten auf das Anliegen höchst angetan und erteilten dem Projekt grünes Licht.
Mittlerweile ist „In The Ghetto (Als der Schnee fiel)“ von Detlef Malinkewitz bei dessen eigener Plattenfirma „Dema Records“ erschienen. Aus Gründen der Wirtschaftlichkeit des reinen Selfmade-Projekts gibt es keine CD-Single im Handel, wohl aber eine digitale Veröffentlichung zum legalen Download, die man u. a. bei der Deutschland-Niederlassung von „Amazon“ findet, s. hier. Ein Musik-Video zum Song, das ebenfalls die besondere Atmosphäre des Liedes bestens wiedergibt, ist bei „Youtube“ veröffentlicht worden, s. hier. Sehr erfreulich und vollauf verdient ist die Tatsache, dass „In The Ghetto (Als der Schnee fiel…)“ bereits viel Aufmerksamkeit bei den Elvis-Fans und bei den Radio-Stationen im deutschsprachigen Raum gefunden hat, insbesondere beim beliebten Sender „Radio B2“ (untere Logo-Abbildung), in dessen deutscher Hitparade der Song regelmäßig in der Spitzengruppe auftaucht, s. hier. Unser Fanclub „The King’s World“ unterstützt „In The Ghetto“ von Detlef Malinkewitz in vollem Umfang und kann die Aufnahme nur wärmstens empfehlen!
Datum: 22. Dezember 2019 – Quellen: Detlef Malinkewitz, Amazon-Deutschland, Youtube, Radio B2


Neue inoffizielle Elvis-Doppel-CD mit teilweise noch unveröffentlichten Las Vegas-Live-Aufnahmen von 1972 erschienen
Auf dem Sammlermarkt ist vor wenigen Tagen eine neue Doppel-CD erschienen, die von der bekannten inoffiziellen Firma „Straight Arrow“ kommt und teilweise noch unveröffentlichte Live-Aufnahmen von Elvis-Konzerten in Las Vegas aus dem Jahr 1972 enthält. Das Album trägt den Titel „Firing On All Cylinders“ und präsentiert zwei Shows aus dem sehr starken und extrem erfolgreichen 1972er Sommergastspiel des King im „Hilton Hotel“, nämlich die Midnight-Show vom 7. August 1972 und die abschließende Closing-Show vom 4. September 1972. Hierbei war die Mitternachtsvorstellung vom 7. August 1972 bislang noch unveröffentlicht, während es das Abschlusskonzert vom 4. September 1972 bisher nur auf der ebenfalls inoffiziellen CD „Walk That Lonesome Road“ eines ‚namenlosen’ Herstellers aus dem Jahr 2005 gab, dort allerdings nicht ganz vollständig zu hören. Für die Präsentation der beiden Shows auf der neuen Doppel-CD „Firing On All Cylinders“ konnte „Straight Arrow“ zwei neu entdeckte Publikumsmitschnitte nutzen, die die vollständigen Konzerte plus bei der Closing-Show noch einen Teil des Vorprogramms mit Comedian Jackie Kahane und den „Sweet Inspirations“ umfassen und eine sensationell gute Tonqualität aufweisen. Die Firma „Straight Arrow“ hat die Doppel-CD „Firing On All Cylinders“ in einem ausklappbaren Digipack auf dem Sammlermarkt vorgestellt.
Datum: 20./21. Dezember 2019 – Quellen: For Elvis CD Collectors, Elvis On CD
Volles Haus und stimmungsvolle Atmosphäre beim „Holiday Concert Weekend At Graceland“
Zwei Mal ein volles Haus und eine sehr stimmungsvolle Atmosphäre hat das vorweihnachtliche „Holiday Concert Weekend At Graceland“ hervorgebracht, das Elvis Presley Enterprises (EPE) wie angekündigt am zurückliegenden Wochenende präsentiert hat. Es war die dritte Veranstaltung dieser Art seit 2017. Sie bestand aus zwei großen Live-Konzerten plus Rahmenprogramm. Bei beiden Konzerten war das Veranstaltungsgebäude „Graceland Soundstage“ auf dem Gelände „Elvis Presley’s Memphis“ gegenüber der Villa Graceland annähernd ausverkauft. Die Konzerte – zunächst das „Home For The Holidays With Elvis Concert“ mit Elvis live auf Video-Wänden und dem „Memphis Symphony Orchestra“ unter der Leitung des Briten Robin Smith (bekannt als Direktor des britischen „Royal Philharmonic Orchestra“) live auf der Bühne (oberes Foto) sowie dann das „Elvis’ Christmas Peace Concert“ mit den Weihnachts- und Gospel-Liedern der Elvis-Doppel-CD „Christmas Peace“ aus dem Jahr 2003, dargeboten von Rock-Sänger John Paul Keith, Elvis-Darsteller Drake Milligan, Elvis’ Original-Studio-Bassist Norbert Putnam, einer Rock-Band und dem stimmgewaltigen Chor „The Tennessee Mass Choir“ (unteres Foto) – schufen eine wunderbare vorweihnachtliche Stimmung in Erinnerung an den King.
Im Rahmenprogramm der Konzerte bot EPE spezielle frühabendliche Sonderführungen durch die Villa Graceland an, die das Thema ‚Elvis und Weihnachten’ besonders in den Mittelpunkt stellten und von den Fans freudig und zahlreich frequentiert wurden.
Datum: 20./21. Dezember 2019 – Quelle: Elvis Presley Enterprises (EPE)

Elvis’ Videos in den internationalen Hitparaden leider nicht mehr so stark notiert wie in den Vorwochen
In dieser letzten Woche vor dem Weihnachtsfest sind die Videos von Elvis Presley in den internationalen Hitparaden leider nicht mehr so stark notiert wie noch in den vorhergehenden Wochen. Besonders deutlich tritt dies in Großbritannien und in Irland zutage. In der britischen Musik-Video-Chart sank die 6-DVD-Box „The Elvis Collection“ in der 224. Woche von Platz 18 auf Platz 20, womit die Spielfilm-Sammlung des King sich nur noch ganz knapp innerhalb der Top Twenty der Liste befindet. Gleichzeitig fiel die DVD „Elvis Presley: The Searcher“ in der 56. Woche von Platz 32 weiter auf Platz 37 zurück. Gar nicht mehr in dem Ranking des ‚United Kingdom’ vertreten ist die DVD „Elvis Lives – The 25th Anniversary Concert“, die erst vor acht Tagen noch einmal ein überraschendes wenn auch nur hauchdünnes Comeback auf dem 50. und somit letzten Platz der britischen Chart erlebt hatte.
