TKW Logo TKW Banner TKW Logo

HOME   ÜBER UNS   GÄSTEBUCH   PARTNER   LINKS   SHOP   FAN-STORIES   IMPRESSUM
ELVIS-NEWS   BIOGRAFIE   DISCOGRAFIE   FILMOGRAFIE   CONCERT-LIST   RARE ELVIS
STAMMGAST WERDEN   EVENTS   INTERVIEWS   ELVIS PRESLEY MEMORIAL AWARD

ELVIS-NEWS

AKTUELLE News     News-Archiv

Vinyl-LP-Neuauflage auch von „Elvis Presley“ durch „Sony“ im August 2015
Neben der bereits angekündigten Neuauflage der ultimativen Hit-Zusammenstellung „Elvis – 30 # 1 Hits“ aus dem Jahr 2002 als Vinyl-Doppel-LP im August 2015 (s. unsere Meldung von vorgestern) wird Elvis’ Plattenfirma „Sony Music“ noch einen weiteren allerdings deutlich älteren Elvis-Album-Klassiker im kommenden August als Vinyl-LP neu auflegen, nämlich das Debüt-Album des King, das unter dem schlichten aber seinerzeit idealen Titel „Elvis Presley“ ursprünglich im März 1956 erschienen war. Die kommende Neuauflage wird sich sowohl vom Cover-Design her als auch bezüglich der Song-Zusammenstellung mit 12 Liedern von „Blue Suede Shoes“ bis „Money Honey“ eng an der historischen Vorlage orientieren. „Sony Music“ will die Vinyl-Neuauflagen von „Elvis – 30 # 1 Hits“ und „Elvis Presley“ zeitgleich am 14. August 2015 auf den Markt bringen.
Datum: 26. Mai 2015 – Quelle: Sony Music
Angekündigtes neues Elvis-Buch „Greater Than Ever!“ von Erik Lorentzen schon im Druck
Gute Neuigkeiten gibt es vom aktuellen neuen Elvis-Buch-Projekt „Greater Than Ever! – A Touch Of Gold Lamé“ des Norwegers Erik Lorentzen und seines Stammverlages „KJ Consulting“ aus Oslo. Wie heute mitgeteilt worden ist, sind alle redaktionellen Arbeiten an dem Werk abgeschlossen worden und befindet sich das Produkt bereits auf dem Weg in die Druckerei. Somit kann davon ausgegangen werden, dass das Buch wie geplant im nächsten Monat Juni 2015 publiziert werden kann. „Greater Than Ever! – A Touch Of Gold Lamé“ von Erik Lorentzen wird als hochwertiges Hardcover-Buch mit rund 700 (!) vielfach noch unveröffentlichten Fotos und Abbildungen sowie reichhaltigen Informationen auf 416 Seiten die triumphalen USA- und Kanada-Tourneen Elvis Presleys im Jahr 1957 in bislang nie dagewesener Art und Weise dokumentieren. Der Kaufpreis für das vielversprechende Buch wird je nach Händlerangebot zwischen 65,- und 90,- Euro liegen und damit günstiger ausfallen als zunächst gedacht.
Datum: 26. Mai 2015 – Quellen: Erik Lorentzen, KJ Consulting, diverse Elvis-Fanclubs
Sonny West nach Besserung seines Gesundheitszustandes aus dem Krankenhaus entlassen
Nach intensiver Behandlung im Krankenhaus, in das er wie berichtet vor knapp einer Woche mit starken Atem- und Kreislaufbeschwerden eingeliefert worden war, geht es dem früheren Elvis-Freund und -Leibwächter Sonny West (Foto) mittlerweile wieder etwas besser. Wie heute bekannt gegeben worden ist, konnte der 77-jährige in Fankreisen umstrittene Ex-Bodyguard aus dem Hospital entlassen werden und befindet sich inzwischen schon wieder zuhause. Allerdings werden in den nächsten Tagen und Wochen weitere medizinische Maßnahmen erforderlich sein, um Wests angegriffenen Gesundheitszustand weiter zu stabilisieren.
Datum: 26. Mai 2015 – Quelle: Andrew Hearn/Fanclub „Essential Elvis“
Unendliche Chart-Geschichte von „King Of Rock’n’Roll“ in Australien vorläufig unterbrochen
Vorläufig wieder einmal unterbrochen worden ist leider die unendliche Chart-Geschichte der DVD „Elvis – The King Of Rock’n’Roll – 30 Hit Performances And More“ in Australien. Nach der höchst erfreulichen erneuten Rückkehr des schon acht Jahre alten Video-Albums mit 30 großen Hits des King in gefilmten Versionen auf Platz 30 der australischen Musik-Video-Chart in der vergangenen Woche („The King’s World“ berichtete), ist die von „Sony“/„BMG“ stammende Elvis-DVD in dieser Woche aus der 40 Positionen führenden Liste leider schon wieder herausgefallen. Somit bleibt es vorerst bei der Laufzeit von bislang 167 Wochen in der Musik-Video-Chart des südpazifischen Inselstaates. Die Erfahrung der vergangenen Jahre zeigt jedoch, dass ein weiteres Chart-Comeback von „The King Of Rock’n’Roll“ sich ‚down under’ jederzeit ereignen kann. Deshalb werden wir die Liste ebenso wie alle anderen relevanten Hitparaden der Welt weiter regelmäßig beobachten und entsprechende Elvis-Neuigkeiten gegebenenfalls natürlich sofort vermelden.
Datum: 25. Mai 2015 – Quelle: Australian Recording Industry Association (ARIA)
Vereinfachte Neuauflage des Wertheimer-Buches „Elvis And The Birth Of Rock’n’Roll“ erschienen
In diesen Tagen auf dem internationalen Büchermarkt erschienen ist die angekündigte vereinfachte Neuauflage des Super-Buches „Elvis And The Birth Of Rock’n’Roll“ des im Oktober 2014 verstorbenen legendären 1956er Elvis-Fotografen Alfred Wertheimer. Die von Wertheimer in Zusammenarbeit mit Chris Murray und Robert Santelli produzierte Erstauflage war im Februar 2013 beim weltweit tätigen deutschen Verlag „Taschen“ mit Sitz in der Domstadt Köln publiziert worden. Gestaltet als hochwertiges Hardcover-Buch in edler Kassette mit einem Umfang von 418 Seiten, über 300 historischen Elvis-Fotos von 1956 und dreisprachigem Text (deutsch, englisch, französisch) sowie einem Preis von 500,- Euro war das limitierte und von Alfred Wertheimer handsignierte Werk eines der interessantesten und aufwendigsten, zugleich aber auch teuersten Elvis-Bücher der Geschichte gewesen.
Die jetzt wieder von „Taschen“ publizierte Neuauflage unter dem fast gleichlautenden Titel „Elvis And The Birth Of Rock And Roll“ und mit neuem Cover-Design ist eine äußerlich vereinfachte Fassung ohne Kassette und reduziert auf 360 Seiten. Mit einem Preis von 49,99 Euro ist die Neuauflage für jedermann erschwinglich. Die ISBN-Nummern des in der beschriebenen Form neu aufgelegten Werkes im internationalen Buchhandel lauten 10:3836559072 und 13:978-3836559072.
Datum: 25. Mai 2015 – Quelle: Taschen-Verlag
Spezielles Fanclub-Event bei Super-Ausstellung „Elvis At The O2“ in London
Ein spezielles Fanclub-Event gab es am vorgestrigen Samstag, dem 23. Mai 2015, bei der weiterhin mit großem Erfolg laufenden Super-Ausstellung „Elvis At The O2“ von Elvis Presley Enterprises (EPE) in London. Eine 60-köpfige Gruppe des britischen Fanclubs „Essential Elvis“ mit Club-Präsident Andrew Hearn an der Spitze (oberes Foto) hatte die außergewöhnliche Möglichkeit einer VIP-Führung durch die Ausstellung in der „O2 Arena“ in der britischen Metropole an der Themse erhalten. Außerhalb der offiziellen Öffnungszeiten konnte sich die Gruppe unter fachkundiger Leitung des „O2“-Personals in aller Ruhe die mehr als 300 gezeigten Original-Stücke aus der Elvis-Geschichte anschauen (unteres Foto) und dabei einige der historischen Artefakte sogar einmal in Händen halten. Die im Dezember 2014 eröffnete Ausstellung „Elvis At The O2“ wird noch weitere drei Monate lang bis Ende August 2015 in der „O2 Arena“ im Londoner Stadtteil Greenwich zu sehen sein.
Datum: 25. Mai 2015 – Quelle: Fanclub „Essential Elvis“

Erneute Neuauflage von „Elvis – 30 # 1 Hits“ von „Sony“ im August 2015
Immer noch kein Ende nimmt die Erfolgsgeschichte der ultimativen Elvis-Hit-Sammlung „Elvis – 30 # 1 Hits“. Nach der ursprünglichen Erstveröffentlichung auf einer CD von Elvis’ damaliger Plattenfirma „RCA“/„BMG“ im Jahr 2002, einer kurz darauf folgenden Ausgabe auf einer Vinyl-Doppel-LP sowie mehreren Neuauflagen auf weiteren CDs von Elvis’ heutiger Plattenfirma „Sony Music“ wird es im kommenden Sommer 2015 eine weitere Neuauflage von „Elvis – 30 # 1 Hits“ geben. Diesmal wird die Sammlung von 30 weltweiten Top-Hits des King von „Heartbreak Hotel“ (1956) bis „Way Down“ (1977) plus dem 2002er „JXL“-Remix von „A Little Less Conversation“ wieder als Vinyl-Doppel-LP erscheinen, hergestellt von „Sony Music“. Die Veröffentlichung ist für Mitte August 2015 vorgesehen und zielt damit natürlich besonders auf Vinyl-Käufer des breiten Marktes, die durch Elvis’ Todestag auf den King aufmerksam werden.
Datum: 24. Mai 2015 – Quelle: Sony Music
Elvis-Sonderangebote im EPE-Shop am Memorial Day-Wochenende
Ein wichtiger Feiertag in den USA ist alljährlich am letzten Montag im Mai der „Memorial Day“, an dem die Amerikaner ihrer Gefallenen in allen Kriegen gedenken. Am diesjährigen Memorial Day-Wochenende präsentiert Elvis Presley Enterprises (EPE) nun ein weiteres neues Elvis-Sonderangebot in seinem Ladengeschäft auf der Graceland Plaza in Memphis und ebenso in seinem Internet-Shop. Unter dem Titel „Memorial Day Weekend Sale“ gewährt das Unternehmen dabei 15 Prozent Rabatt auf Elvis-Fanartikel und -Fanbekleidung. Das Sonderangebot läuft noch bis einschließlich dem morgigen Montag, 25. Mai 2015, und kann online hier angesehen werden.
Datum: 24. Mai 2015 – Quelle: Elvis Presley Enterprises (EPE)
Happy 70th Birthday, Priscilla Presley!
Einen runden Geburtstag feiert am heutigen Sonntag, dem 24. Mai 2015, die nach Mutter Gladys Presley zweifellos wichtigste Frau im privaten Leben von Elvis Presley: Elvis’ Ex-Frau Priscilla Presley wird 70 Jahre alt. Geboren als Priscilla Wagner am 24. Mai 1945 in New York City nahm sie nach dem Unfalltod ihres leiblichen Vaters James Wagner und der Eheschließung ihrer Mutter Ann mit dem amerikanischen Luftwaffen-Offizier Paul Beaulieu noch als Kleinkind den Nachnamen Beaulieu an. Nachdem ihr Stiefvater als Soldat nach Deutschland versetzt worden war, lernte Priscilla Ende 1959 als 14-jähriges Mädchen den zehn Jahre älteren und zu dieser Zeit ebenfalls als US-Soldat in Deutschland stationierten Elvis Presley kennen (oberes Foto). Darüber, wie das Teenie-Mädchen in den engsten Kreis um Elvis hineinkam und es schaffte, unter Duldung ihrer Eltern mit diesem eine innige Liebesbeziehung zu beginnen, ranken sich bis heute ebenso romantische Darstellungen wie ganz anderslautende verstörende Erzählungen, doch wollen wir dies an dieser Stelle nicht vertiefen, zumal ohnehin nur die Beteiligten wissen, was sich damals abseits der Öffentlichkeit tatsächlich zugetragen hat.
Tatsache ist, dass Priscilla Beaulieu nach Elvis’ Rückkehr in die USA im März 1960 schon im Jahr 1963 als noch 17-Jährige zu ‚ihrem’ King nach Graceland zog. Am 1. Mai 1967 heiratete Elvis seine ‚Prinzessin’ im „Aladdin Hotel“ in Las Vegas (mittleres Foto), und am 1. Februar 1968 wurde ihre gemeinsame Tochter Lisa Marie geboren. Doch das große Glück hielt nicht mehr lange: Nach Elvis’ triumphalem Comeback auf die Konzertbühne 1969/70, den folgenden fast ständigen Konzertreisen des King durch ganz Amerika und privaten außerehelichen Eskapaden beider Eheleute wurde die Ehe am 9. Oktober 1973 in Santa Monica/California geschieden. Dennoch blieben Elvis und Priscilla bis zu Elvis’ Tod am 16. August 1977 freundschaftlich verbunden.
Ab den 80er Jahren absolvierte Priscilla Presley eine bemerkenswert erfolgreiche eigene Karriere als Film- und Fernsehschauspielerin (u. a. „Dallas“ und „The Naked Gun“) sowie als Schmuck- und Kosmetik- und Einrichtungsdesignerin. Ihre größte Leistung war jedoch zweifellos die Rettung der vom finanziellen Ruin bedrohten Elvis-Villa Graceland in Memphis durch deren Erhalt und Öffnung als ultimatives Elvis-Museum im Juni 1982. Erwähnenswert im Privatleben der früheren Mrs. Presley war noch die Geburt ihres Sohnes Navarone am 1. März 1987 aus ihrer langjährigen Beziehung mit dem italienischen Filmregisseur Marco Garibaldi. Ihren Status als Ex-Frau des größten Entertainers aller Zeiten nutzt Priscilla Presley indes noch heute geschickt für geschäftliche Projekte aller Art (unteres Foto). Und auch wenn sich an ihr die Geister scheiden und es über kaum einen anderen Menschen in der Elvis-Welt eine so geteilte Fan-Meinung gibt, möchten wir ihr am heutigen Tage mit der Achtung, die ihr gebührt, zurufen: Happy 70th Birthday, Priscilla!
Datum: 24. Mai 2015 – Quellen: Priscilla Presley, diverse


