TKW Logo TKW Banner TKW Logo

HOME   ÜBER UNS   GÄSTEBUCH   PARTNER   LINKS   SHOP   FAN-STORIES   IMPRESSUM & DATENSCHUTZ
ELVIS-NEWS   BIOGRAFIE   DISCOGRAFIE   FILMOGRAFIE   CONCERT-LIST   RARE ELVIS
STAMMGAST WERDEN   EVENTS   INTERVIEWS   ELVIS PRESLEY MEMORIAL AWARD

ELVIS-NEWS

AKTUELLE News     News-Archiv

TKW wünscht allen Fans, Mitgliedern und Partnern einen ‚Schönen 1. Advent mit Elvis’!
Am heutigen letzten November-Sonntag wünschen Leitung, Redaktion und Team unseres Fanclubs „The King’s World (TKW)“ allen Fans, Mitgliedern und Partnern einen ‚Schönen 1. Advent mit Elvis’! Wieder einmal ist die Zeit angebrochen, in Vorfreude auf das Fest die wundervollen Gospel-Lieder des King und vielleicht auch schon seine stimmungsvollen Christmas-Songs anzuhören. ‚Besinnliches’ im wahrsten Sinne des Wortes wünschen wir indes all denen, die nach wie vor die Menschheit mit ihrem menschenfeindlichen Corona-Wahn drangsalieren. Wir müssen endlich wieder zu einem Leben in Normalität, Miteinander und Gemeinsamkeit zurückfinden, und angesichts dessen, was man längst über die angebliche Pandemie weiß, ist dies ohne überdurchschnittliche Gefahren möglich!
Datum: 29. November 2020
Neues Album „From Elvis In Nashville“ stürmt die Charts der Länder Europas!
Was in den USA trotz sonstiger hervorragender Elvis-Resultate etwas überraschender Weise noch nicht passiert ist (s. unsere US-Hitparaden-Meldung von gestern), hat sich Ende dieser Woche in mehreren Ländern Europas ereignet: Das am 20. November 2020 weltweit veröffentlichte neue Album „From Elvis In Nashville“ stürmt die Charts! Der Erfolg der 4-CD-Box und Vinyl-Doppel-LP zum 50-jährigen Jubiläum der extrem produktiven 1970er Studio-Sessions des King in Nashville beginnt in Großbritannien, wo „From Elvis In Nashville“ in der Album-Chart auf Platz 70 und in der Vinyl-Album-Chart auf Platz 26 debütiert hat. In der Album-Chart der Briten findet sich zudem auch noch die Doppel-CD „Elvis Presley – The 50 Greatest Hits“ auf Platz 94 mit einer Gesamtlaufzeit von 93 Wochen. Doppelt vertreten ist unser Champion seit dieser Woche auch wieder in der Album-Chart von Belgien, wo „From Elvis In Nashville“ auf Platz 152 Premiere feierte und die alte Dauerbrenner-CD „Elvis – 30 # 1 Hits“ knapp dahinter einen Wiedereinstieg auf Platz 155 schaffte. Ähnliches sieht man in den Niederlanden, wo „From Elvis In Nashville“ in der Album-Chart auf Platz 51 debütierte und die „30 # 1 Hits“ auf Platz 28 in die Vinyl 33-Chart zurückkehrte. Eine bemerkenswert starke Hitparaden-Premiere erlebte „From Elvis In Nashville“ schließlich in Deutschland, wo das Jubiläumsalbum auf Platz 25 in die Album-Chart einstieg.
Datum: 29. November 2020 – Quellen: The Official UK Charts Company, diverse
Fantastische Woche für Elvis’ Alben in den Hitparaden der USA!
Eine fantastische Woche haben die Alben von Elvis Presley in den Hitparaden der USA erlebt! In allen Listen kam es in dieser Woche sowohl zu deutlichen Positionsverbesserungen als auch zu erfreulichen Wiedereinstiegen von CDs und Vinyl-LPs des King. Der neue Reigen des Erfolges beginnt in der Haupt-Hitparade Top 200-Album-Chart, in der die Doppel-CD „The Essential Elvis Presley“ einen Riesensatz nach oben machte von Platz 180 auf Platz 140 und gleichzeitig die CD/LP „The Classic Christmas Album“ einen Wiedereinstieg auf Platz 159 schaffte. Stark vertreten ist das „Classic Christmas Album“ weiterhin in der reinen Verkaufsliste Album-Sales-Chart, wo man es auf Platz 57 findet. In der Rock-Album-Chart kletterten „The Essential Elvis Presley“ von Platz 26 auf Platz 23 und „The Classic Christmas Album“ von Platz 43 auf Platz 25. Noch besser sieht das Ganze in der Country-Album-Chart aus, in der das „Essential“-Set von Platz 18 auf Platz 12 und das „Classic Christmas Album“ von Platz 36 auf Platz 15 vorrückten, womit unser Champion gleich doppelt in der Top Twenty dieses Rankings notiert ist. Steigen konnte Elvis schließlich auch wieder in der (vor)weihnachtlichen Holiday-Album-Chart, wo „The Classic Christmas Album“ sich von Platz 13 auf Platz 12 vorgeschoben hat. Insgesamt gesehen haben wir somit eine ganz großartige Elvis-Woche in den Hitparaden des Heimatlandes des King erlebt!
Datum: 27./28. November 2020 – Quelle: Magazin „Billboard“
DVD-Box „The Elvis Collection“ immer noch ganz stark in der Video-Hitparade des ‚United Kingdom’
Das Set ist neun Jahre alt, aber im ‚United Kingdom’ ist es immer noch für ganz starke Resultate in der Hitparade gut: In dieser Woche verbesserte sich die 6-DVD-Box „The Elvis Collection“ in der Musik-Video-Chart von Großbritannien von Platz 17 auf Platz 16. Davor hatte die Zusammenstellung von sechs Elvis-Spielfilmen aus den Jahren von 1957 bis 1968 sogar auf Platz 15 der britischen Liste gelegen. Die Box hat sich damit wieder fest in der prestigeträchtigen Top Twenty der Chart etabliert. Noch beeindruckender als diese erneuten starken Notierungen ist freilich die Gesamtlaufzeit der „Elvis Collection“ in dem Ranking der Briten, denn diese hat mittlerweile 245 Wochen erreicht. Angesichts dieser fantastischen Erfolgsbilanz denken wir, dass das gleichzeitige neuerliche Ausscheiden der Einzel-DVD „Elvis Lives – The 25th Anniversary Concert“ aus der Chart zu verkraften ist, auch wenn ein Herausfallen eines Produktes unseres Champions aus einer Hitparade natürlich immer etwas bedauerlich ist.