Ein weiteres Ausscheiden von Elvis ereignete sich in der irischen Musik-Video-Chart, denn nach zuletzt Platz 4 und einer Gesamtlaufzeit von 46 Wochen kann man die „The Searcher“-DVD nun in der Liste der ‚grünen Insel’ bedauerlicher Weise nicht mehr finden.
Am harmlosesten erscheinen die gegenwärtigen Positionsverluste noch in Australien. Zwar sackte die 2-Blu-ray/5-CD-/Buch-Kombination „’68 Comeback Special – 50th Anniversary Edition“ in ihrer 43. Woche in der australischen Musik-Video-Chart von Platz 10 auf Platz 16 ab, doch stellt dies im Vergleich zum vorgenannten aktuellen Abschneiden des King in Großbritannien und in Irland immer noch die beste Notierung eines Elvis-Videos in den Hitparaden dar.
Datum: 18./19. Dezember 2019 – Quellen: The Official UK Charts Company, Irish Recorded Music Association (IRMA), Australian Recording Industry Association (ARIA)
Angekündigte neue 3-CD-Box von „Sony-Deutschland“ und „Bravo“ zu Elvis’ 85. Geburtstag veröffentlicht worden
Am 8. Januar 2020 würde Elvis Presley seinen 85. Geburtstag feiern. Aus diesem Anlass hat die Deutschland-Niederlassung von Elvis’ Plattenfirma „Sony Music“ gemeinsam mit der deutschen Jugendzeitschrift „Bravo“ wie angekündigt eine neue 3-CD-Box im deutschsprachigen Raum veröffentlicht, die den kommenden runden Ehrentag des King zelebrieren soll. Das Set trägt den wunderbar doppeldeutigen Titel „Bravo Elvis 85“ und enthält auf seinen drei Discs die größten Hits unseres Champions von „Heartbreak Hotel“ (1956) bis „Way Down“ (1977) plus andere beliebte Klassiker von Elvis wie „That’s All Right“, „Blue Christmas“, „You’ll Never Walk Alone“ und „My Way“ plus den weltweit erfolgreichen 2002er Remix von „A Little Less Conversation“. Insgesamt umfasst die Box 63 Songs und ist als ausklappbares Digipack mit 24-seitigem Booklet aufgemacht. Sehr bemerkenswert ist dabei die Tatsache, dass die 3-CD-Box „Bravo Elvis 85“ nicht nur eine tolle Würdigung des King zu seinem 85. Geburtstag darstellt, sondern dass sie zugleich das erste „Bravo“-Album der Geschichte ist, das einem einzigen Künstler gewidmet ist.
Die schon 1956 gegründete Jugendzeitschrift „Bravo“ hatte Elvis’ Karriere von Anfang an eng begleitet und 1956 viel dazu beigetragen, den aufstrebenden jungen Rock’n’Roll-Star in Deutschland bekannt zu machen. Daraus entstand eine Verbundenheit, die bis zum Tod des King 1977 Bestand hatte und darüber hinaus bis zum heutigen Tage anhält, wie das neue Album bestens verdeutlicht!
Datum: 16./17. Dezember 2019 – Quellen: Sony Music-Germany, Magazin „Bravo“
Ganz starke Woche für Elvis Presleys CDs in den regulären Alben-Hitparaden der USA
Trotz einiger kleiner Rückschläge haben die CDs von Elvis Presley in den regulären Alben-Hitparaden der USA insgesamt eine ganz starke Woche erlebt. Der große Gewinner ist dabei das Elvis-Weihnachtsalbum „It’s Christmas Time“. Die hauseigene Billig-CD von Elvis’ Plattenfirma „Sony Music“ kehrte wie mit einem schmetternden jahreszeitlichen Tusch hoch auf Platz 49 in die amerikanische Top 200-Album-Chart zurück. Etwas schade ist freilich, dass demgegenüber die CD „The Classic Christmas Album“ und die Doppel-CD „The Essential Elvis Presley“ aus dieser Haupt-Hitparade des Landes aktuell herausgefallen sind, nachdem sie dort in der Vorwoche noch recht gut auf den Plätzen 93 und 149 notiert gewesen waren. Das gegenwärtige Top-Produkt des King ist wiederum die CD „It’s Christmas Time“ auch in der reinen Verkaufsliste Album-Sales-Chart, in der sie von Platz 60 deutlich auf Platz 36 stieg, während dahinter „The Classic Christmas Album“ von Platz 56 auf Platz 47 kletterte.
Am höchsten notiert ist „It’s Christmas Time“ jedoch in der amerikanischen Country-Album-Chart, in die das Elvis-Weihnachtsalbum mit den sprichwörtlichen Pauken und Trompeten auf Platz 6 zurückkehrte. Mit der Doppel-CD „The Essential Elvis Presley“ auf Platz 22 und der CD „The Classic Christmas Album“ direkt dahinter auf Platz 23 finden sich zudem noch zwei weitere Elvis-Discs in dem Country-Ranking der USA. Zu den wenigen kleinen Rückschlägen gehört indes, dass in der amerikanischen Rock-Album-Chart „The Essential Elvis Presley“ von Platz 25 auf Platz 36 und „The Classic Christmas Album“ von Platz 12 auf Platz 45 zurückgefallen sind. Höchst erfreulich wiederum ist, dass in der Christian Album-Chart die religiöse Elvis-CD „Ultimate Gospel“ noch mal kräftig von Platz 47 auf Platz 31 steigen konnte und dabei ihre Gesamtlaufzeit auf nun stolze 230 Wochen schraubte.