Elvis’ „Aloha From Hawaii“-Produzent Marty Pasetta bei tragischem Unfall ums Leben gekommen
Eine sehr traurige Nachricht erreichte uns heute aus den USA: Der bekannte und sehr erfolgreiche amerikanische Fernsehproduzent Marty Pasetta (oberes Foto) ist am vorgestrigen Donnerstagabend, dem 21. Mai 2015, bei einem tragischen Verkehrsunfall in La Quinta/California im Alter von 82 Jahren ums Leben gekommen. Pasetta war mit einem 75-jährigen Bekannten namens Keith Stewart in dessen Auto unterwegs gewesen. In der Via Conquistador von La Quinta setzte Stewart seinen prominenten Fahrgast am Straßenrand ab und verließ selbst ebenfalls das Auto, offenbar um sich von seinem Mitfahrer gebührend zu verabschieden. Tragischer Weise war das Automatik-Auto aber noch auf ‚Fahren’ eingestellt und erfasste ungesteuert den 82-jährigen Pasetta, der noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen erlag.
Marty Pasetta gehörte zu den erfolgreichsten und bekanntesten Produzenten der amerikanischen Fernsehgeschichte. Siebzehn Mal in Folge produzierte er zwischen 1972 und 1988 die TV-Übertragung der „Oscar“-Verleihung. Hinzu kamen unzählige weitere Musik-Sendungen, Dokumentationen und Serien im US-Fernsehen. Eine seiner besonders herausragenden Arbeiten war aber natürlich das live übertragene Fernsehkonzert „Elvis Aloha From Hawaii Via Satellite“ mit Elvis Presley für den amerikanischen Fernsehsender „NBC“ am 14. Januar 1973, bei dem Pasetta als Produzent und Regisseur in einer Person agierte (unteres historisches Foto mit Elvis links und Co-Produzent Harry Waterson in der Mitte). Am Ausstrahlungstag war das Konzert in 15 Länder der Kontinente Asien und Ozeanien live übertragen worden, gefolgt von Aufzeichnungen in 21 weiteren Ländern Nordamerikas, Südamerikas und Europas bis Mitte 1973 mit einer Gesamtzahl von etwa einer Milliarde Fernsehzuschauern weltweit. Für Elvis war „Aloha From Hawaii“ der endgültige Höhepunkt seiner einzigartigen Karriere, während es für die Fernsehgeschichte allgemein ein konzeptioneller, kultureller und technischer Meilenstein war. Zu alledem hatte Marty Pasetta einen ganz erheblichen Beitrag geleistet. Danke dafür! Ruhe in Frieden, Marty Pasetta...
Datum: 23. Mai 2015 – Quellen: Variety Media, The Hollywood Reporter, Riverside County Sheriff’s Department

Angekündigte inoffizielle Live-CD „Elvis Still Has It“ erschienen
Auf dem Elvis-Sammlermarkt ist kurz vor diesem Wochenende die angekündigte neue Live-CD „Elvis Still Has It“ der inoffiziellen Firma „SR Records“ erschienen. Das Album enthält einen neu entdeckten und tonqualitativ bemerkenswert guten Publikumsmitschnitt eines kompletten 1972er Las Vegas-Konzertes von Elvis, und zwar die bislang noch unveröffentlichte Midnight-Show vom 9. August 1972 im „Hilton Hotel“. Äußerlich hat „SR Records“ das Produkt ungewöhnlich aufwendig gestaltet, indem man die CD im 17-Zentimeter-Digipack mit 6-seitigem Booklet und Miniposter-Beilage aufgemacht hat. Die CD „Elvis Still Has It“ von „SR Records“ ist auf nur 500 Kopien streng limitiert und nur bei den einschlägigen Händlern des Elvis-Sammlermarktes erhältlich.
Datum: 23. Mai 2015 – Quellen: For Elvis CD Collectors, Elvis Day By Day
Details zur bislang rätselhaften neuen Elvis-Doppel-CD „Blue Moon“ aus Deutschland
Vor vier Tagen berichteten wir an dieser Stelle erstmals über eine neue Elvis-Doppel-CD namens „Blue Moon“ aus Deutschland, über die es zu diesem Zeitpunkt allerdings noch so gut wie keine Informationen gab. Mittlerweile jedoch konnten wir alle Details zu dem anfangs rätselhaften Produkt ermitteln. So ist „Blue Moon“ Anfang dieser Woche im deutschsprachigen Raum mit nebenstehendem Cover-Design als Doppel-CD erschienen und umfasst insgesamt 66 Elvis-Songs (33 Lieder pro Disc) aus den in Europa lizenzfreien Jahren von 1954 bis 1961 von „That’s All Right“ bis „Rock-A-Hula Baby“. Hersteller und Vertreiber der Doppel-CD sind die Firma „Amalfi International“ sowie das deutsche Unternehmen „Bogner Records“ aus Rottach-Egern am Tegernsee in Bayern.
Datum: 23. Mai 2015 – Quellen: Bogner Records, JPC-Schallplatten-Versandhandel, Amazon-Deutschland
Happy 65th Birthday, Linda Thompson!
Eine wichtige Persönlichkeit aus Elvis Presleys privatem Leben feiert heute einen runden Geburtstag: Linda Thompson, von 1972 bis 1976 die Lebensgefährtin des King, wird 65 Jahre alt. Linda Thompson, geboren am 23. Mai 1950 in Memphis/Tennessee, hatte im Juli 1972 als gerade 22 Jahre alte frisch gekrönte „Miss Tennessee“ den damals 37-jährigen und schon von seiner Noch-Ehefrau Priscilla getrennt lebenden Elvis kennengelernt. Nachdem beide sich Hals über Kopf in einander verliebt hatten, begleitete die superschlanke blonde Schönheit den King of Entertainment schon Anfang August 1972 als dessen neue feste Freundin zum Sommer-Konzert-Gastspiel in Las Vegas. Die Beziehung hielt über vier Jahre lang (oberes historisches Foto) bis zum Herbst 1976, als Linda mehr und mehr den sicheren Eindruck bekam, dem zu dieser Zeit immer kränker werdenden Elvis trotz aller Bemühungen nicht mehr helfen zu können. Nichtsdestoweniger sind viele Fans und auch einige persönliche Freunde von Elvis der Meinung, dass Linda Thompson eine bessere Frau Presley gewesen wäre als Priscilla Beaulieu es je war, doch liegt dies natürlich immer im sehr subjektiven Blickwinkel des Betrachters und wird von uns nicht näher kommentiert werden.
Nach der Liebesbeziehung mit Elvis machte Linda Thompson eine respektable eigene Karriere als Schauspielerin, Designerin und Schriftstellerin. Von 1981 bis 1985 war sie mit Zehnkampf-Sportler Bruce Jenner verheiratet, mit dem sie zwei Kinder hat (Brandon und Sam). Ihre zweite Ehe mit Musik-Produzent David Foster dauerte von 1991 bis 2005. Heute ist Linda Thompson immer noch in vielen Bereichen aktiv, und gelegentlich erlebt man die nach wie vor großartig aussehende Lady sogar auch auf heutigen Elvis-Events (unteres Foto). Happy 65th Birthday, Linda!
Datum: 23. Mai 2015 – Quellen: Linda Thompson, diverse