Datum: 26. November 2020 – Quelle: The Official UK Charts Company
Elvis in der „Forbes“-Liste der bestverdienenden Toten bedenklich zurückgefallen
In der jedes Jahr vom renommierten amerikanischen Wirtschaftsmagazin „Forbes“ herausgegebenen ‚Liste der bestverdienenden Toten’ ist Elvis Presley in diesem Jahr bedenklich zurückgefallen. Nachdem der King in den beiden Vorjahren immerhin auf Platz 2 hinter Michael Jackson gekommen war, rangiert er in diesem Jahr nur noch auf Platz 5 und damit auf der schwächsten Position, seitdem die „Forbes“-Redaktion das Ranking erstellt. Grund des Übels ist auch hier die so genannte Anti-Corona-Politik, denn die massiven Einschränkungen der Behörden bezüglich des Besuchs der Elvis-Villa Graceland in Memphis haben die Einnahmen von Elvis Presley Enterprises (EPE) seit diesem Frühjahr dramatisch einbrechen lassen. Die Top Six der aktuellen Liste sieht wie folgt aus: 1. Pop-Star Michael Jackson, 48,- Millionen US-Dollar. 2. Kinderbuch-Autor Dr. Seuss, 33,- Millionen. 3. Comic-Zeichner Charles Schulz, 32,- Millionen. 4. Golf-Legende Arnold Palmer, 25,- Millionen. 5. Entertainment-King Elvis Presley, 23,- Millionen. 6. Basketball-Idol Kobe Bryant, 20,- Millionen. Als Berechnungszeitraum für die Erstellung der Liste hat „Forbes“ das Jahr von 1. Oktober 2019 bis 1. Oktober 2020 angegeben.
Datum: 24./25. November 2020 – Quelle: Magazin „Forbes“
Elvis-Doppel-CD „The 50 Greatest Hits“ in britischer Alben-Hitparade leider recht deutlich gefallen
Nach dem schönen neuerlichen Aufwärtstrend der letzten Wochen, der bis auf Platz 67 geführt hatte, ist die Doppel-CD „Elvis Presley – The 50 Greatest Hits“ in der britischen Alben-Hitparade nun leider wieder recht deutlich gefallen. Aktuell wird die Hit-Zusammenstellung aus dem Jahr 2000 nur noch auf Platz 82 der Album-Chart der Briten geführt und rangiert damit 15 Positionen tiefer als noch vor acht Tagen. Die Gesamtlaufzeit der „50 Greatest Hits“ des King beläuft sich in der Liste jetzt auf 92 Wochen, womit nur noch knapp zwei Monate Hitparaden-Präsenz im ‚United Kingdom’ fehlen, um die großartige Marke von 100 Wochen Gesamtlaufzeit zu erreichen. Hoffen wir, dass dies gelingen wird!
Datum: 22./23. November 2020 – Quelle: The Official UK Charts Company
Starke aktuelle Elvis-Resultate in den US-Charts – „Classic Christmas Album“ des King sorgt für Furore
In den diversen Album-Charts der USA hat es in dieser Woche starke Resultate für Elvis Presley gegeben. Für Furore sorgt dabei vor allem das „Classic Christmas Album“ des King, welches auf CD schon seit 2012 erhältlich ist, dazu aber erst kürzlich auch als Vinyl-LP herausgegeben worden ist. Hier sind die aktuellen Ergebnisse auf einen Blick: In der amerikanischen Haupt-Hitparade Top 200-Album-Chart ist die Doppel-CD „The Essential Elvis Presley“ erneut ein Stückchen gestiegen, nämlich von Platz 184 auf Platz 180 bei einer Gesamtlaufzeit von nun 72 Wochen. In der reinen Verkaufsliste Album-Sales-Chart stieg die CD/LP „The Classic Christmas Album“ von Platz 67 auf Platz 52. Gleich zweimal vertreten ist der King jetzt in der Rock-Album-Chart und in der Country-Album-Chart. In der Rock-Liste kletterte die Doppel-CD „The Essential Elvis Presley“ von Platz 30 auf Platz 26 und findet sich das „Classic Christmas Album“ als Wiedereinsteiger auf Platz 47, während in der Country-Liste das „Essential“-Set minimal von Platz 17 auf Platz 18 sank und das „Classic Christmas Album“ als Wiedereinsteiger auf Platz 36 kam. Bleibt noch die jahreszeitliche vorweihnachtliche Holiday-Album-Chart, die mit dem unverändert auf Platz 13 geführten „Classic Christmas Album“ die zurzeit stärkste Elvis-Notierung der US-Hitparaden zu bieten hat.
Datum: 21. November 2020 – Quelle: Magazin „Billboard“
Angekündigte neue Alben von „Sony Music“ zum 50-jährigen Jubiläum von Elvis’ 1970er Nashville-Sessions pünktlich veröffentlicht worden
Am gestrigen Freitag, dem 20. November 2020, sind die angekündigten neuen Alben von Elvis Presleys heutiger Plattenfirma „Sony Music“ zum diesjährigen 50-jährigen Jubiläum von Elvis’ legendären 1970er Studio-Sessions in Nashville auf dem internationalen Musikmarkt veröffentlicht worden. Es handelt sich um eine 4-CD-Box und eine Vinyl-Doppel-LP auf klassischem schwarzen Vinyl, die beide den Titel „From Elvis In Nashville“ tragen und die vom „Sony“-Tochterunternehmen „Legacy Recordings“ hergestellt worden sind und von diesem vertrieben werden. Zusätzlich gibt es noch eine Sonderausgabe der Doppel-LP, die die beiden Platten auf blauem und auf orangefarbenem Vinyl präsentiert und die exklusiv nur bei Elvis Presley Enterprises (EPE) in Memphis in dessen Internet-Shop und in dessen Ladengeschäften auf dem Gelände „Elvis Presley’s Memphis“ gegenüber von Graceland erhältlich ist. Dargereicht werden die Doppel-LP-Sets in einem Klappcover, während die 4-CD-Box die Discs in einem ausklappbaren Digipack enthält, das zusammen mit einem hochwertigen 28-seitigenBooklet in einem Pappschuber untergebracht ist.