Datum: 15. Dezember 2019 – Quelle: Magazin „Billboard“

Elvis auch in den jahreszeitlichen Holiday-Hitparaden Amerikas weiter auf Erfolgskurs
Weiter auf Erfolgskurs befindet sich Elvis Presley auch in den rein jahreszeitlichen so genannten Holiday-Hitparaden Amerikas. Neun Tage vor dem Fest behauptete das wohl bekannteste Elvis-Weihnachtslied „Blue Christmas“ den guten Platz 18 in der Holiday-Song-Chart. Mit „Here Comes Santa Claus“ auf Platz 80 befindet sich in dieser Liste außerdem sogar noch ein zweiter Christmas-Song des King. Den Staffelstab getauscht haben die beiden Elvis-CDs in der Holiday-Album-Chart. Hier liegt „It’s Christmas Time“ auf Platz 14 jetzt wieder deutlich vor „The Classic Christmas Album“, das man auf Platz 39 wiederfindet. Weihnachten ohne Elvis wäre kein richtiges Weihnachten, stimmt’s liebe Fans?!
Datum: 15. Dezember 2019 – Quelle: Magazin „Billboard“
Neues inoffizielles Elvis-Live-Album „First In Line, Vol.2“ in mehreren Versionen als Nachfolger des Live-Sets „First In Line“ auf dem Sammlermarkt erschienen
Im März dieses Jahres 2019 hatte der bekannte inoffizielle Hersteller „MXF“ eine Doppel-CD im Longbox-Format auf dem Sammlermarkt veröffentlicht, die unter dem Titel „First In Line“ zwei bis dahin noch unbekannte 1974er Elvis-Konzerte aus dem „Hilton Hotel“ in Las Vegas als Publikumsmitschnitte enthalten hatte, nämlich die Dinner-Show und die Midnight-Show vom 1. Februar 1974. Jetzt hat „MXF“ ein Nachfolge-Produkt vorgestellt, das den Namen „First In Line, Vol. 2“ trägt und erneut zwei noch unveröffentlichte Konzert aus Elvis’ restlos ausverkauftem 1974er Wintergastspiel im „Las Vegas Hilton Hotel“ ans Tageslicht bringt, und zwar diesmal die Midnight-Show vom 30. Januar 1974 und die Dinner-Show vom 8. Februar 1974. Beide Konzerte sind wieder als vollständige Publikumsmitschnitte in recht guter Tonqualität zu hören.
Außergewöhnlich bei dieser Veröffentlichung sind die verschiedenen aufwendigen Gestaltungsvarianten, in denen die Firma „MXF“ das Album dargereicht hat. So gibt es „First In Line, Vol. 2“ zunächst als Doppel-CD im Longbox-Format mit einem 4-seitigen kleinen Booklet plus einer beidseitig bedruckten Elvis-Poster-Beilage im Format 50 x 26 Zentimeter. Diese Version des Albums ist auf 100 handnummerierte Exemplare limitiert. Dazu hat „MXF“ von „First In Line, Vol. 2“ auch eine Deluxe-Version geschaffen, die wiederum in vier verschiedenen Ausführungen erhältlich ist. Die Deluxe-Version präsentiert die besagten Las Vegas-Konzerte vom 30. Januar 1974 (Midnight-Show) und 8. Februar 1974 (Dinner-Show) wieder auf zwei CDs sowie nur den Auftritt vom 8. Februar 1974 noch einmal auf einer 180 Gramm schweren Vinyl-LP, dort allerdings gekürzt durch das Weglassen des „2001 Theme“, des von Elvis’ Begleitchor „Voice“ dargebotenen Songs „Killing Me Softly“ und Elvis’ Band-Vorstellung. Durch die Pressung der LP auf schwarzes, rotes, blaues und weißes Vinyl existieren vier verschiedene Ausgaben der Deluxe-Version, die in einer Auflage von jeweils 100 Exemplaren erschienen sind, was eine Gesamtauflage der Deluxe-Variante von 400 Stück ergeben hat. Allen Deluxe-Versionen gemeinsam ist die Beilage eines auch hier beidseitig bedruckten Elvis-Posters im Format 60 x 30 Zentimeter.
Datum: 14. Dezember 2019 – Quellen: For Elvis CD Collectors, Elvis On CD

Angekündigte Elvis-Buch-Trilogie zu „That’s The Way It Is“ von Erik Lorentzen auf dem Büchermarkt publiziert worden
Der für seine exzellente Elvis Presley-Magazin-Reihe „The Elvis Files Magazine“ und viele äußerst hochwertige Elvis-Bücher bekannte norwegische Elvis-Zeitzeuge Erik Lorentzen hat wie angekündigt seine neue gewaltige Elvis-Buch-Trilogie auf dem Büchermarkt publiziert, die dem Konzert-Dokumentarfilm „Elvis – That’s The Way It Is“ bzw. dem darin präsentierten 1970er Sommergastspiel des King im „International Hotel“ in Las Vegas gewidmet ist. Der legendäre Film und das triumphale Gastspiel werden im nächsten Jahr 2020 ihr 50-jähriges Jubiläum feiern, was neben der jüngsten Entdeckung unzähliger nie gesehener Fotos aus beidem für Erik Lorentzen den Ansporn darstellte, schon jetzt mit der nachfolgend näher beschriebenen Buch-Trilogie herauszukommen.
Das Gesamtprodukt führt den Titel „Elvis Summer Festival – That’s The Way It Was – A Photographic Trilogy“ und besteht aus drei thematisch konzeptionierten Büchern, die die separaten Untertitel „Volume 1: The MGM Rehearsals“, „Volume 2: The Las Vegas Rehearsals“ und „Volume 3: The Concerts“ tragen. In jedem Einzelbuch wird ein Abschnitt des Dokumentarfilms bzw. des Gastspiels behandelt, nämlich zunächst die Proben im „MGM-Studio“ in Los Angeles im Juli 1970, dann die Proben im „International Hotel“ in Las Vegas Anfang August 1970 und schließlich die ausnahmslos ausverkauften und allabendlich stürmisch umjubelten Konzerte im Showroom des Hotels ab dem 10. August 1970. Jedes Buch ist als Hardcover-Buch mit mehreren hundert Seiten Umfang aufgemacht und enthält neben informativen Texten eine Vielzahl von Fotos und Abbildungen. Hierbei gerät man beinahe in Atemnot, wenn man erfährt, dass Erik Lorentzen vor knapp einem Jahr rund 2000 (!!) bislang noch nie veröffentlichte Fotos aus ungenanntem Privatbesitz in die Hände bekommen hatte, die alle vom Juli/August 1970 stammen und die jetzt ausnahmslos in der Buch-Trilogie erstmals publiziert worden sind. Dargereicht worden sind die drei Bücher in einem speziellen Pappschuber. Die Auflage ist auf 1000 Exemplare limitiert. Partner von Erik Lorentzen beim Super-Buch-Set „Elvis Summer Festival – That’s The Way It Was – A Photographic Trilogy“ ist wieder der Stammverlag des Norwegers, das Unternehmen „KJ Consulting“ aus Oslo. Der Preis des Produkts liegt bei etwas über 200,- Euro.