Neue FTD-Doppel-CD „King Creole“ bei den Elvis-Händlern eingetroffen
Nach einem ungewöhnlich lange Zeit gedauerten Versand ist die bereits vor knapp einer Woche fertig gestellte neue Elvis-Doppel-CD „King Creole“ in der „Classic Album“-Reihe des „Sony“-eigenen offiziellen Sammlerlabels „Follow That Dream Records (FTD)“ bei den diversen Elvis-Händlern und Elvis-Fanclub-Shops eingetroffen und dort ab sofort erhältlich. Der Preis für das neue Album im 17-Zentimter-Großformat zum Elvis-Spielfilm-Klassiker „King Creole“ von 1958 liegt je nach Händlerangebot zwischen 21,- und 25,- Euro.
Datum: 22. Mai 2015 – Quellen: Fanclub „It’s Elvis Time“, Fanclub „Elvis Presley Society“
Neue Elvis-Doppel-CD als Exklusiv-Angebot nur bei „Walmart“ in Kanada
In Kanada ist in dieser Woche eine neue Elvis-Doppel-CD erschienen, die den Titel „Elvis – The Collection“ trägt und von einem Hersteller namens „Stargrove“ kommt. Die Song-Zusammenstellung umfasst nur altbekannte Stücke aus den Jahren von 1954 bis 1959 und ist mit nur 22 Liedern (11 Songs pro Disc) reichlich dünn geraten. Hübsch ist zumindest aber die Frontcover-Gestaltung geworden, die hinsichtlich der Wahl des Fotos und der Farbgebung des Titel-Schriftzugs offenbar bewusst an das Design von Elvis’ historischem allererstem Album „Elvis Presley“ von 1956 erinnert. Das Bemerkenswerteste an der Doppel-CD ist, dass das Album als Exklusiv-Angebot ausschließlich im Internet-Shop der kanadischen Vertretung der nordamerikanischen Supermarkt-Kette „Walmart“ erhältlich ist. Mit einem Preis von nur 5,- Kanadischen Dollar (= ca. 3,70 Euro nach heutigem Kurs) ist „Elvis – The Collection“ extrem günstig und richtet sich in erster Linie natürlich an Gelegenheitskäufer des breiten Marktes.
Datum: 22. Mai 2015 – Quelle: Walmart Canada Corporation
Außergewöhnliche Elvis-Porzellanfigur in Mini-Auflage aus Deutschland
Elvis-Darstellungen in Form von Puppen und Figuren gibt es auf dem weltweiten Markt schon seit mehreren Jahrzehnten in den unterschiedlichsten Formen und Ausprägungen. Eine außergewöhnliche Stellung nimmt dabei zweifellos die allerneueste Elvis-Puppe ein, die ganz aktuell in Deutschland vorgestellt worden ist. Es handelt sich nämlich nicht wie gewohnt um eine Darstellung von Elvis Presley als erwachsener Mann und als Mega-Star des Show-Business sondern um ein Bildnis von Elvis als kleines Kind, basierend auf dem bekannten Presley-Familienfoto aus Tupelo aus dem Jahr 1937. Gefertigt ist die Puppe mit dem Titel „Elvis Presley Special Edition 2015“ aus besonders hochwertigem Porzellan mit einem speziellen Wachsüberzug. Präsentiert wird die Elvis-Porzellanfigur ganz bewusst in diesem Jahr 2015 vor dem Hintergrund des 80. Geburtstages des King. Analog dazu ist die Figur mit Blick auf Elvis’ Geburtsjahr 1935 auf lediglich 35 Exemplare streng limitiert. Ein Preis ist für das spezielle Produkt nicht offiziell genannt worden, dem Vernehmen nach soll er aber bei mehreren Tausend Euro liegen.
Hersteller der Figur „Elvis Presley Special Edition 2015“ ist die auf hochexklusive Porzellanpuppen spezialisierte Firma „HG Porzellanpuppenmanufaktur“ der weltweit erfolgreichen und mehrfach ausgezeichneten deutschen Künstlerin Hildegard Günzel mit Sitz in Duisburg in Nordrhein-Westfalen. Die Elvis-Figur ist nur in ausgesuchten Fachgeschäften in Deutschland sowie auch im Ausland auf Bestellung erhältlich.
Datum: 22. Mai 2015 – Quelle: Hildegard Günzel/HG Porzellanpuppenmanufaktur
Elvis-Film „King Creole“ am frühen Sonntagmorgen wieder im deutschen Fernsehen
Zum Abschluss unserer heutigen Elvis-News-Ausgabe beschäftigt uns noch einmal der Elvis-Spielfilm-Klassiker „King Creole“ von 1958. Am übermorgigen Sonntag, dem 24. Mai 2015, nämlich wird der als bester Elvis-Spielfilm überhaupt geltende Streifen in der deutschen Fassung „Mein Leben ist der Rhythmus“ wieder einmal im deutschen Fernsehen zu sehen sein. Die Ausstrahlung ist allerdings nur etwas für Frühaufsteher, denn die Ansetzung im Programm des privaten deutschen Pay-TV-Senders „Kabel Eins Classics“ ist mit 6.25 Uhr doch etwas ‚unchristlich’ geraten. Nichtsdestoweniger wünschen wir allen Fans, die sich am Sonntagmorgen „King Creole“ noch einmal anschauen werden, viel Freude mit dem jungen Elvis Presley in der dramatischen Rolle des Rock’n’Roll-Rebellen Danny Fisher im New Orleans der späten 50er Jahre (s. Szenenfoto).
Datum: 22. Mai 2015 – Quelle: Kabel Eins Classics
Weitere Stargäste für die „Elvis Week 2015“ von EPE bekannt gegeben
Elvis Presley Enterprises (EPE) hat eine ganze Reihe weiterer Stargäste für die „Elvis Week 2015“ zum 38. Todestag des King im kommenden August in Memphis bekannt gegeben. So wurden für die Einzelveranstaltung „Graceland Insiders Conference“ auf der „Elvis Week Main Stage“ am 14. August 2015 der bekannte Elvis-Songwriter und Country-Sänger Mac Davis (Foto, u. a. „In The Ghetto“ und „Don’t Cry Daddy“) und die langjährige gute Elvis-Freundin Sandy Martindale verpflichtet. Für die „Conversations On Elvis“ ebenfalls auf der „Elvis Week Main Stage“ am 15. August 2015 konnten die legendäre Rock’n’Roll- und Country-Sängerin und Elvis-Weggefährtin Brenda Lee sowie der lange Zeit gut mit Elvis befreundete ehemalige Sheriff von Shelby County Bill Morris gewonnen werden. (Shelby County ist der Bezirk innerhalb des US-Bundesstaates Tennessee, in dem die Stadt Memphis liegt).
Anzunehmen ist, dass die EPE-Leitung in den nächsten Wochen noch weitere Ergänzungen zur Gästeliste der großen Elvis-Gedenkwoche in Memphis vornehmen wird. Einen detaillierten Überblick über den gesamten Programmablauf der „Elvis Week 2015“ haben wir bereits am 18. April 2015 hier in unseren Elvis-News veröffentlicht.
Datum: 21. Mai 2015 – Quelle: Elvis Presley Enterprises (EPE)

Elvis-Musiker und -Begleitsänger auch zum 81. Geburtstag des King am 8. Januar 2016 in „Graceland Randers“ – Voraussichtlich auch wieder Europa-Tournee mit Dennis Jale
Wie schon am 8. Januar 2015, als die bedeutendste Elvis-Geburtstags-Veranstaltung Europas direkt am 80. Geburtstag des King in Randers/Dänemark mit mehreren Original-Musikern, -Begleitsängern und -Mitarbeitern von Elvis sowie dem österreichischen Elvis-Interpreten Dennis Jale stattgefunden hatte, werden die Elvis-Mitstreiter und Dennis Jale auch am 81. Elvis-Geburtstag am 8. Januar 2016 wieder in der norddänischen Stadt und dem bekannten Graceland-Nachbau „Graceland Randers“ zu erleben sein. Dies haben unsere Freunde vom dänischen Fanclub „Elvis Unlimited“ und sein Präsident Henrik Knudsen als Betreiber von „Graceland Randers“ heute ganz aktuell mitgeteilt. Die Besetzung des Events mit dem Titel „Aloha From Randers – Via Vaerket“ wird aus Elvis’ „TCB Band“-Musikern James Burton, Glen Hardin und Ronnie Tutt, dem Elvis-Begleitchor „The Imperials“ mit Original-Mitglied Terry Blackwood und eben Dennis Jale als Sänger bestehen. Neben Begegnungen mit den Künstlern in „Graceland Randers“ ist auch wieder ein großes Elvis-Tribut-Konzert mit der Besetzung in der „Vaerket“-Halle in Randers am Freitag, dem 8. Januar 2016, um 20.00 Uhr vorgesehen.
Außer dem Haupt-Event in Dänemark wird es im Frühjahr 2016 aller Voraussicht nach auch noch einmal eine „Elvis Birthday Europa-Tournee“ mit den Elvis-Mitstreitern und Dennis Jale geben. Mehr dazu wird in Kürze bekannt gegeben werden.
Datum: 21. Mai 2015 – Quellen: Henrik Knudsen/Fanclub „Elvis Unlimited“, Dennis Jale

Ex-Elvis-Mitarbeiter Sonny West mit neuen gesundheitlichen Problemen im Krankenhaus
Während sich der schon 79 Jahre alte ehemalige Elvis-Leibwächter und -Freund Red West offenbar noch immer einer stabilen Gesundheit erfreut und wie berichtet in diesem Sommer 2015 sogar noch einmal für zwei Elvis-Event-Auftritte nach Europa kommen wird (London/Großbritannien am 11. Juli 2015 und Randers/Dänemark am 18. Juli 2015), geht es seinem zwei Jahre jüngeren Cousin Sonny West (Foto) wesentlich schlechter. Sonny, der ebenso wie Red vor allem als Bodyguard für Elvis tätig gewesen war, hatte schon in den vergangenen Jahren mehrfach unter heftigen gesundheitlichen Problemen gelitten. Nun ist der Mann, der wie sein Cousin wegen seiner Beteiligung am 1977er Skandal-Buch „Elvis – What Happened?“ in Fankreisen sehr umstritten ist, mit starken Atem- und Kreislaufbeschwerden in ein Krankenhaus in den USA eingeliefert worden. Sein Zustand sei gegenwärtig stabil, erfordere aber intensive medizinische Untersuchungen und Behandlungen, ließ das Hospital verlauten.
Datum: 21. Mai 2015 – Quelle: Andrew Hearn/Fanclub „Essential Elvis“
Zwischenstand der Internet-Umfragen „King Of Music“ und „Song Of Ages“
Mit einem zufriedenen Lächeln auf den Lippen können wir am heutigen Tage wieder einen Blick auf die bekannten großen Internet-Umfragen „The King Of Music“ und „The Song Of Ages“ werfen. Bei Redaktionsschluss unserer heutigen News-Ausgabe sah der aktuelle Zwischenstand wie folgt aus: Bei „The King Of Music“ führt Elvis Presley mit einer Gesamtzahl von 182 493 Stimmen (= 50 Prozent aller abgegebenen Stimmen) souveräner denn je das Ranking an, gefolgt vom Dauerzweiten Michael Jackson mit 146 302 Stimmen, womit Elvis’ Vorsprung auf jetzt über 36 000 Punkte angewachsen ist! Bei „The Song Of Ages“ liegt Elvis’ „Suspicious Minds“ mit bislang 10 682 Stimmen (= 53 Prozent aller Stimmen) weiter klar auf Platz 1 vor Michael Jacksons „Billie Jean“ mit 6379 Stimmen. Dies bedeutet, dass der Elvis-Klassiker seinen Vorsprung auf den ‚Jacko’-Hit auf nun mehr als 4000 Punkte ausgebaut hat! Dieser tolle Verlauf beider Umfragen darf sich gerne so fortsetzen, wofür wir Elvis-Fans durch weiterhin tägliches Voten unter den Webadressen www.thekingofmusic.com und www.songofages.com selbst sorgen können.
Datum: 20. Mai 2015 – Quellen: The King Of Music, The Song Of Ages
Neue Buch-/DVD-Kombination „Elvis Presley: Music & Memories“ in Nordamerika erschienen
Auf dem nordamerikanischen Markt, genauer gesagt in den USA und in Kanada, ist am gestrigen Dienstag, dem 19. Mai 2015, wie schon vor knapp zwei Monaten angekündigt die neue große Buch-/DVD-Kombination „Elvis Presley: Music & Memories“ des kanadischen Herstellers „Entertainment One“ erschienen. Das Produkt besteht aus einem Hardcover-Buch mit 112 Seiten Umfang sowie vier DVDs mit einer Gesamtspielzeit von fünfeinhalb Stunden. Die Discs enthalten eine Dokumentation mit dem separaten Titel „Elvis – Memories Of The King“, die u. a. Interviews mit den legendären Elvis-Musikern der 50er und 60er Jahre Scotty Moore und D. J. Fontana präsentiert, sowie ein interaktives Elvis-Quiz. Das Buch und die DVDs sollen – so der Hersteller – Elvis’ gesamte einzigartige Karriere von den Anfängen bei „Sun Records“ über die Rock’n’Roll- und Hollywood-Jahre bis zum Status als Entertainment-King und globaler Mythos dokumentieren.
Vollständig neu ist die so gestaltete Buch-/DVD-Kombination „Elvis Presley: Music & Memories“ von „Entertainment One“ freilich nicht. Bereits Ende Februar 2015 war das Produkt nämlich schon einmal in Großbritannien veröffentlicht worden, wobei dort eine Firma namens „Upfront Entertainment“ als Hersteller auftrat.
Datum: 20. Mai 2015 – Quellen: Entertainment One, Amazon, Simply Home Entertainment
Elvis’ Ex-Leibwächter Red West im Juli 2015 auch in „Graceland Randers“ in Dänemark
Elvis Presleys ehemaliger Leibwächter und enger Freund Red West wird nach seinem bereits angekündigten Gastspiel bei der Veranstaltung „Elvis And Red“ des britischen Fanclubs „Essential Elvis“ in London/Großbritannien am 11. Juli 2015 auch noch als Headliner zu einem Elvis-Event nach Dänemark reisen.
Der dänische Fanclub „Elvis Unlimited“ wird den in Fankreisen umstrittenen Ex-Bodyguard, der gelegentlich auch als Songwriter für Elvis tätig gewesen war (u. a. „That’s Someone You Never Forget“, „If Every Day Was Like Christmas“ und „If You Talk In Your Sleep“) und in mehreren Spielfilmen des King in Nebenrollen agiert hatte, eine Woche nach der London-Veranstaltung in seinem bekannten Graceland-Nachbau „Graceland Randers“ den skandinavischen Elvis-Fans präsentieren. Unter dem Titel „Mod Red West pa Graceland Randers“ (dt. „Treffen Sie Red West in Graceland Randers“) wird das Event am Samstag, dem 18. Juli 2015, ab 15.00 Uhr stattfinden. Das Programm besteht aus einem Live-Interview sowie einer Autogramm- und Fotostunde mit dem heute 79-jährigen Red West plus einem Musik-Auftritt des dänischen Sängers und Elvis-Interpreten Stan Urban. Der Eintritt zu „Mod Red West pa Graceland Randers“ kostet 349,- Dänische Kronen (= ca. 46,80 Euro nach heutigem Kurs).
Datum: 20. Mai 2015 – Quelle: Fanclub „Elvis Unlimited“