Mit der 4-CD-Box und der Vinyl-Doppel-LP „From Elvis In Nashville“ soll das 50-jährige Jubiläum der extrem produktiven und kreativen Aufnahme-Sessions des King im „RCA“-Studio in Nashville/Tennessee im Juni und September 1970 gefeiert werden. Bei den Sessions waren fast 40 Songs diverser Stilrichtungen (Rock, Pop, Balladen, Country, Blues) entstanden, von denen viele Lieder eine überragende künstlerische Qualität besaßen wie „Whole Lotta Shakin’ Goin’ On“, „Just Pretend“ oder „Bridge Over Troubled Water“ und einige überdies zu großen Hits wurden wie „I’ve Lost You“, „You Don’t Have To Say You Love Me“ und „There Goes My Everything“. Auf diese Weise hatten die Sessions und die damals daraus hervorgegangenen Singles und LPs einen erheblichen Anteil daran, dass Elvis nach seinem triumphalen Comeback von 1968/69 sich in den Folgejahren 1970/71 als Rock- und Pop-Entertainer völlig neuer Prägung an der Spitze des zeitgenössischen Show-Business neu etablieren konnte.
Die besagten Songs befinden sich auf den jetzt herausgekommenen neuen Nashville-Alben zunächst in den puren Master-Take-Versionen ohne die späteren Overdubs durch Bläser und Streicher sowie auch in zahlreichen raren Session-Outtake-Fassungen. Die Doppel-LP stellt dabei ein inhaltlich reduziertes ‚Best of’ dessen dar, was auf den vier CDs der Box zu hören ist.
Datum: 21. November 2020 – Quellen: Legacy Recordings (Sony Music), Elvis Presley Enterprises (EPE)


Einsam, trist und still: Diesjährige „Graceland Lighting Ceremony“ ohne Besucher, ohne Ehrengast und ohne Musik
Zu den traditionellen Veranstaltungshöhepunkten von Elvis Presley Enterprises (EPE) gehört jedes Jahr im November die „Graceland Lighting Ceremony“, mit der alljährlich die Weihnachtsbeleuchtung und -dekoration der Villa Graceland in Memphis aktiviert wird. In diesem Jahr jedoch geriet die sonst so stimmungsvolle vorweihnachtliche Veranstaltung zu einer einsamen, tristen und stillen Angelegenheit. Wegen der immer fragwürdiger werdenden so genannten Anti-Corona-Maßnahmen der Politik hatte EPE darauf verzichtet, Besucher zu der Zeremonie zuzulassen und einen Ehrengast einzuladen, wobei unklar blieb, ob das Unternehmen freiwillig diesen Verzicht geübt hatte oder von den Behörden dazu gezwungen worden war. Verzichtet wurde überdies auch auf die gewohnte Live-Übertragung des Einschaltens der Beleuchtung auf der Internetseite „Livestream“. Übrig blieb somit nur ein kurzes Video beim sozialen Netzwerk „Facebook“, in dem EPE-Chef Jack Soden und Graceland-Archivarin Angie Marchese beim Umlegen des Lichtschalters gezeigt wurden, ohne dass auch nur eine Note aus einem Elvis-Christmas-Song zu hören war. Sehr traurig, was unter den gegebenen Umständen auch aus dieser einst so wundervollen Sache geworden ist…
Datum: 19./20. November 2020 – Quelle: Elvis Presley Enterprises (EPE)

Tolle neue Erfolge für Elvis in der Video-Hitparade von Großbritannien!
In der Musik-Video-Hitparade von Großbritannien feiert Elvis Presley zurzeit wieder ganz tolle neue Erfolge! Eine Woche nachdem die altbekannte 6-DVD-Box „The Elvis Collection“ glanzvoll auf Platz 15 (!) in die Chart der Briten zurückgekehrt war, findet sich die beliebte Spielfilm-Sammlung des King immerhin noch auf Platz 17 der Liste und rangiert damit weiterhin ganz elegant in deren Top Twenty. Durch diese neuerliche Präsenz konnte die „Elvis Collection“ außerdem ihre Gesamtlaufzeit in der britischen Musik-Video-Chart auf sagenhafte 244 Wochen steigern. Doch damit nicht genug: Aktuell schaffte auch noch die Einzel-DVD „Elvis Lives – The 25th Anniversary Concert“ eine Rückkehr in das britische Ranking. Bei ihrem Wiedereinstieg in die Hitparade erreichte die Disc Platz 47 bei einer Gesamtlaufzeit von nun 76 Wochen. Auch im trist-grauen Spätherbst dieses Jahres 2020 leuchtet der Chart-Stern unseres Champions also wieder strahlend hell, zumindest in Großbritannien!
Datum: 17./18. November 2020 – Quelle: The Official UK Charts Company
Baldige Wiederveröffentlichung von Elvis’ 1976er Atlanta-Konzerten auf neuem 3-CD-Set
Überall in den USA stieß Elvis Presley bei seinen Konzert-Tourneen in den 70er Jahren auf bereits im Voraus ausverkaufte Hallen sowie auf ein begeistertes Publikum. Dabei gab es allerdings Städte, in denen der Enthusiasmus der Fans ganz besonders ausgeprägt war und selbst mit dem Begriff ‚Elvis-Mania’ noch untertrieben beschrieben ist. Zu diesen Städten gehörte Atlanta im US-Bundesstaat Georgia, wo der King bei seinen Gastspielen im Juni/Juli 1973, April/Mai 1975, Juni 1976 und Dezember 1976 stets pure Massen-Ekstase auslöste. Die drei restlos ausverkauften Konzerte vor jeweils über 17 500 Besuchern in Atlantas „Omni Coliseum“ am Wochenende von Freitag, dem 4. Juni 1976, bis Sonntag, dem 6. Juni 1976, werden nun eine baldige Wiederveröffentlichung auf Compact Disc erfahren. Nachdem es die Shows zwischen 1998 und 2011 schon einmal als Publikumsmitschnitte in guter Tonqualität auf drei separaten CDs verschiedener inoffizieller Hersteller gegeben hatte, wird die ebenfalls inoffizielle Firma „AudiRec“ in Kürze alle drei Konzerte zusammen in einem 3-CD-Set wiederveröffentlichen. Das Album wird den Titel „Atlanta Weekend ’76“ tragen und als ausklappbares Digipack gestaltet sein. Die gute Tonqualität der Publikumsmitschnitte soll gegenüber den besagten früheren Veröffentlichungen noch mal verbessert worden sein.