Datum: 14. Dezember 2019 – Quellen: Erik Lorentzen, KJ Consulting, The Elvis Shop London
Zahlreiche Elvis Presley-Kalender für das anstehende Jahr 2020 im Handel verfügbar
Für das bald beginnende neue Jahr 2020 stehen auf dem nationalen und internationalen Markt zahlreiche Elvis Presley-Kalender in ganz unterschiedlichen Größen und Formaten zu Verfügung, die von diversen Herstellern in den zurückliegenden Monaten produziert und veröffentlicht worden sind. Besonders begehrt sind dabei natürlich die von allen Herstellern angebotenen klassischen Wandkalender im DIN-A3-Poster-Format.
Der offiziell lizenzierte Elvis-Kalender 2020 kommt wie jedes Jahr von der bekannten Firma „Danilo Promotions“ aus Waltham Abbey in Großbritannien. „Danilo“ hat sich dabei endlich die Kritik vieler Elvis-Fans zu Herzen genommen und in seinem Produkt nicht nur Elvis-Fotos aus den 50er und frühen 60er Jahren verwendet, sondern wenigstens auch ein Konzert-Motiv aus den 70er Jahren einfließen lassen.
Fotos aus allen Schaffensperioden des King zeigen zwei weitere recht gut gelungene Elvis-Kalender von unabhängigen Herstellern. Der „Elvis Calendar 2020“ der ebenfalls britischen Firma „Dream International“ (s. Abbildung) trägt wie immer den ausdrücklichen Titelzusatz „An Independent Publication“ und ist mit einem Elvis-Schlüsselanhänger als Extra zu bekommen. Ebenso mit einem Extra – in diesem Fall mit einem Elvis-Küchenmagneten – wird der „Elvis 2020 Calendar“ des Unternehmens „Vydavatelstivi Hlinsko“ aus Tschechien angeboten.
Alle neuen Elvis Presley-Kalender für das nächste Jahr 2020 sind erhältlich in gut sortierten Geschäften des deutschen Buchhandels sowie bei den üblichen Internet-Versandfirmen wie „Amazon“.
Datum: 13. Dezember 2019 – Quellen: Danilo Promotions, Dream International, Vydavatelstivi Hlinsko, Amazon
Neue All Star-Weihnachts-CD mit dem „Royal Philharmonic Orchestra“ und Elvis Presley als Zugpferd
Bereits Ende November bzw. in einigen Ländern auch erst Anfang Dezember 2019 ist eine neue All Star-CD zum bevorstehenden Weihnachtsfest erschienen, die in der Elvis-Welt nicht unbeachtet bleiben sollte. Das Album trägt den Titel „Christmas With The Stars And The Royal Philharmonic Orchestra“ und enthält beliebte Weihnachtslieder diverser weltberühmter Künstler mit neuen Instrumentierungen und Chor-Begleitungen durch das bekannte „Royal Philharmonic Orchestra“ aus Großbritannien. Dabei ist Elvis Presley ganz klar das Zugpferd des Produkts, denn der King wird einerseits auf dem Cover als erster der ‚All Stars’ genannt und ist andererseits einer von insgesamt nur drei Künstlern, die mit jeweils zwei Songs in der 13 Lieder umfassenden Zusammenstellung auftauchen. Von Elvis finden sich die beiden 1957er Klassiker „Blue Christmas“ und „Silent Night“ auf der CD, wobei „Silent Night“ das Abschlusslied des Albums darstellt. Andere Musik-Legenden auf der Disc sind übrigens u. a. Doris Day, Dean Martin, Tony Bennett, Roy Orbison und Eartha Kitt. Ein Bestseller ist die von „Sony Music“ vorgelegte CD „Christmas With The Stars And The Royal Philharmonic Orchestra“ zumindest in Großbritannien sofort geworden, denn in der britischen Album-Chart debütierte die Disc schon gleich auf Platz 21.
Datum: 12. Dezember 2019 – Quellen: Sony Music, Amazon, The Official UK Charts Company
Leichte Rückschritte aber auch ein erfreuliches Comeback für Elvis’ Videos in den internationalen Hitparaden
In den internationalen Video-Hitparaden hat es in dieser Woche leider leichte Rückschritte aber auch ein erfreuliches Comeback für die DVDs und Blu-rays von Elvis Presley gegeben. So fiel in der Musik-Video-Chart von Großbritannien die 6-DVD-Box „The Elvis Collection“ in der 223. Woche von Platz 14 auf Platz 18 zurück und sank zeitgleich die DVD „Elvis Presley: The Searcher“ in der 55. Woche von Platz 26 auf Platz 32. Erfreulich ist allerdings, dass in derselben Liste die DVD „Elvis Lives – The 25th Anniversary Concert“ noch einmal ein Comeback geschafft hat, wenn auch nur ganz knapp: Bei einer Gesamtlaufzeit von nun 63 Wochen kehrte die Disc auf dem 50. und damit letzten Platz des Rankings nur so gerade eben in die Chart des ‚United Kingdom’ zurück, in der sich damit jetzt aber wieder drei Elvis-Videos gleichzeitig befinden.
In der Musik-Video-Chart von Australien büsste die 2-Blu-ray-/5-CD-/Buch-Kombination „’68 Comeback Special – 50th Anniversary Edition“ in der 42. Woche zum Glück nur eine einzige Position ein und befindet sich mit aktuell Platz 10 sogar immer noch in der Top Ten der australischen Liste.