Verschobene neue 3-CD-Box „Elvis At The Movies“ in Großbritannien erschienen
Am gestrigen Montag, dem 18. Mai 2015, ist in Großbritannien die angekündigte neue 3-CD-Box „Elvis At The Movies“ der britischen Firma „Not Now Music“ erschienen, die zunächst schon für den 11. Mai 2015 vorgesehen gewesen war, dann aber auf Anfang dieser Woche verschoben worden war. Das als ausklappbares Digipack aufgemachte Set umfasst insgesamt 71 Songs aus den Elvis-Spielfilmen „Love Me Tender“, „Loving You“, „Jailhouse Rock“, „King Creole“, „G. I. Blues“, „Blue Hawaii“ und „Girls! Girls! Girls!“, wobei auch Lieder in die Zusammenstellung gerutscht sind, die seinerzeit zwar auf den Film-Soundtrack-LPs zu finden gewesen waren, nicht aber im betreffenden Film vorkamen wie die Songs auf der B-Seite der „Loving You“-LP. Geschmackssache ist die Tatsache, dass „Not Now Music“ die Lieder auf den drei Discs von „Elvis At The Movies“ in einem kunterbunten Durcheinander und nicht etwa chronologisch oder anderweitig systematisch präsentiert. Im deutschsprachigen Raum wird die Box am 29. Mai 2015 im Handel erwartet.
Datum: 19. Mai 2015 – Quellen: Not Now Music, Amazon
Rätselhafte neue Elvis-Doppel-CD „Blue Moon“
Eine noch ziemlich rätselhafte neue Elvis-Doppel-CD mit dem Titel „Blue Moon“ taucht seit ein paar Tagen in den Bestelllisten einiger bekannter Versandfirmen wie „Amazon“ und „JPC“ auf. Bislang sind zu dem Produkt noch keinerlei Details mitgeteilt worden wie die Lied-Zusammenstellung oder das Cover-Design. Es scheint noch nicht einmal eindeutig klar zu sein, ob das Album, für das eine Firma namens „Impulsis-Amalfi International“ und das deutsche Unternehmen „Bogner Records“ aus Rottach-Egern am Tegernsee in Bayern als Hersteller genannt werden, überhaupt schon auf dem Markt erschienen ist. Sobald mehr Einzelheiten zu dem gegenwärtig noch mysteriösen Produkt in Erfahrung gebracht worden sind, werden wir an dieser Stelle natürlich darüber berichten.
Datum: 19. Mai 2015 – Quellen: Amazon-Deutschland, JPC-Schallplatten-Versandhandel
In diesem Jahr abgesagte Elvis-Kreuzfahrt „TCB Cruise“ auf Mai 2016 neu angesetzt
Die ursprünglich für September dieses Jahres 2015 geplante, dann aber ‚aus organisatorischen Gründen’ abgesagte europäische Elvis-Kreuzfahrt „The TCB Cruise“ ist auf Frühling 2016 neu angesetzt worden. Dies haben der österreichische Elvis-Interpret Dennis Jale und das Reisebüro „Kuoni“ aus Wien als neuer Veranstalter und Kreuzfahrt-Partner Jales mitgeteilt. Nach der neuen Planung wird die „TCB Cruise 2016“ mit dem Ozeanriesen „Norwegian Jade“ vom 21. bis zum 28. Mai 2016 von Venedig/Italien aus durch die Adria bis in die Ägäis und zurück nach Venedig führen. Für das Show-Programm an Bord sind – wie ursprünglich schon für dieses Jahr vorgesehen – Elvis’ Ex-Frau Priscilla Presley und Elvis’ langjähriger enger Freund und Mitarbeiter Jerry Schilling als Headliner gebucht worden. Hinzu kommen die noch verbliebenen aktiven Musiker aus Elvis’ „TCB Band“ James Burton (Leadgitarre), Glen Hardin (Piano) und Ronnie Tutt (Schlagzeug) sowie Dennis Jale selbst als Sänger. Die Teilnahmepreise für die Reise liegen je nach Kabine an Bord zwischen 990,- Euro und 3790,- Euro pro Person inklusive Vollpension. Gebucht werden kann die „TCB Cruise 2016“ direkt über das Reisebüro „Kuoni“ unter der Internet-Adresse www.kuoni.at und über die eigens für die Kreuzfahrt eingerichtete Internsetseite www.tcb-cruise.com.
Datum: 19. Mai 2015 – Quellen: Dennis Jale, Kuoni GmbH
Nächstes Kapitel der unendlichen Chart-Geschichte von „King Of Rock’n’Roll“ in Australien
In Australien ist heute das nächste Kapitel der anscheinend unendlichen Chart-Geschichte der DVD „Elvis – The King Of Rock’n’Roll – 30 Hit Performances And More“ geschrieben worden. Nach fast eineinhalb Monaten Pause ist das schon acht Jahre alte Video-Album von „Sony“/„BMG“ mit Elvis’ größten Hits in gefilmten Versionen zu Beginn dieser Woche ein weiteres Mal in die australische Musik-Video-Chart zurückgekehrt. Zum Wiedereinstieg wird die Elvis-DVD dabei immerhin auf Platz 30 der 40 Positionen umfassenden Liste geführt. Die Gesamtlaufzeit von „The King Of Rock’n’Roll“ in der Chart verbesserte sich durch das neuerliche Comeback auf jetzt 167 Wochen, was eine schier unglaubliche Leistung vor allem für einen längst verstorbenen Künstler darstellt. Die höchste Notierung, die die DVD während dieser zusammengenommen über dreijährigen Chart-Präsenz erreichen konnte, war Platz 4 im Veröffentlichungsjahr 2007 gewesen. Komplettiert wird die fantastische Erfolgsbilanz von „The King Of Rock’n’Roll“ in Australien dadurch, dass die DVD für ihre immense Verkaufszahl bereits mit fünffachem Platin von der „Australian Recording Industry Association (ARIA)“ ausgezeichnet wurde.
Datum: 18. Mai 2015 – Quelle: Australian Recording Industry Association (ARIA)
Inoffizielle 5-CD-Box „The Last Farewell“ mit dreimonatiger Verspätung jetzt erschienen
Mit fast dreimonatiger Verspätung ist auf dem Elvis-Sammlermarkt jetzt doch noch die von manchen schon abgeschriebene 5-CD-Box „The Last Farewell – The Graceland Studio Sessions 1976“ der bislang unbekannten inoffiziellen Firma „Parkhill“ erschienen, die eigentlich schon Ende Februar 2015 hatte veröffentlicht werden sollen.
Die Box enthält in exzellenter Tonqualität alle 16 Songs, die Elvis Presley bei seinen letzten beiden Studio-Sessions aufgenommen hatte, die Anfang Februar und Ende Oktober 1976 im „Jungle Room“ seiner Villa Graceland in Memphis stattgefunden und noch im selben Jahr 1976 sowie in der ersten Jahreshälfte 1977 zu seinen letzten Singles „Hurt“, „Moody Blue“ und „Way Down“ sowie seinen letzten LPs „From Elvis Presley Boulevard, Memphis, Tennessee“ und „Moody Blue“ geführt hatten. Auf den fünf Discs der Box sind die 16 Lieder von „Bitter They Are, Harder They Fall“ bis „He’ll Have To Go“ in den bekannten Master-Take-Versionen und in allen Session-Outtake-Fassungen zu hören. Hinzu kommen das nur als Fragment erhalten gebliebene eigentliche 17. Lied „America, The Beautiful“, das seinerzeit von einem offenbar desorientierten Mitarbeiter von Elvis’ Plattenfirma „RCA“ versehentlich bis auf wenige Sekunden wieder gelöscht worden war, sowie das geplante 18. Lied „There’s A Fire Down Below“, von dem nur die Begleitmusik von Elvis’ „TCB Band“ aufgenommen worden war, ohne dass Elvis – wie damals geplant – noch seinen Gesangspart darüber gesungen hätte.
Neu ist dieser Inhalt der 5-CD-Box „The Last Farewell“ in Sammlerkreisen nicht, da es das gesamte Material in ebenso guter Klangqualität bereits in den Jahren 2010 und 2011 auf den fünf Einzel-CDs der Reihe „Welcome To The Jungle“ der ebenfalls inoffiziellen Firma „Venus Productions“ gegeben hatte. Neu ist allerdings die Zusammenfassung des Ganzen zu einem kompakten Set. Bei dessen äußerlicher Gestaltung hat sich die Firma „Parkhill“ erfreulich viel Mühe gegeben, indem sie „The Last Farewell – The Graceland Studio Sessions 1976“ in einer ungewöhnlichen großen Metalldose darreicht, die die fünf Discs in separaten Jewel-Cases enthält und als Abrundung über ein hochwertiges 80-seitiges Booklet mit vielen Infos und raren Fotos verfügt.
Datum: 18. Mai 2015 – Quelle: For Elvis CD Collectors


Fortsetzung der Elvis-Sommer-Sonderangebote von EPE nach erfolgreichem Beginn
Nach einem guten Erfolg seines Elvis-Bücher-Sonderangebotes unter dem Titel „Summer Sale At Shop Graceland“ und dem Slogan „Complete Your Summer Reading List“ in der vergangenen Woche hat Elvis Presley Enterprises (EPE) beschlossen, aus dem Elvis-Sommer-Sonderangebot eine richtige Angebotsreihe zu machen. So ist jetzt bereits der „Summer Sale At Shop Graceland“ fortgesetzt worden mit einem speziellen „Aloha From Hawaii Sale“, bei dem EPE bis einschließlich kommenden Freitag, dem 22. Mai 2015, sowohl in seinem Ladengeschäft auf der Graceland Plaza in Memphis als auch in seinem Online-Shop einen Rabatt von 10 Prozent auf alle CDs, DVDs und Fanartikel zu Elvis’ 1973er „Aloha From Hawaii“-Fernsehkonzert einräumt, s. hier.
Datum: 18. Mai 2015 – Quelle: Elvis Presley Enterprises (EPE)
Angekündigte britisch-deutsche 3-CD-Box mit Elvis, Bill Haley und Gene Vincent erschienen
Auf dem europäischen Musikmarkt ist kurz vor diesem Wochenende die angekündigte 3-CD-Box „Complete Rock’n’Roll“ erschienen, bei der es sich um eine britisch-deutsche Co-Produktion der Firmen „Snapper Music“ aus London und „Edel“ aus Hamburg handelt. Das Set enthält auf Disc 1 Songs von Elvis, auf Disc 2 Lieder von Bill Haley und auf Disc 3 Stücke von Gene Vincent, wobei die insgesamt 21 Elvis-Songs auf der ersten Disc alles Single-Titel aus den Jahren von 1954 bis 1956 sind. Für Neueinsteiger in die Rock’n’Roll-Thematik ist die 3-CD-Box „Complete Rock’n’Roll“ sicherlich keine allzu schlechte Sache, doch hätte aus unserer Sicht ein anderer Album-Titel dem Produkt gut getan, denn wie kann Rock’n’Roll ‚complete’ sein ohne Künstler wie Chuck Berry, Little Richard, Jerry Lee Lewis und Buddy Holly sowie ohne die Elvis-Klassiker z. B. von 1957/58?!
Datum: 17. Mai 2015 – Quellen: Snapper Music, Edel AG, Amazon
Softcover-Neuauflage des ausverkauften Super-Buch-Sets „Ultimate Elvis“ jetzt erhältlich
Einen Monat nach Ankündigung ist die Softcover-Neuauflage des dreiteiligen Super-Buch-Sets „Ultimate Elvis – The Complete And Definitive Recording Sessions“ des bekannten Norwegers Erik Lorentzen und des eng mit ihm zusammenarbeitenden Osloer Verlages „KJ Consulting“ jetzt erhältlich, dessen Hardcover-Erstauflage schon kurz nach Veröffentlichung im Dezember 2014 ausverkauft war. Die vereinfachte Neuauflage der drei zusammengehörigen Bücher als Softcover-Ausgaben ist mit einem Gesamtpreis von 199,- Euro inklusive Porto und Versand etwas günstiger als die äußerlich hochwertigere Erstauflage und kann direkt über Erik Lorentzens „Elvis Files“-Internetseite erworben werden, s. hier. Mit der Softcover-Neuauflage von „Ultimate Elvis – The Complete And Definitive Recording Sessions“ sind Erik Lorentzen und der Verlag „KJ Consulting“ einem von vielen Elvis-Fans geäußerten Wunsch nachgekommen, nachdem eine beträchtliche Zahl von Elvis-Anhängern die so rasch vergriffene Hardcover-Erstauflage nicht bekommen konnten, oder diese ihnen zu teuer gewesen war.
Datum: 17. Mai 2015 – Quellen: Erik Lorentzen/The Elvis Files, KJ Consulting