Datum: 16. November 2020 – Quelle: For Elvis CD Collectors
Elvis Presleys „50 Greatest Hits“ in der Album-Chart von Großbritannien erneut gestiegen
Erneut gestiegen ist die Doppel-CD „Elvis Presley – The 50 Greatest Hits“ in der Album-Chart von Großbritannien. Bereits in der vergangenen Woche war die Hit-Kollektion aus dem Jahr 2000 in der Liste des ‚United Kingdom’ von Platz 81 wieder auf Platz 72 geklettert. In dieser Woche nun rückte sie von diesem Platz 72 weiter vor auf jetzt Platz 67 bei einer Gesamtlaufzeit von mittlerweile 91 Wochen in dem Ranking der Briten. Immer schön so weiter, denken wir uns da und hoffen auf eine noch lange andauernde Chart-Präsenz des Albums im offensichtlich immer noch sehr, sehr Elvis-treuen Großbritannien!
Datum: 15. November 2020 – Quelle: The Official UK Charts Company
Kino-Sondervorführungen von „Elvis – That’s The Way It Is“ im Dezember 2020 in den USA
Das Jahr 2020 mit dem 50-jährigen Jubiläum des fantastischen Konzert-Dokumentarfilms „Elvis – That’s The Way It Is“ von 1970 neigt sich allmählich dem Ende entgegen, doch die Feiern dieses Jubiläums und die Würdigung dieses Filmes sind noch nicht vorbei. In den USA nämlich wird es Anfang Dezember 2020 noch einmal große Kino-Sondervorführungen der ‚Special Edition’ von „That’s The Way It Is“ geben, ähnlich wie es sie im vergangenen Sommer in Europa einschließlich Deutschland zu erleben gab. Verantwortlich für die US-Aufführungen wird wieder das Unternehmen „Trafalgar Releasing“ aus London/Großbritannien sein, das schon die Vorführungen in Europa organisiert und durchgeführt hatte.
In den USA werden die Sondervorführungen nicht nur an einem Tag sondern an gleich vier Tagen stattfinden, nämlich vom 3. bis zum 6. Dezember 2020 und damit fast genau 50 Jahre nach dem historischen US-Kino-Start der Ur-Fassung von „That’s The Way It Is“ im Dezember 1970. Spielstätten sind ausgewählte Kinos in zahlreichen Städten in ganz Amerika von Boston/Massachusetts über Philadelphia/Pennsylvania, Cincinnati/Ohio, Chicago/Illinois, Minneapolis/Minnesota, Indianapolis/Indiana, St. Louis/Missouri, Richmond/Virginia, Greensboro/North Carolina, Atlanta/Georgia, Jacksonville/Florida, Dallas/Texas, Oklahoma City/Oklahoma, Phoenix/Arizona und San Francisco/California bis nach Las Vegas/Nevada, wo im damaligen „International Hotel“ vor fünf Jahrzehnten die wesentlichen Teile des Meisterwerks gedreht worden waren. Auf dem Spielplan stehen außerdem auch Elvis’ Heimatstadt Memphis/Tennessee, sein Geburtsort Tupelo/Mississippi und sogar Honolulu auf Hawaii.
Datum: 15. November 2020 – Quelle: Trafalgar Releasing
Erfreulich gute neue Resultate für den King in den Alben-Hitparaden Amerikas!
In seinem Heimatland Amerika hat der King in dieser Woche in den Alben-Hitparaden erfreulich gute neue Resultate erzielt! Herausragend ist dabei die Tatsache, dass die kürzlich auch als Vinyl-LP erschienene Elvis-Weihnachts-CD „The Classic Christmas Album“ insbesondere durch eben die Verkäufe der neuen Vinyl-Ausgabe einen starken Wiedereinstieg in die reine Verkaufsliste Album-Sales-Chart der USA geschafft hat und beim dortigen Comeback Platz 67 eingenommen hat. In der amerikanischen Haupt-Hitparade Top 200-Album-Chart stieg die Doppel-CD „The Essential Elvis Presley“ zumindest ein wenig, indem sie von Platz 188 auf Platz 184 vorrückte. Sich verbessern konnte das „Essential“-Set zudem in der Rock-Album-Chart, wo es von Platz 35 auf Platz 30 kletterte, und in der Country-Album-Chart, wo es sich von Platz 18 auf Platz 17 vorschob. Ein bisschen an Boden verloren hat Elvis lediglich in der rein jahreszeitlichen Holiday-Album-Chart, in der wiederum „The Classic Christmas Album“ von Platz 11 leicht auf Platz 13 gefallen ist.
Datum: 13./14. November 2020 – Quelle: Magazin „Billboard“
„FTD“-Label verschiebt angekündigtes Buch-/CD-Set „Bruce Jackson: On The Road With Elvis“ auf Frühling 2021
Auch heute beschäftigt uns hier in unseren Elvis-News der Veröffentlichungsfahrplan des zu Elvis Presleys Plattenfirma „Sony Music“ gehörenden offiziellen Sammlerlabels „Follow That Dream Records (FTD)“. Anlass ist die Mitteilung des leitenden „FTD“-Mitarbeiters Roger Semon, dass die angekündigte Buch-/3-CD-Kombination „Bruce Jackson: On The Road With Elvis“ nicht wie ursprünglich vorgesehen in diesem Monat November 2020 herausgebracht werden kann. Ferner ließ Semon wissen, dass es in diesem Kalenderjahr generell keine weiteren Elvis-Produkte mehr von „FTD“ geben werde. Das „Bruce Jackson“-Set sei auf Frühling 2021 verschoben worden.
Als Grund für die weitreichende Abkehr von den bisherigen Planungen nannte der „FTD“-Co-Produzent die Auswirkungen der krassen so genannten Anti-Corona-Maßnahmen der Politiker in den meisten Ländern Europas. Diese Maßnahmen haben ganz offenbar die Produktions- und Auslieferungsabläufe des „FTD“-Labels so negativ beeinflusst, dass ein regelrechter Stau bei der Produktion, der Fertigstellung und der Auslieferung der Elvis-Produkte entstanden ist. Diesen Stau glaubt man bei „FTD“ offenbar nur dadurch abbauen zu können, dass man zumindest bis auf Weiteres die Zeiträume zwischen den geplanten Veröffentlichungen deutlich vergrößert. Dies gilt umso mehr, als eine baldige Verbesserung der Rahmenbedingungen für die mehr und mehr beschädigte Wirtschaft in ganz Europa nicht absehbar zu sein scheint…
Datum: 11./12. November 2020 – Quelle: Roger Semon/Follow That Dream Records (FTD)
Angekündigte zweite Auflage des Super-Sets „Elvis – That’s The Way It Is – 50th Anniversary Collector’s Edition“ von „FTD“ zeitgleich mit den jüngsten neuen Produkten des Labels erschienen
Zeitgleich mit der wie berichtet vor wenigen Tagen erfolgten Veröffentlichung der neuen Produkte „The Something For Everybody Sessions“ und „Easy Come, Easy Go“ ist beim offiziellen Sammlerlabel „Follow That Dream Records (FTD)“ jetzt auch die angekündigte zweite Auflage des Super-Sets „Elvis – That’s The Way It Is – 50th Anniversary Collector’s Edition“ erschienen. Die erste Auflage dieses gewaltigen Jubiläumsproduktes zum diesjährigen 50-jährigen Jubiläum des legendären Konzert-Dokumentarfilms „Elvis – That’s The Way It Is“ von 1970 war Mitte August dieses Jahres 2020 herausgekommen und hatte unter Fans und Sammlern einen so reißenden Absatz gefunden, dass man unverzüglich eine zweite Auflage in Aussicht stellte. Rund eineinhalb Monate später als zunächst gedacht liegt diese Zweitauflage nun vor.