Keine Aktualisierung hat in dieser Woche seltsamer Weise die Musik-Video-Chart von Irland erhalten, in der acht Tage zuvor die DVD „Elvis Presley: The Searcher“ noch ganz stark auf Platz 4 gelegen hatte. Ob den als trinkfest geltenden Iren der vorweihnachtliche Glühwein doch mehr zugesetzt hat als gedacht, wissen wir nicht, doch hoffen wir auf ein Chart-Update spätestens in der nächsten Woche…!
Datum: 11. Dezember 2019 – Quellen: The Official UK Charts Company, Australian Recording Industry Association (ARIA), Irish Recorded Music Association (IRMA)
Am nächsten Wochenende drittes „Holiday Concert Weekend At Graceland“ seit 2017
Am nächsten Wochenende wird es zum dritten Mal seit 2017 ein großes vorweihnachtliches „Holiday Concert Weekend At Graceland“ von Elvis Presley Enterprises (EPE) in Memphis/Tennessee geben. Die zweitägige Veranstaltung wird aus zwei Konzerten am Freitag, dem 13. Dezember 2019, und am Samstag, dem 14. Dezember 2019, bestehen, die jeweils um 20.00 Uhr im Veranstaltungsgebäude „Graceland Soundstage“ auf dem Gelände „Elvis Presley’s Memphis“ gegenüber der Villa Graceland stattfinden werden. Die Freitag-Show wird dabei den Einzeltitel „Home For The Holidays With Elvis Concert“ tragen und Elvis live auf Videowänden sowie das „Memphis Symphony Orchestra“ live auf der Bühne präsentieren mit Robin Smith als Dirigent und musikalischem Leiter, den man als Direktor des britischen „Royal Philharmonic Orchestra“ auch in der Elvis-Welt mittlerweile bestens kennt. Die Samstag-Show firmiert unter dem Einzeltitel „Elvis’ Christmas Peace Concert“, was bewusst an die Elvis-Doppel-CD „Christmas Peace“ aus dem Jahr 2003 erinnert. Die Songs aus diesem Album – sowohl Weihnachtslieder als auch Gospel-Klassiker des King – werden im Konzert von einer All Star-Besetzung live dargeboten, bestehend aus Rock-Sänger John Paul Keith, dem Sänger und Elvis-Darsteller aus dem Kurzfilm „Nobody“ (2014) und der Fernsehserie „Sun Records“ (2017) Drake Milligan, einer Rock-Band mit Elvis’ Original-Studio-Bassist der 70er Jahre Norbert Putnam als Gaststar sowie dem Chor „The Tennessee Mass Choir“. Im Rahmenprogramm der Konzerte bietet EPE an beiden Tagen außerdem spezielle Abendführungen durch die Villa Graceland an.
Datum: 9./10. Dezember 2019 – Quelle: Elvis Presley Enterprises (EPE)

Erneut erfreulich viele Elvis-Notierungen in den regulären Alben-Hitparaden der USA
In den regulären Alben-Hitparaden der USA außerhalb der speziellen Holiday-Rankings, die wir in der nachfolgenden Meldung thematisieren, hat es in dieser Woche erneut erfreulich viele Notierungen für die CDs von Elvis Presley gegeben. Die breitgefächerte Präsenz des King beginnt gleich in der Haupt-Hitparade Top 200-Album-Chart, in der die Elvis-Weihnachts-CD „The Classic Christmas Album“ eine Rückkehr auf Platz 93 geschafft hat. Dahinter verbesserte sich die altbekannte Hit-Zusammenstellung „The Essential Elvis Presley“ von Platz 175 auf Platz 149. In der reinen Verkaufsliste Album-Sales-Chart finden sich sogar zwei Weihnachts-Discs unseres Champions, nämlich das „Classic Christmas Album“ auf Platz 56 und die Zusammenstellung „It’s Christmas Time“ auf Platz 60. In der Country-Album-Chart fehlt in dieser Woche leider die CD „It’s Christmas Time“, die dort in der vergangenen Woche noch Platz 20 eingenommen hatte, doch vollbrachte „The Classic Christmas Album“ hier einen hohen Wiedereinstieg auf Platz 12, während sich etwas tiefer – genauer gesagt auf Platz 19 – immer noch die Doppel-CD „The Essential Elvis Presley“ tummelt. Ganz Ähnliches offenbart die Rock-Album-Chart, in der ebenfalls das „Classic Christmas Album“ als Wiedereinsteiger auf Platz 12 einsortiert ist, während „The Essential Elvis Presley“ nun Platz 25 belegt. In der Christian Album-Chart schließlich fiel die Elvis-Disc „Ultimate Gospel“ nach dem letztwöchigen nochmaligen Steigen auf Platz 34 jetzt wieder auf Platz 47 zurück und ist damit nur noch recht knapp in dem 50 Positionen führenden christlichen Alben-Ranking der Amerikaner vertreten.
Datum: 8. Dezember 2019 – Quelle: Magazin „Billboard“
Jetzt auch Holiday-Song-Chart in den USA wieder angelaufen – Zwei Elvis-Lieder dort sofort dabei – Elvis-Notierungen weiterhin auch in der Holiday-Album-Chart
Kommen wir nun zu den speziellen Holiday-Hitparaden Amerikas, die bekanntlich nur in der Vorweihnachts- und Weihnachtszeit geführt werden. Hier sticht dem Betrachter sofort ins Auge, dass jetzt auch die Holiday-Song-Chart wieder angelaufen ist, die sich zuletzt immer noch im ruhenden Modus befunden hatte. Zwei Elvis-Lieder sind hier gleich auf Anhieb dabei, und zwar die 1957er Klassiker „Blue Christmas“ auf Platz 18 und „Here Comes Santa Claus“ auf Platz 66. Elvis-Notierungen finden sich natürlich auch weiterhin in der Holiday-Album-Chart der USA, in der die CD „It’s Christmas Time“ zwar leider von Platz 13 erstaunlich weit auf Platz 42 gesunken ist, gleichzeitig aber die CD „The Classic Christmas Album“ von Platz 30 auf Platz 14 nach oben geschossen ist. Weihnachten in Amerika ohne Elvis? Zum Glück nach wie vor undenkbar!