Unterschiedliche Ergebnisse bei großer Elvis-Auktion gestern und vorgestern in New York
Recht unterschiedliche Ergebnisse und nicht ganz das erhoffte glänzende Geschäft hat die große reine Elvis-Versteigerung des bekannten amerikanischen Unternehmens „Julien’s Auctions“ aus Beverly Hills/California erbracht, die wie angekündigt am gestrigen Samstag, dem 16. Mai, und vorgestrigen Freitag, dem 15. Mai 2015, unter dem Titel „Property From The Life And Career Of Elvis“ im „Hard Rock Café“ in New York City stattgefunden hat. So konnte zwar eines von zwei besonders spektakulären Stücken, der von Elvis für seinen Gospel-Begleitchor „J. D. Sumner & The Stamps Quartet“ Mitte der 70er Jahre angeschaffte „TCB Tour-Bus“ der Marke „MCI“ (oberes Foto), für 263 000,- Dollar an ein Automobil-Museum in Texas verkauft werden, doch blieb das andere herausragende Stück der Auktion, eine der schwarzen „Stutz Blackhawk“-Sport-Limousinen des King ebenfalls aus den 70er Jahren (mittleres Foto), ohne Gebot bzw. erreichte nicht das geforderte Startgebot von 400 000,- Dollar.
Ähnlich verlief die Versteigerung auch bei etlichen anderen angebotenen Original-Stücken aus der Elvis-Geschichte. So erzielten einer der schwarz-weißen so genannten „Penguin Suits“ von Elvis (unteres Foto) hohe 121 875,- Dollar und die Heiratsurkunde von Elvis und Priscilla vom 1. Mai 1967 immerhin noch 41 600,- Dollar, doch fanden einige weitere sowohl berufliche als auch private Kleidungsstücke des King wiederum ebenso wenig einen Abnehmer wie Elvis’ Fernbedienung zum Öffnen des „Music Gate“ seiner Villa Graceland. Infolgedessen dürften beim Veranstalter „Julien’s Auctions“ am Ende ein lachendes aber auch ein weinendes Auge angesichts der geteilten Ergebnisse zu beobachten gewesen sein.
Datum: 17. Mai 2015 – Quelle: Julien’s Auctions


Angekündigte neue Doppel-CD „King Creole“ des FTD-Labels fertig gestellt und verschickt
Das „Sony“-eigene offizielle Sammlerlabel „Follow That Dream Records (FTD)“ hat plangemäß seine angekündigte neue Elvis-Doppel-CD „King Creole“ fertig gestellt und an die diversen Elvis-Händler und Fanclub-Shops verschickt. Die Doppel-CD ist eine Neuauflage des historischen Film-Soundtrack-Albums zum gleichnamigen Elvis-Spielfilm-Klassiker von 1958 in der „Classic Album“-Reihe von „FTD“. Sie enthält alle 11 Songs des Films bzw. der 1958er LP vom Titellied „King Creole“ bis zum Blues „New Orleans“ plus den seinerzeit nicht verwendeten und ins Archiv gewanderten Song „Danny“ in den bekannten Master-Take-Versionen, in raren Session-Outtake-Fassungen und als nicht von Elvis gesungene Demo-Darbietungen. Aufgemacht ist die Doppel-CD „King Creole“ von „FTD“ im 17-Zentimeter-Großformat mit 16-seitigem Booklet.
Datum: 16. Mai 2015 – Quellen: Follow That Dream Records (FTD), Fanclub „The Official Elvis Presley Fan Club Of Great Britain“
Drei von vier angekündigten neuen Elvis-Vinyl-LPs von „Wax Time“ erschienen
Auf den ersten Blick etwas unübersichtlich gestaltet sich zurzeit der Elvis-Veröffentlichungsfahrplan der spanisch-britischen Plattenfirma „Wax Time Records“. Wir haben deshalb anhand aller in Frage kommenden Ursprungsquellen uns einen Überblick darüber verschafft, welche der insgesamt vier angekündigten Elvis-Vinyl-LP-Neuauflagen der Iberer in welchen Ländern bereits erschienen sind und welche wo noch ausstehen.
In dieser Woche in Spanien, Portugal und Großbritannien bereits veröffentlicht worden sind die LPs „Elvis Is Back!“, „Girls! Girls! Girls!“ und „The Number One Hits 1956 - 1962“. In den genannten Ländern auf den 25. Mai 2015 verschoben worden ist demgegenüber die vierte zur neuen Produktpalette gehörende LP „Loving You“.
Völlig anders gestaltet sich das Ganze im deutschsprachigen Raum. Hier ist entgegen der ursprünglichen Planung bislang noch keine der genannten neuen Elvis-LPs von „Wax Time Records“ erschienen. Stattdessen hat die in Barcelona/Spanien ihren Hauptsitz habende Firma nunmehr die Absicht, die LPs „Loving You“, „Elvis Is Back!“, „Girls! Girls! Girls!“ und „The Number One Hits 1956 - 1962“ erst am 19. Juni 2015 in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf den Markt zu bringen.
Datum: 16. Mai 2015 – Quellen: Wax Time Records, Amazon, JPC-Schallplatten-Versandhandel

Ehrung von Elvis Presley im kommenden Polizei-Museum in Denver
Anlässlich seiner Herbst-Tournee durch die USA im Jahr 1970 hatte Elvis Presley am 17. November 1970 erstmals in der Großstadt Denver im US-Bundesstaat Colorado gastiert, wo an diesem Dienstagabend vor 12 000 begeisterten Fans im ausverkauften „Denver Coliseum“ das Abschlusskonzert der Tournee stattfand. Um die Sicherheit des King und seiner Entourage sowie um einen geordneten Ablauf der Konzert-Veranstaltung kümmerte sich an diesem Tag das „Denver Police Department“. Die Beamten erledigten dabei ihre Aufgabe so zuverlässig, sorgfältig und umsichtig, dass zum Einen eine allgemeine große Zufriedenheit mit dieser Arbeit bestand und dass zum Anderen eine dauerhafte enge Freundschaft zwischen Elvis selbst und den Polizisten entstand, die durch die weiteren Tournee-Konzerte des King in der Stadt am Rande der Rocky Mountains am 30. April 1973 und am 23. April 1976 noch vertieft wurde. Elvis ließ es sich in dieser Zeit auch nicht nehmen, durch hohe Geldspenden die Errichtung eines Trainingszentrums für die Polizei von Denver erheblich zu fördern.
Sehr schön ist, dass man all dieses bis auf den heutigen Tag bei der Polizei von Denver nicht vergessen hat. Und so ist jetzt bekannt gegeben worden, dass Elvis Presley bei dem zurzeit im Entstehen befindlichen Polizei-Museum von Denver besonders geehrt werden wird. Geplant ist, im kommenden „Denver Police Law Enforcement Museum“ Fotos und Memorabilia von Elvis’ Aufenthalten in der Stadt und von seinen Besuchen der Polizeiwache zu zeigen und die enge freundschaftliche Beziehung zwischen dem King und der Behörde gebührend herauszustreichen. Wann das Museum eröffnet werden wird, ist noch nicht mitgeteilt worden.
Datum: 16. Mai 2015 – Quellen: Denver Police Law Enforcement Museum, The Denver Channel

Blues-König und Elvis-Freund B. B. King letzte Nacht in Las Vegas verstorben
Gestern erst hatten wir an dieser Stelle über die dramatische Verschlimmerung seiner Zuckerkrankheit berichtet und unserer Hoffnung Ausdruck verliehen, dass er sich vielleicht noch einmal erholen kann; heute jedoch verbreitete sich die traurige Nachricht um die Welt, dass er es doch nicht mehr geschafft hat: In der vergangenen Nacht ist Blues-Legende und Elvis-Freund B. B. King (oberes Foto) im hohen Alter von 89 Jahren in seinem Haus in Las Vegas/Nevada in den USA verstorben...
B. B. King, geboren am 16. September 1925 in Itta Bena/Mississippi als Riley B. King, hatte sich schon als Kind und Jugendlicher sowohl für Gospel-Musik als auch für den Blues begeistert und das Gitarre-Spielen erlernt. Seine professionelle Musik-Karriere begann Ende der 40er Jahre in Memphis/Tennessee, wo er die Chance erhielt, live im Radio aufzutreten. Sein dabei verwendetes Pseudonym „Beale Street Blues Boy“ führte zu seinem letztendlichen Künstlernamen B. B. King. Anfang der 50er Jahre folgte mit ersten Hits wie „3 O’Clock Blues“ und „Everyday I Have The Blues“ der Durchbruch zum nationalen Star in den USA. Die 1955/56 beginnende Rock’n’Roll-Welle mit Elvis Presley an der Spitze konnte der Popularität und dem Erfolg des kraftvollen Sängers und immer virtuoser werdenden Gitarristen kaum etwas anhaben, und im Gegensatz zu vielen anderen vor allem dunkelhäutigen Künstlern seiner Zeit sah B. B. King den steil aufstrebenden Elvis Presley nie als einen Dieb, der den Schwarzen angeblich ihre Musik gestohlen hatte, sondern als eine Bereicherung der Musik-Welt. Elvis und B. B. King begegneten sich mehrere Male (unteres historisches Foto aus dem „Ellis Auditorium“ in Memphis vom 7. Dezember 1956) und entwickelten eine gute persönliche Freundschaft zueinander.
Während B. B. King in Amerika ab Mitte der 50er Jahre und bis an sein Lebensende ein großer Star mit oftmals über 300 Konzerten pro Jahr und eigenen Blues-Clubs in mehreren Städten war, ließ sein internationaler Durchbruch lange auf sich warten. Erst als Ende der 60er und Anfang der 70er Jahre sich immer mehr vor allem weiße Europäer für schwarzen amerikanischen Blues zu begeistern begannen, wurde B. B. King zu einem auch internationalen Superstar. Am Ende seines Lebens konnte der bis zuletzt immer noch aktive Musiker auf 75 Alben, 14 „Grammy“-Auszeichnungen und Tausende von ausverkauften Konzerten zurückblicken. Seit langer Zeit schon galt B. B. King als König des Blues, der unzählige andere Künstler auch der Rock- und Pop-Musik stark beeinflusst hatte. Sein Tod in der vergangenen Nacht in Las Vegas nimmt der Musik-Welt einen ihrer ganz Großen. Ruhe in Frieden, B. B. King!
Datum: 15. Mai 2015 – Quellen: Diverse