Das Super-Set „Elvis – That’s The Way It Is – 50th Anniversary Collector’s Edition“ besteht aus zwei jeweils 300 Seiten starken Hardcover-Büchern mit insgesamt rund 2000 neu entdeckten Fotos und reichhaltigen Informationen sowie acht CDs. Die Bücher und die in einem separaten Digipack dargereichten Discs – alles zusammen verpackt in einem hochwertigen Schuber – dokumentieren umfassend die Proben und die natürlich ausverkauften Konzerte von Elvis’ grandiosem Sommergastspiel im „International Hotel“ in Las Vegas vom August/September 1970, das im Film „Elvis – That’s The Way It Is“ brillant portraitiert worden war.
Datum: 9./10. November 2020 – Quelle: Follow That Dream Records (FTD)

90 Wochen dabei und aktuell wieder gestiegen: Elvis’ „50 Greatest Hits“ immer noch mit Kraft in britischer Album-Chart
In der britischen Album-Chart besitzt die zwanzig Jahre alte Doppel-CD „Elvis Presley – The 50 Greatest Hits“ immer noch erstaunlich viel Kraft. Nachdem die Hit-Zusammenstellung zuvor bis auf Platz 81 abgesackt war, rückte sie nun wieder auf Platz 72 des Rankings der Briten vor. Zugleich machte die Doppel-CD damit auch den nächsten Zehner hinsichtlich ihrer Laufzeit in der Alben-Hitparade Großbritanniens voll, denn durch die fortgesetzte Präsenz steigerte sich die Gesamtlaufzeit der „50 Greatest Hits“ des King auf jetzt 90 Wochen in der Liste des ‚United Kingdom’. So darf es gerne weitergehen, und vielleicht schafft das Album in absehbarer Zeit sogar die fabelhafte Marke von 100 Wochen Chart-Präsenz in Großbritannien. Wir werden den dortigen Fortgang der Dinge selbstverständlich weiter beobachten!
Datum: 7./8. November 2020 – Quelle: The Official UK Charts Company
Unterschiedliche Ergebnisse für Elvis’ CDs in dieser Woche in den Hitparaden der USA
In den Hitparaden der USA hat es in dieser Woche recht unterschiedliche Ergebnisse für die CDs von Elvis Presley gegeben. Neben Positionsgewinnen und dem Behaupten guter Vorwochen-Platzierungen traten auch deutliche Positionsverluste zutage. Die Resultate im Einzelnen sehen folgendermaßen aus: In der Haupt-Hitparade Top 200-Album-Chart fiel die Doppel-CD „The Essential Elvis Presley“ von Platz 174 auf Platz 188 zurück bei einer Gesamtlaufzeit von jetzt 70 Wochen. In der Rock-Album-Chart sank das „Essential“-Set ebenfalls in der 70. Woche von Platz 26 auf Platz 35, während es in der Country-Album-Chart von Platz 20 auf Platz 18 kletterte und dort eine Gesamtlaufzeit von sogar 85 Wochen aufweisen kann. In der (vor)weihnachtlichen Holiday-Album-Chart schließlich behauptete die CD/LP „The Classic Christmas Album“ den sehr guten Platz 11 der Vorwoche. Die dortige Gesamtlaufzeit beträgt nun 46 Wochen. Mit diesen aktuellen Hitparaden-Ergebnissen des King in seinem Heimatland kann man trotz der teilweisen Rückschritte insgesamt durchaus zufrieden sein, denken wir!
Datum: 5./6. November 2020 – Quelle: Magazin „Billboard“
Angekündigte neue Elvis-Alben des „FTD“-Labels mit etwas Verspätung nun erschienen
Mit etwas Verspätung sind nun die ursprünglich für Mitte bis Ende Oktober 2020 angekündigten neuen Elvis-Alben des offiziellen Sammlerlabels „Follow That Dream Records (FTD)“ auf dem internationalen Musikmarkt erschienen. Es handelt sich wie geplant um zwei Alben mit Studio-Aufnahmen des King aus den 60er Jahren.
Das erste neue Produkt ist eine 4-CD-Box mit dem Titel „The Something For Everybody Sessions“. Das aufwendig gestaltete Set enthält alle zwölf Songs der historischen Elvis-LP „Something For Everybody“ vom Mai 1961, den Single-Hit „I Feel So Bad“ ebenfalls vom Mai 1961 sowie alle Lieder des Soundtracks zum Spielfilm „Wild In The Country“, der im Juni 1961 in die Kinos gekommen war. Diese insgesamt 17 Songs, die zwischen Oktober 1960 und März 1961 aufgenommen worden waren, werden auf den vier Discs des Sets in den bekannten Master-Take-Versionen sowie in allen Session-Outtake-Fassungen präsentiert, so dass vor allem die Aufnahmesitzungen vom März 1961 praktisch komplett nachverfolgt werden können. Dargereicht worden ist die 4-CD-Box „The Something For Everybody Sessions“ als ausklappbares Digipack, das sich zusammen mit einem 28-seitigen Booklet in einem Pappschuber befindet.