Datum: 8. Dezember 2019 – Quelle: Magazin „Billboard“
Neuer amerikanischer Fernsehfilm „Christmas At Graceland 2 – Home For The Holidays“ bei „Hallmark Channel“
Vor etwas mehr als zwei Wochen spielte bei der „Graceland Lighting Ceremony“ in Elvis Presleys Heimatstadt Memphis/Tennessee in den USA wie von uns berichtet ein neuer amerikanischer Fernsehfilm eine große Rolle, der vor dem Hintergrund der Themen Elvis, Graceland und Weihnachten spielt. Bei der Zeremonie, mit der wie jedes Jahr um diese Zeit die traditionelle Weihnachtsbeleuchtung und -dekoration des Elvis-Anwesens eingeweiht wurde, war es den Hauptdarstellern und dem Regisseur des Films vorbehalten, den Schalter für den Start der Beleuchtung umzulegen, und im Anschluss an die „Graceland Lighting Ceremony“ feierte der Streifen im Veranstaltungsgebäude „Graceland Soundstage“ auf dem Gelände „Elvis Presley’s Memphis“ offizielle Vorpremiere.
Der vom amerikanischen Fernsehsender „Hallmark Channel“ produzierte Film trägt den Titel „Christmas At Graceland 2 – Home For The Holidays“ und folgt auf den Streifen „Christmas At Graceland“ von „Hallmark“ aus dem Jahr 2018. Er stellt jedoch keine Fortsetzung von dessen Geschichte dar, sondern bringt eine völlig neue Story mit neuen Personen. Gemeinsam ist beiden Filmen, dass sie eine weihnachtliche Liebesgeschichte präsentieren, die in Memphis und teilweise in und um Graceland spielt und dass die Soundtracks von den Weihnachtsliedern von Elvis getragen werden. Unter der Regie des bereits 2018 für „Christmas At Graceland“ verantwortlichen Eric Close ist „Christmas At Graceland 2 – Home For The Holidays“ im vergangenen Sommer an Original-Schauplätzen in Memphis – darunter auch Graceland – gedreht worden. Die Hauptrollen spielen Adrian Grenier und Kaitlin Doubleday (oberes Foto), einen Gastauftritt hat Elvis’ Ex-Frau Priscilla Presley, die sich selbst verkörpert (unteres Foto). Nach der genannten Vorpremiere auf der „Graceland Soundstage“ strahlte „Hallmark Channel“ den Film am 24. November 2019 erstmals in seinem regulären Programm aus und erzielte dabei eine sehr gut Einschaltquote. Eine Wiederholung ist für den 14. Dezember 2019 vorgesehen.
Datum: 7. Dezember 2019 – Quellen: Hallmark Channel, Elvis Presley Enterprises (EPE)

Anhaltender Erfolg der Elvis-Videos in den internationalen Hitparaden
In den internationalen Video-Hitparaden hat der Erfolg der DVDs und Blu-rays von Elvis Presley auch zu Beginn des Weihnachtsmonats Dezember 2019 angehalten. So rangiert der King in der Musik-Video-Chart von Großbritannien mit der 6-DVD-Box „The Elvis Collection“ weiterhin in der Top Twenty. In ihrer insgesamt 222. Woche in der Liste des ‚United Kingdom’ steht die Elvis-Spielfilm-Sammlung auf Platz 14, nachdem sie in der Vorwoche Platz 13 eingenommen hatte. In derselben Chart konnte außerdem die DVD „Elvis Presley: The Searcher“ den kontinuierlichen Abwärtstrend der jüngsten Vergangenheit stoppen und sich in der 54. Woche erstmals wieder etwas verbessern, nämlich von Platz 29 auf Platz 26.
In der Musik-Video-Chart von Irland mischt „Elvis Presley: The Searcher“ nach wie vor ganz oben mit. Bei einer Gesamtlaufzeit von 46 Wochen liegt die Elvis-Doku-Disc aktuell auf Platz 4 der Liste der ‚grünen Insel’, womit die DVD nur unwesentlich schlechter dasteht als vor acht Tagen, als sie auf Platz 3 des irischen Rankings zu finden gewesen war.
Zauberkräfte besitzt anscheinend die 2-Blu-ray-/5-CD-/Buch-Kombination „’68 Comeback Special – 50th Anniversary Edition“ in Australien. In der australischen Musik-Video-Chart nämlich brachte das Super-Set bereits zum dritten Mal das Kunststück fertig, nach einem bedenklich weiten Zurückfallen sofort wieder ganz deutlich zu steigen. Diesmal folgte auf das Sinken von Platz 10 auf Platz 30 in der vergangenen Woche nun das erneute Steigen auf Platz 9 der Liste des Pazifik-Staates. Die Laufzeit in der Chart der ‚Aussies’ beträgt jetzt 41 Wochen, und wie es scheint, könnten noch einige weitere Wochen in dem Ranking hinzukommen.
Datum: 5./6. Dezember 2019 – Quellen: The Official UK Charts Company, Irish Recorded Music Association (IRMA), Australian Recording Industry Association (ARIA)
US-Geschäftsmann und zwischenzeitlicher EPE-Besitzer Robert Sillerman verstorben
Wie erst jetzt einer breiteren Öffentlichkeit außerhalb der USA bekannt geworden ist, ist bereits am 24. November 2019 der amerikanische Geschäftsmann und Medien-Unternehmer Robert Sillerman (Foto) verstorben. Der Business-Profi verschied im Alter von 71 Jahren in Hinsdale/New Hampshire an einer nicht näher bezeichneten Atemwegserkrankung. Geboren am 12. April 1948 in New York City hatte Robert Francis Xavier Sillerman vor allem in den 80er und 90er Jahren zu den erfolgreichsten Geschäftsleuten der USA im Bereich Medien und Entertainment gehört.