Große Audio-Dokumentation von Elvis’ 1969er Lied-Material auf neuer inoffizieller 5-CD-Box
Ohne vorherige Ankündigung ist heute auf dem Elvis-Sammlermarkt von einem ‚namenlosen’ inoffiziellen Hersteller eine neue 5-CD-Box veröffentlicht worden, die unter dem Titel „Elvis – 827 Thomas Street“ eine große Audio-Dokumentation von Elvis’ 1969er Lied-Material darstellt. Die fünf Discs des Sets enthalten alle im Januar/Februar 1969 im „American Sound Studio“ auf der Thomas Street Nr. 827 (daher der Box-Titel) in Memphis aufgenommenen Elvis-Songs in unbearbeiteten und ungekürzten Master-Take-Versionen, in raren Session-Outtake-Fassungen und in etwas späteren Live-Versionen aus Las Vegas. Ein 12-seitiges Booklet rundet das Produkt ab, das der Hersteller in seiner Werbung als perfekte Ergänzung zu den offiziellen 1969-Alben von Elvis’ regulären Plattenfirmen „Sony Music“ und „Follow That Dream Records (FTD)“ anpreist.
Datum: 15. Mai 2015 – Quellen: For Elvis CD Collectors, Elvis And His Music
Angekündigte 4-CD-Box „The Complete 1954-62 U.S.A. Singles“ in Deutschland erschienen
Im deutschsprachigen Raum ist heute wie angekündigt die neue Elvis-4-CD-Box „The Complete 1954-62 U.S.A. Singles“ der britischen Firma „Valentine Records“ erschienen. Das Set beinhaltet alle 72 Songs, die zwischen 1954 und 1962 auf den insgesamt 36 Elvis-Singles in den USA zu finden gewesen waren plus 28 Lieder von amerikanischen Elvis-EPs des gleichen Zeitraumes, womit alles in allem 100 Songs auf den vier Discs zu hören sind. Hinzu kommt ein 16-seitiges Booklet mit Informationen, Fotos und Abbildungen. In Großbritannien wird das Produkt am kommenden Montag, dem 18. Mai 2015, in den Handel kommen. Die 4-CD-Box „The Complete 1954-62 U.S.A. Singles“ folgt auf die 8-CD-Box „Complete 1956 - 1962 Albums“, die „Valentine Records“ im April 2015 veröffentlicht hatte.
Datum: 15. Mai 2015 – Quellen: Valentine Records, H’Art Musik-Vertrieb GmbH
Erste Einblicke ins kommende Buch-/CD-Set „Change Of Habit“ von FTD
Mit der gestern bekannt gegebenen Verschiebung der angekündigten Vinyl-Doppel-LP „From Elvis At American Sound Studio, Memphis, Tennessee“ um einen vollen Monat von Mitte Mai auf Mitte Juni 2015 hat das „Sony“-eigene offizielle Sammlerlabel „Follow That Dream Records (FTD)“ vielen Elvis-Fans und -Sammlern sicherlich eine Enttäuschung bereitet. Demgegenüber lassen die von „FTD“ allerdings auch gewährten ersten Einblicke in die anstehende neue Buch-/CD-Kombination „Change Of Habit“ (s. Abbildung) ebenso sicherlich eine große Vorfreude auf das umfangreiche Produkt aufkommen.
„Change Of Habit“ wird zu allererst aus einem 450 Seiten starken Hardcover-Buch mit Hunderten von Fotos zum gleichnamigen letzten Elvis-Spielfilm vom November 1969 bestehen, wobei über 150 Bilder noch unveröffentlicht sind. Autoren des Werkes sind die bewährten Kräfte David English und Pal Granlund. Die CD des Sets wird eine Compact Disc-Ausgabe der Elvis-LP „Let’s Be Friends“ vom April 1970 sein, die neben den nur 9 Songs der damaligen LP-Version noch die „Change Of Habit“-Film-Lieder „Rubberneckin’“ und „Let Us Pray“ als Bonus-Tracks enthalten wird, womit alle vier Songs aus „Change Of Habit“ auf der CD zu hören sein werden. „FTD“ beabsichtigt, die so gestaltete Buch-/CD-Kombination „Change Of Habit“ am 15. Juni 2015 zu veröffentlichen, dann zusammen mit der jetzt verschobenen Vinyl-Doppel-LP „From Elvis At American Sound Studio, Memphis, Tennessee“.
Datum: 14. Mai 2015 – Quelle: Follow That Dream Records (FTD)
Nächste Ausgabe des angesehenen „Elvis Files Magazine“ in Vorbereitung
In Norwegen ist die nächste Ausgabe des international hoch angesehenen englischsprachigen Elvis Presley-Magazins „The Elvis Files Magazine“ von Elvis-Zeitzeuge, Buch-Autor und Magazin-Herausgeber Erik Lorentzen in Vorbereitung. Das kommende neue Heft – es ist Nummer 12 der Reihe, womit das erste Dutzend voll gemacht werden wird – soll voraussichtlich das nebenstehend erstmals abgebildete Cover-Design bekommen. Themen des Magazins werden u. a. eine Story mit dem Titel „The Man In The Blue Suede Shoes“, eine Foto-Reportage über Elvis am Set des im November/Dezember 1961 gedrehten und im Juli 1962 veröffentlichten Spielfilms „Kid Galahad“ sowie ein Selbstportrait mit vielen Elvis-Erinnerungen von Tuesday Weld sein, die Partnerin des King in dessen 1961 herausgebrachtem Spielfilm „Wild In The Country“ gewesen war.
Das Heft „The Elvis Files Magazine, Issue 12“ von Erik Lorentzen und seinem Team soll im nächsten Monat Juni 2015 publiziert werden. Es wird ebenso wie die elf vorhergegangen Magazine sowohl einzeln als auch im Abonnement zu bekommen sein, wobei ein Jahresabonnement über vier Ausgaben des vierteljährlich erscheinenden Heftes lediglich 58,- Euro inklusive Porto und Versand kostet und ohne jegliche Club-Mitgliedschaft abschließbar ist.
Datum: 14. Mai 2015 – Quelle: Erik Lorentzen/The Elvis Files
Neues Elvis-Bücher-Sonderangebot von EPE noch bis zum übermorgigen Samstag
Ob Elvis Presley Enterprises (EPE) mit seiner Vermutung richtig liegt, dass man im Sommer viel Zeit und Lust zum Bücherlesen hat, wollen wir mal schmunzelnd dahingestellt sein lassen. Dennoch weisen wir gerne auf das neue Elvis-Bücher-Sonderangebot von EPE hin, das unter dem Titel „Summer Sale At Shop Graceland“ und dem Slogan „Complete Your Summer Reading List“ (dt. etwa „Vervollständige Dein Sommer-Leseprogramm“) am gestrigen Mittwoch, dem 13. Mai 2015, begonnen hat und nur recht kurz bis zum übermorgigen Samstag, dem 16. Mai 2015, dauern wird. Im Rahmen dieses Sonderangebotes räumt EPE sowohl vor Ort in seinem Elvis-Shop auf der Graceland Plaza in Memphis als auch in seinem Online-Shop einen Rabatt von 10 Prozent auf alle im Sortiment befindlichen Elvis- und Graceland-Bücher ein, darunter auch den nebenstehend abgebildeten beliebten Graceland-Tour-Guide „Elvis Presley’s Graceland – Official Guidebook“. Im Internet findet sich das neue EPE-Sonderangebot hier.
Datum: 14. Mai 2015 – Quelle: Elvis Presley Enterprises (EPE)
Blues-Legende und Elvis-Freund B. B. King offenbar schwer erkrankt
Besorgniserregende Nachrichten in Bezug auf eine ganz große Persönlichkeit der modernen Musikgeschichte haben uns aus den USA erreicht. Der weltberühmte und schon längst legendäre amerikanische Blues-Sänger und -Gitarrist B. B. King (Foto), der immer ein guter persönlicher Freund und sogar Bewunderer von Elvis Presley gewesen war, ist offenbar schwer erkrankt. Berichten zufolge hat sich die Zuckerkrankheit des immer noch aktiven 89-jährigen Musikers in den letzten Tagen dramatisch verschlimmert, so dass B. B. King sich in permanenter medizinischer Behandlung befindet. Der Gesundheitszustand des wie Elvis in Mississippi geborenen und in Memphis/Tennessee groß gewordenen dunkelhäutigen Blues-Stars ist anscheinend so angegriffen, dass Memphis’ Bürgermeister A. C. Wharton sogar dazu aufgerufen hat, öffentlich Genesungswünsche an B. B. King auszusprechen, um den Musiker symbolisch zu unterstützen und ihm Kraft zu geben. Hoffen wir, dass der so charismatische alte Herr, der in der Musik-Welt als ‚König des Blues’ gilt, sich alsbald erholen wird und dass man ihn in diesem Sommer vielleicht sogar noch einmal auf der Bühne erleben kann!
Datum: 14. Mai 2015 – Quellen: Deutsche Presse-Agentur (dpa), diverse
Umfragen „King Of Music“ und „Song Of Ages“: Elvis dominiert das Geschehen!
Großartige Neuigkeiten gibt es von den beiden Internet-Umfragen „The King Of Music“ und „The Song Of Ages“. Dank des engagierten Einsatzes vieler Fans dominiert Elvis mittlerweile bei beiden Abstimmungen fast nach Belieben das Geschehen! So liegt bei „The King Of Music“ Elvis Presley mit der Zahl von 175 418 Stimmen nicht nur weiterhin unangefochten an der Spitze, sondern hat den Vorsprung auf den Dauerzweiten Michael Jackson auf jetzt über 30 000 Punkte ausgebaut! Mit 143 986 Stimmen scheint ‚Jacko’ das Rennen gegen unseren Champion kaum noch gewinnen zu können, zumal der Rückstand auf Elvis täglich weiter anwächst. Fantastisch ist in diesem Zusammenhang auch, dass mit der genannten Zahl volle 50 Prozent aller bei der Umfrage abgegebenen Stimmen auf Elvis Presley entfielen!
Bei „The Song Of Ages“ sieht das Ranking wesentlich knapper aus, doch hat Elvis mit „Suspicious Minds“ auch hier die Spitzenposition in den letzten Tagen ganz deutlich festigen können. Mit der Zahl von bislang 9020 Stimmen hat der Elvis-Song jetzt erstmals fast 3000 Punkte Vorsprung auf Michael Jacksons „Billie Jean“, auf das bisher 6034 Stimmen entfielen. Der Trend spricht also auch hier sehr eindeutig für unseren Mann!
Trotz dieser tollen Entwicklung beider Votings werden wir aber auch heute nicht versäumen, vor einem Nachlassen unser aller Bemühungen und den möglichen Folgen zu warnen. Ein großer Vorsprung hat schon in vielen Wettstreits zu einem trügerischen Gefühl der Sicherheit geführt und Konkurrenten wieder bedrohlich aufkommen lassen, die schon längst geschlagen schienen. Nur wenn eine große Zahl von Fans auch weiterhin täglich für Elvis Presley und „Suspicious Minds“ votet, werden wir am 1. Januar 2016 – dem Final-Tag beider Umfragen – das neue Jahr mit einem Presley-Doppel-Sieg bei den Abstimmungen beginnen können. Deshalb bitte auch künftig einmal täglich voten für Elvis bei www.thekingofmusic.com und für „Suspicious Minds“ bei www.songofages.com!
Datum: 13. Mai 2015 – Quellen: The King Of Music, The Song Of Ages

Planänderung bei FTD: Vinyl-Album „From Elvis At American Sound Studio“ auf Mitte Juni verschoben
Das zu Elvis’ Plattenfirma „Sony Music“ gehörende offizielle Sammlerlabel „Follow That Dream Records (FTD)“ hat in letzter Minute eine Änderung seines aktuellen Veröffentlichungsfahrplans vorgenommen. So wird die angekündigte Vinyl-Doppel-LP „From Elvis At American Sound Studio, Memphis, Tennessee“ nicht wie zunächst vorgesehen am kommenden Wochenende zusammen mit der ebenfalls anstehenden neuen Doppel-CD „King Creole“ erscheinen, sondern ist auf Mitte Juni 2015 verschoben worden. Geplant ist nun, das Album zusammen mit der von vornherein auf Juni 2015 terminierten Buch-/CD-Kombination „Change Of Habit“ herauszubringen. Einen Grund für diese erneute Verschiebung eines Vinyl-Produktes nannte die „FTD“-Leitung um Ernst Jorgensen nicht.
Datum: 13. Mai 2015 – Quelle: Follow That Dream Records (FTD)
Label „Elvis One“ veröffentlicht auch seine angekündigte „Pot Luck“-Doppel-CD
Zeitgleich mit seinen beiden „Love“-CDs (s. unseren Bericht von gestern) hat das britisch-niederländische Label „Elvis One“ auch sein drittes zuletzt angekündigtes neues Elvis-Album auf dem europäischen Musikmarkt veröffentlicht, nämlich die Doppel-CD „Steppin’ Out Of Line With Elvis – The Pot Luck Recording Sessions 1961 - 1962“. Das Album dokumentiert mit insgesamt 58 Tracks die zwischen Juni 1961 und März 1962 entstandene und im Juni 1962 veröffentlichte LP „Pot Luck With Elvis“, wobei deren 12 Lieder in den Mono-Master-Versionen, in den Stereo-Master-Versionen und als Session-Outtakes zu hören sind. Hinzu kommen die Film-Fassungen der Songs „(Such An) Easy Question“, „I’m Yours“, „I Feel That I’ve Known You Forever“ und „Night Rider“, die 1965 im Elvis-Spielfilm „Tickle Me“ verwendet worden waren. „Elvis One“ hat die Doppel-CD „Steppin’ Out Of Line With Elvis“ mit 16-seitigem Booklet und in einer auf nur 500 Stück limitierten Auflage auf den Markt gebracht.
Datum: 12. Mai 2015 – Quellen: Elvis One, Fanclub „The Official Elvis Presley Fan Club Of Great Britain“
Angekündigte 3-CD-Box „Elvis At The Movies“ um eine Woche verschoben
Um genau eine Woche verschoben hat die britische Firma „Not Now Music“ aus London die Veröffentlichung ihrer angekündigten neuen 3-CD-Box „Elvis At The Movies“. Nachdem ursprünglich vorgesehen gewesen war, das Set am gestrigen Montag, dem 11. Mai 2015, in Großbritannien auf den Markt zu bringen, ist nun der Montag der nächsten Woche, also der 18. Mai 2015, als neues Erscheinungsdatum genannt worden. Im deutschsprachigen Raum wird das Produkt gemäß dem neuesten Stand der Dinge am 29. Mai 2015 in den Handel kommen. Die 3-CD-Box „Elvis At The Movies“ von „Not Now Music“ wird insgesamt 71 Songs aus frühen Elvis-Spielfilmen der Jahre von 1956 bis 1962 enthalten und als ausklappbares Digipack aufgemacht sein.
Datum: 12. Mai 2015 – Quellen: Not Now Music, Amazon
Noch eine Elvis-Ausstellung in London: „Elvis @ 80“ im „Barbican Centre“
Parallel zur weiterhin mit großem Erfolg laufenden Super-Ausstellung „Elvis At The O2“ von Elvis Presley Enterprises (EPE) in der „O2 Arena“ wird seit einigen Tagen noch eine zweite Elvis-Ausstellung in der britischen Metropole London angeboten. Die Ausstellung trägt den Titel „Elvis @ 80“ und ist in der „Barbican Music Library“ des bekannten Kulturzentrums „Barbican Centre“ in der Silk Street zu sehen. Gezeigt werden historische Vinyl-Schallplatten, Bücher, Magazine, Zeitungsausschnitte, Plakate, Poster und Fotos des King. „Elvis @ 80“ sieht sich nicht als Konkurrenz zur vielfach größeren Schau „Elvis At The O2“, sondern will einfach eine kleine aber feine Hommage an den King zu dessen diesjährigem 80. Geburtstag sein. Die „Barbican Music Library“ im „Barbican Centre“ mit der Elvis-Ausstellung ist außer sonntags täglich ab 9.30 Uhr morgens geöffnet. Der Eintritt ist frei! Laufen wird die Ausstellung „Elvis @ 80“ noch bis zum 27. Juni 2015.
Datum: 12. Mai 2015 – Quelle: Barbican Centre
Angekündigte zwei „Love“-CDs der Firma „Elvis One“ auf dem europäischen Musikmarkt erschienen
Zum heutigen Beginn der neuen Woche sind die zwei angekündigten neuen Elvis-CDs „Love – The Album“ und „Love – The Blue Album“ der britisch-niederländischen Firma „Elvis One“ in deren Reihe „New Album Series“ auf dem europäischen Musikmarkt erschienen. „Love – The Album“ (obere Abbildung) enthält 25 verschiedene Love-Songs von Elvis aus den Jahren von 1956 bis 1965 von „I Want You, I Need You, I Love You“ bis „I’ve Got To Find My Baby“, die teilweise in den bekannten Master-Take-Versionen und teilweise als weniger bekannte Session-Outtakes und Film-Fassungen präsentiert werden, was insgesamt 31 Tracks ergibt.
„Love – The Blue Album“ (untere Abbildung) umfasst 22 eher traurige Love-Songs des King aus den Jahren von 1954 bis 1965 von „Blue Moon“ bis „The Meanest Girl In Town“, die ebenfalls als bekannte Master-Versionen sowie auch als weniger bekannte Session-Outtakes und Film-Fassungen zu hören sind, so dass sich insgesamt 30 Tracks auf dieser CD befinden.
Beide neuen CDs „Love – The Album“ und „Love – The Blue Album“ verfügen über ein Booklet und sind auf jeweils nur 500 Exemplare streng limitiert. Bei den Song-Zusammenstellungen beider Alben fällt auf, dass jeweils auch solche Lieder enthalten sind, die NACH 1962 aufgenommen und erstveröffentlicht worden waren, so dass diese Songs nicht mehr unter die Lizenzfreiheit für bis Ende 1962 entstandene Musikstücke in der Europäischen Union (EU) fallen. Dies bedeutet, dass der Hersteller „Elvis One“ entweder die entsprechenden Lizenzen für die betreffenden Lieder erworben hat, oder die Songs ‚einfach so’ auf die CDs gepackt hat, womit das Label mit „Love – The Album“ und „Love – The Blue Album“ die Grenze von offiziellen legalen Produkten zu inoffiziellen illegalen Produkten (= Bootlegs) überschritten hätte.
Datum: 11. Mai 2015 – Quellen: Elvis One, Elvis And His Music