Das zweite neue Produkt ist eine Vinyl-Doppel-LP namens „Easy Come, Easy Go“. Der Inhalt dieses Sets ähnelt dem der Einzel-CD „Easy Come, Easy Go“, die das „FTD“-Label im Juli 2007 veröffentlicht hatte. Zu Gehör gebracht werden alle sechs Songs des Elvis-Spielfilms „Easy Come, Easy Go“ vom März 1967, so wie sie im selben Monat auf der gleichnamigen Soundtrack-EP herausgekommen waren, plus das für den Film vorgesehene aber nicht verwendete Lied „She’s A Machine“ plus die Stücke „Come What May“ und „Fools Fall In Love“ als zeitliche passende Bonus-Songs. Die Lieder werden auf der Doppel-LP in den bekannten Master-Take-Versionen, als Session-Outtakes und in zwei Fällen als Film-Fassungen dargeboten. Wie von den vorherigen Doppel-LPs gewohnt hat „FTD“ das Album als Deluxe-Klappcover mit den Platten auf 180 Gramm schwerem Vinyl den Fans vorgestellt. Erhältlich sind die beiden neuen „FTD“-Elvis-Alben bei den Shops ausgesuchter Elvis Presley-Fanclubs wie der Organisation „ElvisMatters“ aus Belgien.
Datum: 5./6. November 2020 – Quellen: Follow That Dream Records (FTD), Fanclub „ElvisMatters“

Elvis Presleys „The Searcher“-DVD in britischer Musik-Video-Chart ein gutes Stück gestiegen
In der britischen Musik-Video-Chart ist die DVD „Elvis Presley: The Searcher“ in dieser Woche ein gutes Stück gestiegen. Nachdem die aus dem Jahr 2018 stammende Disc mit der gleichnamigen Elvis-Dokumentation des amerikanischen Fernsehsenders „Home Box Office (HBO)“ in der vergangenen Woche erneut in das Video-Ranking des ‚United Kingdom’ zurückgekehrt war und dabei Platz 45 eingenommen hatte, rückte sie nun auf Platz 39 vor. Die Gesamtlaufzeit der DVD „Elvis Presley: The Searcher“ in der Musik-Video-Chart Großbritanniens beläuft sich jetzt auf 82 Wochen.
Datum: 3./4. November 2020 – Quelle: The Official UK Charts Company
Angekündigte neue inoffizielle CD mit allerlei Las Vegas-Aufnahmen von Elvis auf dem Sammlermarkt erschienen
Auf dem Elvis-Sammlermarkt ist kürzlich eine schon länger angekündigte neue inoffizielle CD erschienen, die allerlei Live-Mitschnitte und andere Aufnahmen des King aus Las Vegas präsentiert. Unter dem Titel „A Vegas Treat“ enthält das Album vor allem Live-Songs aus Konzerten unseres Champions im „International Hotel“ bzw. „Hilton Hotel“ im Februar 1970, Februar 1972, Februar 1973 und März 1975, die alle aus dem Archiv von Elvis’ damaliger Plattenfirma „RCA“ stammen. Es handelt sich dabei sowohl um Mehrspur-Aufnahmen als auch um Soundboard-Mitschnitte. Hinzu kommen ein Probe-Ausschnitt vom August 1972, Audio-Aufnahmen von Treffen des King mit Fans in seiner Hotel-Suite vom August 1973 und Januar 1974 sowie Radio-Werbespots für Elvis’ Gastspiele in der Stadt im Sommer 1969 und Sommer 1971. Insgesamt umfasst dieses Sammelsurium 31 Tracks, die in Sammlerkreisen bereits ausnahmslos bekannt sind. Hersteller der in einem klassischen Kunststoff-Case dargereichten CD „A Vegas Treat“ ist die Firma „Elvis Concert Fan“, die zuvor die nicht weniger als sechs CDs umfassende Reihe „Stage Highlights & Rarities“ mit unzähligen Song-Raritäten aus Elvis-Konzerten der 70er Jahre auf den Sammlermarkt geworfen hatte.
Datum: 2. November 2020 – Quelle: Elvis On CD
Inoffizielle CD-Reihe mit so genannten „Booth Tapes“ von Elvis-Konzerten nach vier Jahren fortgesetzt worden
Die inoffizielle Firma „Straight Arrow“ hat nach vier Jahren ihre CD-Reihe mit so genannten „Booth Tapes“ von Elvis-Konzerten der 70er Jahre fortgesetzt. Bei diesen „Booth Tapes“ handelt es sich um Audio-Cassetten, die Richtmikrofon-Mitschnitte von Shows des King enthalten. Die Mitschnitte waren seinerzeit von Mitarbeitern von Elvis’ damaliger Plattenfirma „RCA“ angefertigt worden und besitzen eine bemerkenswert gute Tonqualität. In diesem Jahrtausend waren viele dieser Mitschnitte in die Hände der besagten Firma „Straight Arrow“ gekommen, die daraus zwischen 2013 und 2016 insgesamt neun Elvis-Live-CD-Sets in einer Reihe namens „From The Booth Tapes“ schuf. Nun hat das inoffizielle Label diese Serie wieder aufgegriffen, indem man dieser Tage eine 3-CD-Box mit dem Titel „From The ‚Booth Tapes’, Vol. 10: Elvis Rocks The Hilton“ herausgebracht hat. Enthalten sind drei vollständige Konzerte aus Elvis’ komplett ausverkauftem 1973er Sommer-Gastspiel im „Hilton Hotel“ in Las Vegas, und zwar die Midnight-Show vom 20. August 1973, die Dinner-Show vom 31. August 1973 und die Midnight-Show vom 2. September 1973. Alle drei Konzerte sind durch frühere ebenfalls inoffizielle CD-Veröffentlichungen bereits bekannt, lagen aber bislang nie vollständig sowie in der nun verfügbaren Tonqualität vor. „Straight Arrow“ hat das 3-CD-Set „From The ‚Booth Tapes’, Vol. 10: Elvis Rocks The Hilton“ in einem ausklappbaren Digipack dargereicht.
Datum: 2. November 2020 – Quelle: Elvis Day By Day
Elvis’ „50 Greatest Hits“-Doppel-CD in der Alben-Hitparade von Großbritannien etwas gefallen
Leider etwas gefallen aber zum Glück immer noch dabei ist die Doppel-CD „Elvis Presley – The 50 Greatest Hits“ in der Alben-Hitparade von Großbritannien. Nachdem die Hit-Zusammenstellung in der Vorwoche auf Platz 75 der Liste gelegen hatte, nimmt sie nun Platz 81 des Rankings ein. Die Gesamtlaufzeit der „50 Greatest Hits“ des King beträgt in der Album-Chart der Briten jetzt 89 Wochen. Hoffen wir, dass in der nächsten Woche mit dann 90 Wochen Gesamtlaufzeit der nächste Laufzeit-Zehner vollgemacht werden kann!