Der Elvis-Welt wurde Robert Sillerman schlagartig dadurch bekannt, dass sein Unternehmen „CKX“ im Jahr 2004 die bis dahin unabhängige Gesellschaft „Elvis Presley Enterprises (EPE)“ kaufte, die die Rechte an den Marken „Elvis“ und „Elvis Presley“ besitzt. In der Folge gewannen die anfangs verdutzten und alsbald entsetzten Fans des King den Eindruck, dass Robert Sillerman für die Zukunft von EPE keinerlei Elvis-würdige Konzepte besaß, dafür aber mit eher schrägen bis wirren Ideen hinsichtlich der Lenkung von EPE in die Moderne aufwartete. Dazu schien sich Sillermans Unternehmen „CKX“ mit dem Aufkaufen diverser Entertainment-Gesellschaften wie eben EPE übernommen zu haben, und im Jahr 2011 musste der Geschäftsmann seine Firma „CKX“ (und mit ihr auch EPE) an den Konzern „Apollo Global Management“ verkaufen, der wiederum im Jahr 2013 EPE an das Unternehmen „Authentic Brands Group (ABG)“ veräußerte, welches seitdem der Mutterkonzern des Elvis-Rechte-Inhabers geblieben ist. Robert Sillerman indes versuchte ab 2012, mit seiner neuen Firma „SFX Entertainment“ an alte Business-Erfolge anzuknüpfen, doch der einstige Erfolgsmanager schien sein glückliches Händchen in geschäftlichen Angelegenheiten längst verloren zu haben und musste 2016 mit „SFX“ Konkurs anmelden. Den Elvis-Fans wird Robert Sillerman als eine schwer zu durchschauende Randerscheinung der posthumen Presley-Geschichte in Erinnerung bleiben, der – so zumindest der subjektive Eindruck – nie so recht verstanden hatte, dass es beim Thema ‚Elvis Presley’ nicht nur ums große Geschäft und viel Geld geht sondern auch um Kunst, Kultur und ein würdevolles Andenken an den wunderbarsten Entertainer der Geschichte.
Datum: 4. Dezember 2019 – Quellen: Magazin „Billboard“, Magazin „Variety“, diverse
Amerikanische Alben-Hitparaden ganz im Zeichen der Weihnachts-CDs des King
Pünktlich zum Beginn der Adventszeit stehen die amerikanischen Alben-Hitparaden ganz im Zeichen der Weihnachts-CDs des King. Dies beginnt schon in der Haupt-Hitparade Top 200-Album-Chart, in der die in den USA erfolgreichste Elvis-Weihnachts-CD der Gegenwart, die Disc „It’s Christmas Time“, jetzt einen Wiedereinstieg auf Platz 185 geschafft hat. Zehn Positionen höher, also auf Platz 175, rangiert dort auch noch die Doppel-CD „The Essential Elvis Presley“, womit diese altbekannte Hit-Zusammenstellung allerdings 21 Positionen gegenüber der Vorwoche verloren hat. Deutlich auf dem Vormarsch befinden sich die weihnachtlichen Alben unseres Champions in der besonders aussagekräftigen reinen Verkaufsliste Album-Sales-Chart: Hier stiegen „It’s Christmas Time“ von Platz 64 auf Platz 42 und „The Classic Christmas Album“ von Platz 68 auf Platz 47.
In der Country-Album-Chart fiel „The Essential Elvis Presley“ von Platz 15 leicht auf Platz 18, dahinter jedoch rauscht auch hier schon die CD „It’s Christmas Time“ heran, die von Platz 32 auf Platz 20 sprang. Nur „The Essential Elvis Presley“ findet man indes in der Rock-Album-Chart der Amerikaner, und zwar dort auf Platz 21. Erfreuliches offenbart auch die Christian Album-Chart, in der sich die religiöse Elvis-Song-Zusammenstellung „Ultimate Gospel“ nach dem stetigen Abwärtstrend der vergangenen Wochen aktuell wieder stabilisieren und von Platz 47 auf Platz 34 verbessern konnte.
Bleiben noch die rein jahreszeitlichen Holiday-Hitparaden Amerikas: Hier liegen in der Holiday-Album-Chart „It’s Christmas Time“ auf Platz 13 und „The Classic Christmas Album“ auf Platz 30 sowie in der Holiday-Digital-Song-Sales-Chart das Lied „Blue Christmas“ auf Platz 24. Weihnachten kann kommen im Heimatland des King!
Datum: 2./3. Dezember 2019 – Quelle: Magazin „Billboard“

Großbritannien-Tournee von „Elvis In Concert – Live On Screen“ mit ausverkaufter Show in London zu Ende gegangen
Mit einer ausverkauften Show vor 15 000 restlos begeisterten Fans in der „O2 Arena“ in London ist am vergangenen Sonntag, dem 1. Dezember 2019, die jüngste Großbritannien-Tournee von „Elvis In Concert – Live On Screen“ zu Ende gegangen (oberes Foto). Das Gastspiel in der Metropole an der Themse war nicht nur der Schlusspunkt sondern gleichzeitig auch der Höhepunkt der neuerlichen Rundreise des Multi Media-Live-Projekts neuer Dimension durch das ‚United Kingdom’. Das Auftakt-Konzert hatte wie berichtet am 25. November 2019 in Manchester/England stattgefunden, worauf weitere Gastspiele in Cardiff/Wales, Birmingham/England, Sheffield/England und Glasgow/Schottland folgten, ehe nun in London das große Finale über die Bühne ging. Dabei zeigte sich einmal mehr, dass in Großbritannien auch heute noch eine Begeisterung für Elvis und eine Treue zum King herrschen, die man sich in so manchen anderen Ländern Europas nur wünschen kann. Alle sechs Gastspiele der Tournee waren entweder vollständig oder zumindest annähernd ausverkauft und boten eine fast einzigartige Stimmung, die der eines Konzertes mit dem lebenden Elvis kaum nachstand.
Dies galt übrigens auch hinsichtlich eines verblüffenden Details: Während speziell in Las Vegas in den 70er Jahren fast allabendlich etliche andere Prominente des Show-Business die Konzerte des King besuchten, entdeckte man in Londons „O2 Arena“ mitten im Publikum niemand Geringeren als den früheren Leadgitarristen der legendären Rock-Band „Queen“ Brian May (links auf dem unteren Foto), der sich fasziniert anschaute, wie der Meister des Entertainment dank modernster Technik die 15 000 Fans virtuell in seinen Bann zog, während das „Royal Philharmonic Orchestra“ ganz real auf der Bühne live brillierte. Sahnehäubchen der Darbietung waren die Gast-Auftritte der altehrwürdigen originalen Elvis-Musiker aus der „TCB Band“ James Burton, Glen Hardin und Ronnie Tutt, während Elvis’ Ex-Frau Priscilla Presley und Elvis’ früherer enger Freund Jerry Schilling als Moderatoren-Paar charmant durch das Programm führten. Großbritannien mag immer noch eine Queen haben; es hat aber auch einen immerwährenden King, und der ist ein ‚untoter’ Entertainer aus dem fernen Amerika!