Cover-Design der kommenden 4-CD-Box „The Complete 1954-62 U.S.A. Singles“ vorgestellt
Vor drei Tagen berichteten wir an dieser Stelle über die Absicht der britischen Firma „Valentine Records“, auf ihre im April 2015 veröffentlichte Elvis-8-CD-Box namens „Complete 1956 - 1962 Albums“ Mitte Mai 2015 auch noch eine dazu passende 4-CD Box mit dem Titel „The Complete 1954-62 U.S.A. Singles“ folgen zu lassen. Zum Zeitpunkt dieser ersten Ankündigung hatte „Valentine Records“ das Cover-Design der kommenden neuen Box noch nicht bekannt gegeben, doch ist dies mittlerweile nachgeholt worden, s. nebenstehende Abbildung. Die Firma wird das Set „The Complete 1954-62 U.S.A. Singles“ am kommenden Freitag, dem 15. Mai 2015, im deutschsprachigen Raum und Anfang der folgenden Woche – genauer gesagt am Montag, dem 18. Mai 2015 – in Großbritannien auf den Markt bringen. Für den Vertrieb in Deutschland wird das Unternehmen „H’Art“ aus Marl in Westfalen zuständig sein.
Datum: 11. Mai 2015 – Quellen: Valentine Records, H’Art Musik-Vetrieb GmbH
Wiederveröffentlichung von 1976er Elvis-Tournee-Konzert in Fort Worth auf neuer Live-CD
Im Rahmen seiner mehrteiligen 1976er „American Bicentennial Tour“ durch die USA hatte Elvis am 3. Juni 1976 ein starkes Konzert im mit 14 000 Besuchern ausverkauften „Tarrant County Convention Center“ in Fort Worth/Texas gegeben. Dreißig Jahre später hatte im Jahr 2006 die inoffizielle Firma „Madison“ einen Soundboard-Mitschnitt des Konzertes auf ihrer Doppel-CD „The Elvis Presley Show – Holding Down The Fort“ veröffentlicht. Leider hatten vier Songs des Konzertes auf dem Band mit dem Mitschnitt gefehlt bzw. waren klanglich unbrauchbar, so dass „Madison“ genau diese Passagen durch passende Sequenzen aus Elvis’ Wiederholungskonzert in Fort Worth am 3. Juli 1976 ersetzt hatte, um das Gefühl einer kompletten Konzert-Aufnahme zu erhalten. Das Ergebnis, eben die CD „The Elvis Presley Show – Holding Down The Fort“, ist heute auf dem Sammlermarkt vergriffen, so dass die aktuell angekündigte Wiederveröffentlichung von deren Inhalt auf einer neuen CD namens „No More Feedbacks!“ der ebenfalls inoffiziellen Firma „Rock Legends“ eine begrüßenswerte Sache ist. „Rock Legends“ will „No More Feedbacks!“ in Kürze auf dem Sammlermarkt herausbringen.
Datum: 11. Mai 2015 – Quelle: For Elvis CD Collectors
Neues von Entertainer und Elvis-Verehrer Helmut Lotti
Über viele Jahre hinweg war der Belgier Helmut Lotti einer der vielseitigsten und dadurch erfolgreichsten Sänger und Entertainer Europas, der mit gelungenen Interpretationen sowohl klassischer als auch moderner Musiken zu gefallen wusste. Elvis-Fans wurde Lotti, der schon immer ein riesiger Verehrer des King gewesen war und ganz zu Beginn seiner Karriere auch als Elvis-Imitator aufgetreten war, vor allem durch sein sehr erfolgreiches CD- und Show-Projekt „My Tribute To The King“ von 2002 bekannt. Nachdem es in den letzten Jahren etwas ruhiger um den inzwischen 45-jährigen sehr gut deutsch sprechenden Belgier geworden war, strebt der Sänger jetzt ein Comeback an, für das er auch wieder auf seine Elvis-Leidenschaft zurückgreift. Wie schon für das genannte Elvis-Tribut-Projekt im Jahr 2002 reiste Helmut Lotti kürzlich in Elvis’ Heimatstadt Memphis/Tennessee in den USA, um sich dort im „Sun-Studio“ (s. Foto) und an anderen historischen Stätten inspirieren zu lassen, Songs aufzunehmen und Film-Material zu drehen. Wann, mit welchem Inhalt und mit welchem Titel das in Arbeit befindliche neue Helmut Lotti-Album erscheinen wird, ist noch nicht mitgeteilt worden.
Datum: 11. Mai 2015 – Quelle: Helmut Lotti
TKW wünscht allen ‚Mamas’ alles Liebe zum Muttertag!
Zum heutigen weltweiten Muttertag wünschen Leitung, Redaktion und Team unseres Elvis-Fanclubs „The King’s World (TKW)“ allen ‚Mamas’ dieser Welt alles Liebe und Gute! Habt einen wundervollen Tag und lasst Euch richtig schön verwöhnen! In Bezug auf Elvis fällt einem am Muttertag unwillkürlich immer das gefühlvolle Lied „Mama Liked The Roses“ ein, das der King im Januar 1969 beim ersten Abschnitt seiner ‚Memphis-Sessions’ im „American Sound Studio“ seiner Heimatstadt aufgenommen hatte und das im April 1970 als B-Seite der Hit-Single „The Wonder Of You“ erstmals veröffentlicht worden war. Rosen zum Muttertag... immer ein passendes Geschenk!
Datum: 10. Mai 2015
Noch eine 10-CD-Box mit Elvis und anderen Stars der Rock’n’Roll-Ära in Arbeit
Die deutsche Plattenfirma „Membran“ mit Sitz in Hamburg hat neben der bereits für Ende Mai 2015 angekündigten 10-CD-Box „Rock’n’Roll Love Songs“ mit Elvis und anderen bekannten Künstlern (s. unseren Bericht vom 6. Mai 2015) noch ein weiteres umfangreiches Produkt dieser Art für Juni 2015 in Arbeit. Es handelt sich um eine 10-CD-Box mit dem Titel „Rollercoaster – Twist & Rock’n’Roll“ und dem Untertitel „200 Hits & Rarities From The Golden Era“. Das Set wird 200 Songs aus der klassischen Rock’n’Roll-Zeit der 50er und frühen 60er Jahre enthalten (20 Lieder pro Disc), die von fast allen großen Stars dieser Ära stammen wie Cliff Richard, Jerry Lee Lewis, Chuck Berry, Little Richard, Wanda Jackson, Buddy Holly und vielen anderen. Elvis ist auch auf dieser Zusammenstellung mit etlichen Songs aus der betreffenden Zeit wie „Hound Dog“ und „Jailhouse Rock“ stark vertreten und auf dem Frontcover namentlich genannt. Die 10-CD-Box „Rollercoaster“ von „Membran“ wird am 26. Juni 2015 im Handel erwartet.
Datum: 10. Mai 2015 – Quelle: Membran Entertainment Group
Elvis wird in die „Rhythm & Blues Music Hall Of Fame“ aufgenommen
In den USA wird Elvis Presley in Kürze eine weitere große Ehre zuteil werden. Im nächsten Monat Juni 2015 wird der King zu den insgesamt 15 Künstlern gehören, die neu in die „Rhythm & Blues Music Hall Of Fame“ in Cleveland/Ohio aufgenommen werden. Stattfinden wird die feierliche Zeremonie unter dem Titel „Rhythm & Blues Music Hall Of Fame Induction Ceremony & Concert“ am Samstag, dem 6. Juni 2015, im „Civic Auditorium“ in Clarksdale/Mississippi. Neben Elvis werden u. a. auch noch Little Richard, Ike Turner, Little Junior Parker, Muddy Waters, Denise LaSalle und Bobby Rush in diesem Jahr in die Einrichtung aufgenommen werden.
Die „Rhythm & Blues Music Hall Of Fame“ ist eine noch relativ junge Institution, die erst im Jahr 2010 gegründet worden ist. Die Einrichtung hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Geschichte und die Bedeutung der Rhythm’n’Blues-Musik von den Anfängen bis heute zu würdigen und die herausragenden Künstler dieser Musikrichtung, ob noch am Leben oder bereits verstorben, zu ehren. Elvis Presley gilt zwar in erster Linie als Rock’n’Roll-Star und daneben noch als Balladen-Sänger und Entertainer, doch gehörte er zu den ersten Künstlern, die den Rock’n’Roll als Mischung aus Country-Musik und Rhythm’n’Blues etablierten und die aufgrund ihrer Vielseitigkeit später immer wieder mal zum reinen Rhythm’n’Blues zurückfanden.
Datum: 10. Mai 2015 – Quelle: Rhythm & Blues Music Hall Of Fame
Fünftes Elvis-Live-Album mit Wiederveröffentlichungen von Rick Rennie-Aufnahmen angekündigt
Ihr bereits fünftes Live-Album mit Wiederveröffentlichungen von Elvis-Konzert-Aufnahmen aus dem Archiv des amerikanischen Super-Fans Rick Rennie hat die inoffizielle Firma „Straight Arrow“ angekündigt. Es wird sich um eine Doppel-CD mit dem Titel „Ol’ Snake Hips Is Back In Town! – From The Rick Rennie Master Tapes, Volume Five“ handeln, die die Dinner-Show und die Midnight-Show des King vom 21. August 1970 im „International Hotel“ in Las Vegas als vollständige und tonqualitativ exzellente Publikumsmitschnitte von Rick Rennie enthalten wird. Beide Aufnahmen hatte es zuvor schon auf den ebenfalls inoffiziellen CD-Alben „From Vegas To Macon“ von 1998 und „August Reloaded“ von 2011 (Dinner-Show vom 21. August 1970) bzw. „You’ve Lost That Lovin’ Feelin’“ von 2001 (Midnight-Show vom 21. August 1970) gegeben, die heute nur noch schwer oder gar nicht mehr zu bekommen sind. „Straight Arrow“ wird die Doppel-CD „Ol’ Snake Hips Is Back In Town!“ im ausklappbaren Digipack auf dem Sammlermarkt präsentieren.
Datum: 9. Mai 2015 – Quelle: For Elvis CD Collectors
Angekündigte Vinyl-Doppel-LP „Elvis In Love“ auf dem europäischen Markt erschienen
Am gestrigen Freitag, dem 8. Mai 2015, ist auf dem europäischen Musikmarkt wie angekündigt die Vinyl-Doppel-LP „Elvis In Love“ der britisch-niederländischen Plattenfirma „Vinyl Passion“ erschienen. Das Album umfasst 40 Love-Songs des King (20 Lieder pro Platte) aus den in Europa lizenzfreien Jahren von 1955 bis 1962 und präsentiert diese auf zwei hochwertigen 180 Gramm schweren Vinyl-Discs im Klappcover. In der Song-Zusammenstellung finden sich neben klassischen Liebesballaden wie „Love Me Tender“ und „Don’t“ auch Rock- und Pop-Titel wie „A Big Hunk O’ Love“ und „Good Luck Charm“, die lediglich textlich als Love-Songs angesehen werden können. Der Vertrieb des Albums im deutschsprachigen Raum erfolgt über das Unternehmen „Cargo Records“ aus Wuppertal. Im Fachhandel und bei den bekannten Versandfirmen ist die Doppel-LP „Elvis In Love“ von „Vinyl Passion“ zu Preisen von etwas über 20,- Euro zu bekommen.
Datum: 9. Mai 2015 – Quellen: Vinyl Passion, Cargo Records, Amazon
Dreitägige Großveranstaltung „Europe’s Tribute To Elvis“ in Großbritannien im Juli 2015
Sehr viel los auf dem Elvis-Veranstaltungssektor wird im kommenden Sommer 2015 wieder einmal im Elvis-verrückten Großbritannien sein. Neben den beiden bereits angekündigten Veranstaltungen „Elvis Collectors’ Fair“ in Worthing am 14. Juni 2015 und „Elvis And Red“ in London am 11. Juli 2015, die jeweils vom britischen Fanclub „Essential Elvis“ von Andrew Hearn angeboten werden, wird es im Juli 2015 auch noch die 3. Auflage des alljährlichen Festivals „Europe’s Tribute To Elvis“ geben. Wie bereits in den beiden Vorjahren ist das Ganze als dreitägige Großveranstaltung mit offiziellem Charakter aufgezogen, die den Anspruch hat, das größte Elvis-Event des Jahres auf europäischem Boden zu sein.
„Europe’s Tribute To Elvis“ wird wie gewohnt organisiert, präsentiert und durchgeführt werden vom britischen Unternehmen „Tees Events“ aus Middlesbrough in der nordenglischen Grafschaft North Yorkshire mit offizieller Unterstützung von Elvis Presley Enterprises (EPE). Im Mittelpunkt des Programms steht die offizielle europäische Vorrunde zum „Ultimate Elvis Tribute Artist Contest“ von EPE, dessen Endrunde bekanntlich während der „Elvis Week“ im August 2015 in Memphis über die Bühne gehen wird. Der europäische Vorrundenwettbewerb beim Festival „Europe’s Tribute To Elvis“ wird vor einer hochkarätig besetzten Jury stattfinden, für die „Tees Events“ Elvis’ Film-Partnerin Anne Helm aus dem 1962er Spielfilm „Follow That Dream“ sowie erneut Rock-Star und Elvis-Bewunderin Suzi Quatro und Elvis’ Tournee-Promoter der 70er Jahre Charles Stone gewinnen konnte. Weitere Programmpunkte des Festivals sind Live-Auftritte von Elvis’ weiblichem Begleitchor der 70er Jahre „The Sweet Inspirations“ und Vorjahres-Imitatoren-Wettbewerb-Sieger Adam Fitzpatrick, weitere Imitatoren-Shows mit etablierten Elvis-Darstellern, Interview-Runden und Autogrammstunden mit Anne Helm, Charles Stone und dem ebenfalls gebuchten früheren Elvis-Leibwächter Sam Thompson, eine Elvis-Disco mit dem King auf großer Video-Leinwand sowie eine Elvis-Fanartikel-Börse.
„Europe’s Tribute To Elvis“ ist angesetzt auf das Wochenende vom 3. bis zum 5. Juli 2015 in der traditionsreichen Location „Winter Gardens“ in der beliebten nordwestenglischen Küsten- und Badestadt Blackpool. In Blackpool hatten bereits die ersten beiden Festivals „Europe’s Tribute To Elvis“ in den Jahren 2013 und 2014 stattgefunden.
Datum: 9. Mai 2015 – Quelle: Tees Events Ltd.