Datum: 1. November 2020 – Quelle: The Official UK Charts Company
„Jailhouse Rock“-Vinyl-LP im „Jailhouse Rock“-Stoffbeutel aus Frankreich jetzt auch in Deutschland erschienen
Im Juni 2019 war in Frankreich ein neues Elvis-Produkt erschienen, welches man vielleicht nicht unbedingt brauchte, das aber zumindest ein ungewöhnliches und hübsches Sammlerstück darstellte. Es handelte sich um eine auf 180 Gramm schweres Vinyl gepresste LP namens „Jailhouse Rock“ mit 17 Songs des King aus den Jahren von 1956 bis 1960, die in einem Deluxe-Stoffbeutel dargereicht wurde, dessen Design der Cover-Gestaltung der LP entsprach. Jetzt ist dieses von der französischen Firma „Wagram Music“ aus Paris hergestellte Produkt auch im deutschsprachigen Raum erschienen. Die „Jailhouse Rock“-LP im „Jailhouse Rock“-Stoffbeutel wird hierzulande zu Preisen von etwa 17,- Euro im Handel angeboten.
Datum: 1. November 2020 – Quellen: Wagram Music, Amazon-Deutschland
Elvis’ CD-Notierungen in dieser Woche in den Alben-Hitparaden der USA
Wie immer wollen wir uns auch an diesem Wochenende wieder anschauen, wie die aktuellen Notierungen der CDs von Elvis Presley in den diversen Alben-Hitparaden der USA aussehen. Unsere Rundschau beginnt in der amerikanischen Haupt-Hitparade Top 200-Album-Chart, in der die Doppel-CD „The Essential Elvis Presley“ von Platz 170 geringfügig auf Platz 174 gefallen ist bei einer Gesamtlaufzeit von 69 Wochen. Gestiegen ist das „Essential“-Set dafür sowohl in der Rock-Album-Chart als auch in der Country-Album-Chart der Amerikaner, nämlich in der Rock-Liste von Platz 28 auf Platz 26 und in der Country-Liste von Platz 21 auf Platz 20. Erstmals etwas an Boden verloren hat die Elvis-Weihnachts-Disc „The Classic Christmas Album“ in der kürzlich wieder gestarteten Holiday-Album-Chart. Mit Platz 11 ist diese jüngst auch auf Vinyl-LP veröffentlichte CD in dieser rein jahreszeitlich geführten Liste aber immer noch sehr hoch notiert, nachdem sie in den beiden Vorwochen mit den Plätzen 10 und 8 sogar innerhalb der Top Ten des (vor)weihnachtlichen Rankings gelegen hatte. Alles in allem bereitet einem das Abschneiden des King in den Hitparaden seines Heimatlandes also auch in dieser Woche wieder recht viel Freude.
Datum: 31. Oktober 2020 – Quelle: Magazin „Billboard“
Angekündigte Elvis-Vinyl-LP „Christmas Greats“ von britischem Billig-Label auf Dezember 2020 verschoben worden
Nach der Vinyl-LP-Neuauflage der CD „The Classic Christmas Album“ von „Sony Music“ in diesem Monat Oktober 2020 hatte am gestrigen Freitag, dem 30. Oktober 2020, eigentlich auch noch eine neue Elvis-Weihnachts-LP bei dem britischen Billig-Hersteller „Not Now Music“ erscheinen sollen, nämlich das Album „Elvis Christmas Greats“. Nun aber hat das in der Metropole London beheimatete Label den Veröffentlichungstermin recht überraschend auf den 11. Dezember 2020 verschoben, womit die Platte eigentlich viel zu spät in den Handel kommen wird, um im mehrere Wochen dauernden Weihnachtsgeschäft noch gute Verkaufserfolge erzielen zu können. Unverändert bleiben soll indes die Song-Zusammenstellung der LP „Elvis Christmas Greats“, die aus den 12 Liedern der historischen Weihnachts-LP „Elvis’ Christmas Album“ von 1957 und 4 Songs aus der Elvis-Gospel-LP „His Hand In Mine“ von 1960 bestehen wird.
Datum: 31. Oktober 2020 – Quellen: Not Now Music, Amazon
Jetzt auch angekündigte Vinyl-Sonder-Edition von Elvis’ „Classic Christmas Album“ in den USA veröffentlicht worden
Nach der bereits Anfang Oktober weltweit erfolgten Herausgabe der 2012er Elvis-Weihnachts-CD „The Classic Christmas Album“ als Vinyl-LP ist von Elvis’ Plattenfirma „Sony Music“ in den USA jetzt auch die angekündigte Sonder-Edition dieser Platte auf speziellem Vinyl im Schneeflocken-Design veröffentlicht worden. Die LP mit dem sehr ungewöhnlichen Design wird seit heute exklusiv nur in den Filialen der amerikanischen Supermarkt-Kette „Target“ angeboten und komplettiert nun die „Classic Christmas Album“-Palette des King.
Datum: 29./30. Oktober 2020 – Quellen: Sony Music, Target Corporation
Ablösung der „Elvis Collection“ durch „The Searcher“ in der britischen Musik-Video-Hitparade
Ein kleines Elvis-Wechselspiel hat es in dieser Woche mal wieder in der britischen Musik-Video-Hitparade gegeben. In dem Ranking des ‚United Kingdom’ wurde diesmal die 6-DVD-Box „The Elvis Collection“ durch die Einzel-DVD „Elvis Presley: The Searcher“ abgelöst. Die „Elvis Collection“, die vergangene Woche noch mit einer Marathon-Gesamtlaufzeit von 242 Wochen auf Platz 43 der Liste gestanden hatte, fiel in dieser Woche nun aus dieser wieder heraus. Dafür kehrte die „The Searcher“-Disc ein weiteres Mal in die Chart zurück und erreichte beim Wiedereinstieg Platz 45. Die Gesamtlaufzeit dieses Elvis-Produkts beläuft sich in der Musik-Video-Chart Großbritanniens jetzt auf 81 Wochen.