Datum: 2./3. Dezember 2019 – Quellen: Fanclub „Essential Elvis“, Fanclub „The TCB Band Fan Club“, Dave Linford, Keith Newman

TKW wünscht allen Fans und allen Club-Mitgliedern eine stimmungsvolle Adventszeit mit der Musik von Elvis!
Am heutigen 1. Adventssonntag dieses Jahres 2019 wünschen Leitung, Redaktion und Team von „The King’s World (TKW)“ allen Fans und ganz besonders allen Mitgliedern und Partnern unseres Fanclubs eine stimmungsvolle Adventszeit mit der Musik von Elvis! Das Weihnachtsfest rückt allmählich näher, und mit den Gospel-Songs des King und vielleicht auch schon mit seinen Christmas-Songs kann man die Vorweihnachtszeit besonders gefühlvoll erleben…!
Datum: 1. Dezember 2019
Das Programm der „Elvis Birthday Celebration“ von EPE zum 85. Geburtstag des King im Januar 2020
Vor geraumer Zeit hatten wir anlässlich der Ankündigung der „Elvis Birthday Celebration“ von Elvis Presley Enterprises (EPE) zum runden 85. Geburtstag des King im Januar 2020 in Memphis versprochen, den genauen Programmablauf dieser weltgrößten Elvis-Geburtstagsfeier an dieser Stelle ausführlich aufzulisten. Heute wollen wir dieses Versprechen einlösen und führen für Sie die einzelnen Programmpunkte der vom 8. bis zum 11. Januar 2020 dauernden „Elvis Birthday Celebration“ nachfolgend auf.
Mittwoch, 8. Januar 2020, Elvis’ 85. Geburtstag: Beginn der Geburtstagsfeierlichkeiten direkt am großen Ehrentag des King um 9.00 Uhr morgens mit der traditionellen „Elvis Birthday Proclamation Ceremony“ mit offiziellen Vertretern der Stadt Memphis und des Bezirks Shelby County auf dem Gelände von Elvis’ Villa Graceland. Um 11.00 Uhr nächste Auflage der Elvis-Memorabilia-Versteigerungsreihe „The Auction At Graceland“ im Theatersaal des EPE-Hotels „The Guest House At Graceland“. Ab 17.00 Uhr große Elvis-Geburtstagsparty „Elvis Birthday Bash“ mit Discjockey DJ Argo im Elvis-Automobilmuseum „Presley Motors“ auf dem Gelände „Elvis Presley’s Memphis“ gegenüber von Graceland.
Donnerstag, 9. Januar 2020: Um 10.00 Uhr Gesprächsveranstaltung „Conversations On Elvis“ mit Elvis’ Ex-Frau Priscilla Presley sowie Elvis’ langjährigem Mitarbeiter und engem Freund Jerry Schilling unter der Moderation von Tom Brown im Theatersaal des „Guest House At Graceland“. Um 15.00 Uhr und um 16.00 Uhr spezielle Sonderführungen durch Elvis’ Villa Graceland mit Priscilla Presley als exklusiver Besucherführerin. Um 19.30 Uhr Konzert „A Tribute To Sun Studio“ mit Rock-Sänger John Paul Keith und Jerry Phillips, einem der zwei Söhne des verstorbenen historischen „Sun Records“-Betreibers und ersten Elvis-Produzenten Sam Phillips im Theatersaal des „Guest House At Graceland“. Freitag, 10. Januar 2020: Von 8.30 Uhr (Abfahrt) bis 15.30 Uhr (Rückkehr) Bus-Reise „Elvis Birthday Party On Wheels“ in Elvis’ Geburtsstadt Tupelo/Mississippi mit Tom Brown als Gastgeber. Um 14.00 Uhr nachmittägliche Party „Elvis Fan Club Celebration“ für die Elvis-Fanclubs aus aller Welt im Theatersaal des „Guest House At Graceland“. Um 15.00 Uhr und um 16.00 Uhr wie schon am Vortag spezielle Sonderführungen durch Elvis’ Villa Graceland mit Priscilla Presley als exklusiver Besucherführerin. Um 19.30 Uhr großes Konzert „Elvis 85th Birthday Pops Concert“ mit Top-Elvis-Interpret Terry Mike Jeffrey, dessen Band und dem „Memphis Symphony Orchestra“ im Veranstaltungsgebäude „Graceland Soundstage“ auf dem Gelände „Elvis Presley’s Memphis“. Samstag, 11. Januar 2020: Um 9.00 Uhr und um 13.00 Uhr spezielle Bus-Stadtrundfahrten durch Memphis auf Elvis’ Spuren mit Jerry Schilling als exklusivem Besucherführer. Um 19.30 Uhr großes Abschlusskonzert „Elvis In Concert – Live On Screen“ mit Elvis live auf Videowänden sowie einer Begleitband live auf der Bühne mit Gastauftritten der originalen „TCB Band“-Mitglieder James Burton, Glen Hardin und Ronnie Tutt plus Priscilla Presley und Jerry Schilling als Gastgebern/Moderatoren auf der „Graceland Soundstage“.
Karten für alle Einzelveranstaltungen der „Elvis Birthday Celebration“ sind erhältlich im Internet über die offizielle EPE-Website www.graceland.com sowie unter der telefonischen Ticket-Hotline 001-901-332-3322. Für alle Daheimbleibenden wird unser Fanclub „The King’s World“ im Januar 2020 wie gewohnt täglich, hautnah und aus erster Hand über die Elvis-Geburtstagsfeierlichkeiten in Memphis berichten.
Datum: 1. Dezember 2019 – Quellen: Elvis Presley Enterprises (EPE), Magazin „Memphis Flyer“




Europäische Zusammenarbeit           Facebook