Datum: 27./28. Oktober 2020 – Quelle: The Official UK Charts Company
Vinyl-LP-Sonderveröffentlichung zum 30-jährigen Bestehen des dänischen Fanclubs „Elvis Unlimited“ angekündigt
Der bekannte und seit Langem sehr erfolgreiche dänische Elvis Presley-Fanclub „Elvis Unlimited“ unseres geschätzten Kollegen und guten Freundes Henrik Knudsen feiert Ende dieses Jahres 2020 sein 30-jähriges Bestehen. Zu diesem schönen Jubiläum wird der Ende 1990 gegründete und in der Stadt Randers beheimatete Club, den viele Fans auch als Betreiber des bemerkenswerten Graceland-Nachbaus „Memphis Mansion“ kennen, eine Elvis-Vinyl-LP als Fanclub-Sonderveröffentlichung herausbringen. Das Album wird den Titel „1990 - 2020: Memphis Mansion 30“ tragen. Diese Namensgebung ist zwar eigentlich nicht ganz korrekt, da nicht die Einrichtung „Memphis Mansion“ 30-jähriges Bestehen feiert sondern eben der Club „Elvis Unlimited“, aber diese kleine Ungenauigkeit sollte Niemanden übermäßig stören. Inhalt der angekündigten LP werden 12 Songs des King aus den 50er Jahren sein, die der Hersteller in der Europäischen Union (EU) bekanntlich lizenzfrei für das Album verwenden kann. Die Lieder von „Don’t Be Cruel“ über „Jailhouse Rock“ und „Wear My Ring Around Your Neck“ bis „I Need Your Love Tonight“ waren von den Club-Mitgliedern in einer Abstimmung ausgewählt worden. Das Album „1990 - 2020: Memphis Mansion 30“ wird in einem Klappcover mit der Platte auf gold-schwarz gemustertem Vinyl dargereicht werden und auf 300 einzeln nummerierte Exemplare streng limitiert sein. Die LP soll im Dezember 2020 erscheinen und 299,- Dänische Kronen (ca. 40,- Euro nach heutigem Kurs) kosten.
Datum: 26. Oktober 2020 – Quellen: Fanclub „Elvis Unlimited“, Memphis Mansion Randers
Doppel-CD „Elvis Presley – The 50 Greatest Hits“ in Großbritanniens Alben-Hitparade wieder gestiegen
Etwas Boden gut machen konnte in dieser Woche die Doppel-CD „Elvis Presley – The 50 Greatest Hits“ in der Alben-Hitparade Großbritanniens. Aktuell stieg der Hit-Sampler aus dem Jahr 2000 von Elvis’ damaliger Plattenfirma „RCA“/„BMG“ in der Liste der Briten von Platz 80 auf Platz 75. Die Gesamtlaufzeit der „50 Greatest Hits“ des King beläuft sich in der britischen Album-Chart jetzt auf 88 Wochen. Fortsetzung ausdrücklich erwünscht!
Datum: 24./25. Oktober 2020 – Quelle: The Official UK Charts Company
Elvis Presleys „Classic Christmas Album“ jetzt schon auf Platz 8 der Holiday-Chart der USA!
Sehr aktiv mitmischen kann Elvis Presley offensichtlich auch in diesem Jahr wieder in der (vor)weihnachtlichen Holiday-Album-Chart der USA. Nachdem die Elvis-Weihnachts-CD „The Classic Christmas Album“ vor acht Tagen zum Neustart dieser rein saisonalen Liste sofort auf Platz 10 gekommen war, stieg sie in dieser Woche um zwei Positionen und liegt damit jetzt schon auf Platz 8 der Holiday-Album-Chart der Amerikaner! Zu dieser exzellenten Frühform des King in der diesjährigen Vorweihnachts- und Weihnachtszeit in seinem Heimatland hat sicherlich beigetragen, dass seine Plattenfirma „Sony Music“ eben das „Classic Christmas Album“ nach der ursprünglichen CD-Veröffentlichung im Jahr 2012 nun in diesem Monat Oktober 2020 noch einmal als Vinyl-LP neu aufgelegt hat. Die Vinyl-Verkäufe fließen zusammen mit den CD-Absätzen und mit den Radio-Einsätzen der CD natürlich in die Wertung für die Alben-Hitparaden ein und dürften dort das „Classic Christmas Album“ zusätzlich gestärkt haben.
Datum: 22./23. Oktober 2020 – Quelle: Magazin „Billboard“
Recht gute Ergebnisse für Elvis’ Alben auch in den anderen US-Hitparaden
Auch in den anderen US-Hitparaden konnte man in dieser Woche wieder recht gute Ergebnisse für Elvis’ Alben beobachten. So ist die Doppel-CD „The Essential Elvis Presley“ in der amerikanischen Haupt-Hitparade Top 200-Album-Chart in der 68. Woche von Platz 176 wieder auf Platz 170 vorgerückt. Gestiegen ist das „Essential“-Set außerdem auch in der Rock-Album-Chart, wo es aktuell von Platz 30 auf Platz 28 kletterte. Ein wenig gefallen ist die Doppel-CD dagegen in der Country-Album-Chart, wo sie nach Platz 18 in der Vorwoche nun auf Platz 21 geführt wird. Nicht mehr so permanent wie einst gestaltet sich leider die Präsenz der religiösen Elvis-CD „Ultimate Gospel“ in der Christian Album-Chart der USA. Nachdem die Disc zuletzt noch mal zwei Wochen lang auf den hinteren Plätzen 50 und 49 in dem christlichen Ranking zu finden war, taucht sie in dieser Woche in der Liste leider erneut nicht mehr auf.
Datum: 22./23. Oktober 2020 – Quelle: Magazin „Billboard“
Zwei Mal ‚Elvis raus’ aber auch ein Mal ‚Elvis rein’ in der Video-Hitparade Großbritanniens
Zwei Mal ‚Elvis raus’ aber auch ein Mal ‚Elvis rein’ heißt es in dieser Woche in der Musik-Video-Hitparade von Großbritannien. Leider sind die DVDs „Elvis Presley: The Searcher“ und „Elvis Lives – The 25th Anniversary Concert“ aktuell aus der Chart der Briten ausgeschieden, nachdem sie vor acht Tagen noch auf den Plätzen 38 und 45 gelegen hatten. Immerhin kehrte an deren Stelle aber ein anderes Elvis-Produkt in das Ranking zurück, nämlich die 6-DVD-Box „The Elvis Collection“. Die altbekannte und besonders im ‚United Kingdom’ schon immer sehr beliebte Spielfilm-Sammlung kam bei ihrem so-und-so-vielten Wiedereinstieg in die Liste auf Platz 43 und bastelt hierdurch wieder munter an neuen Laufzeit-Rekorden in der britischen Musik-Video-Chart. Insgesamt nämlich ist das Set von „Warner Home Video“ jetzt seit 242 Wochen in dem Ranking vertreten, was einen fast schon schwindelerregenden Langzeit-Erfolg in der britischen Hitparade darstellt.
Datum: 20./21. Oktober 2020 – Quelle: The Official UK Charts Company


Europäische Zusammenarbeit           Facebook