Andy Warhol-Kunstausstellung in New York mit „Double Elvis“
In New York City in den USA hat Ende April 2015 eine neue große Ausstellung von Kunstwerken des berühmten Pop-Art-Künstlers Andy Warhol (1928 - 1987) unter dem Titel „Campbell’s Soup Cans And Other Works, 1953 - 1967“ begonnen. Bestandteil der Ausstellung ist auch das berühmte Bild „Double Elvis“ (s. nebenstehende Teil-Abbildung), das Andy Warhol basierend auf einem Promotion-Foto zum Elvis-Spielfilm „Flaming Star“ von 1960 zusammen mit einer ganzen Reihe anderer zum Teil ähnlicher Elvis-Bildnisse in der ersten Hälfte der 60er Jahre geschaffen hatte, wobei „Double Elvis“ präzise ausgedrückt aus dem Jahr 1963 stammt. Die Warhol-Kunstausstellung „Campbell’s Soup Cans And Other Works, 1953 - 1967“ mit dem ‚doppelten Elvis’ ist zu sehen im weltbekannten und äußerst renommierten „Museum Of Modern Art“, kurz „MoMA“ genannt, an der 53rd Street im New Yorker Stadtteil Manhattan und wird dort noch bis zum 18. Oktober 2015 gastieren.
Datum: 9. Mai 2015 – Quelle: Museum Of Modern Art (MoMA)
4-CD-Box „Complete 1954 - 1962 USA Singles“ folgt auf 8-CD-Box „Complete 1956 - 1962 Albums“
Vor gut einem Monat, Anfang April 2015, hatte die britische Firma „Valentine Records“ in Europa eine 8-CD-Box veröffentlicht, die unter dem Titel „Complete 1956 - 1962 Albums“ die Songs aller LPs zusammengefasst hatte, die zwischen 1956 und 1962 von Elvis bzw. seiner damaligen Plattenfirma „RCA“ veröffentlicht worden waren. Abgerundet worden war das Set mit einem 20-seitigen Booklet. Analog dazu wird „Valentine Records“ nun eine Sammlung der Elvis-Single-Titel aus dem gleichen Zeitraum plus den beiden vorhergehenden „Sun Records“-Jahren folgen lassen. Das Produkt wird eine 4-CD-Box mit dem Namen „Complete 1954 - 1962 USA Singles“ sein und die Lieder aller insgesamt 36 Singles enthalten, die zwischen 1954 und 1962 von Elvis in den USA erschienen waren. Zur Abrundung – und um die Zahl von 100 Songs auf den vier Discs der Box vollzumachen – werden hierzu noch 28 Lieder von Elvis-EPs des genannten Zeitraumes ergänzt werden. Ein 16-seitiges Booklet komplettiert das Set, dessen Cover-Gestaltung bislang noch nicht bekannt gegeben worden ist.
Mit seinem inhaltlichen Konzept bietet das Produkt freilich überhaupt nichts Neues, hatte es doch erst im November 2014 von der ebenfalls britischen Firma „Real Gone Music“ eine ganz ähnliche 4-CD-Box namens „USA Singles Collection 1954 - 1962 Plus Bonus EPs“ gegeben. Die kommende 4-CD-Box „Complete 1954 - 1962 USA Singles“ von „Valentine Records“ wird am 15. Mai 2015 im deutschsprachigen Raum und am 18. Mai 2015 in Großbritannien in den Handel kommen. Der Vertrieb in Deutschland wird über das Unternehmen „H’Art“ aus Marl in Westfalen laufen.
Datum: 8. Mai 2015 – Quellen: Valentine Records, H’Art Musik-Vertrieb GmbH

Sonderaktion zum Muttertag auch bei „Graceland Randers“ in Dänemark
Nicht nur Elvis Presley Enterprises (EPE) in Memphis hat sich zum Muttertag am übermorgigen Sonntag, dem 10. Mai 2015, eine Sonderangebots-Aktion einfallen lassen (s. unsere Meldung vom 5. Mai 2015) sondern auch der dänische Fanclub „Elvis Unlimited“ bei seinem Graceland-Nachbau „Graceland Randers“. So werden am Sonntag alle Mütter, die „Graceland Randers“ besuchen, das sonst kostenpflichtige Elvis-Museum im Untergeschoss des Gebäudes gratis ansehen können und überdies ein Elvis-Souvenir als Geschenk erhalten, wenn sie im Restaurant von „Graceland Randers“ essen.
Datum: 8. Mai 2015 – Quelle: Fanclub „Elvis Unlimited“
Neuester Film von Elvis’ Enkeltochter Danielle Riley vorgestellt – Auch Lisa Marie und Priscilla Presley bei der Premiere in Hollywood dabei
Drei Presley-Damen auf dem Sofa: In Hollywood in den USA ist am gestrigen Donnerstag, dem 7. Mai 2015, der neue Spielfilm „Mad Max 4: Fury Road“ vorgestellt worden. In dem Endzeit-Action-Film, dem vierten in der bekannten „Mad Max“-Reihe, spielt auch Elvis’ Enkeltochter Danielle Riley Keough mit. Zur gestrigen Premiere im „TCL Chinese Theatre“ in Hollywood kamen neben Danielle (auf nebenstehendem Foto rechts) auch ihre Mutter Lisa Marie Presley (Mitte) und ihre Großmutter Priscilla Presley (links). Alle drei Damen posierten bei der Veranstaltung gerne für ein Gruppenfoto, und ‚Opa’ Elvis dürfte im Himmel sicherlich ein wenig stolz auf den anhaltenden Erfolg seiner heute 25-jährigen Enkelin im Film-Geschäft sein.
Datum: 8. Mai 2015 – Quellen: Daily Mail, Charbonneau/Rex Shutterstock
Großes Elvis-Fest unseres niederländischen Partner-Fanclubs „It’s Elvis Time“ am Himmelfahrtstag
Ein großes Fest in Erinnerung an Elvis Presley wird unser niederländischer TKW-Partner-Fanclub „It’s Elvis Time“ in der nächsten Woche am Himmelfahrtstag veranstalten. Unter dem Titel „It’s Elvis Time“ – und damit gleichlautend zum Club-Namen – wird die Veranstaltung in dem knapp 10 000 Einwohner zählenden malerischen Ort Numansdorp in Südholland stattfinden. Für das bereits zum vierten Mal ausgerichtete Fest hat die Clubleitung mit Freia Haan-Roos und Peter Haan an der Spitze ein vielfältiges und abwechslungsreiches Programm zusammengestellt, bestehend aus Live-Shows mehrerer niederländischer Elvis-Interpreten und Elvis-Cover-Bands, Rock’n’Roll-Tanz-Vorführungen, einer Automobil-Oldtimer-Parade, einer Ausstellung von Jukeboxen der Traditionsfirma „Ricatech“, einer Elvis-Tombola und einem großen Elvis-Fanartikel-Markt. Gesorgt ist außerdem für ein reichhaltiges Angebot an Speisen und Getränken sowie für Attraktionen für Kinder wie eine Hüpfburg.
Das Event „It’s Elvis Time“ des gleichnamigen niederländischen Fanclubs wird in Numansdorp zu erleben sein in der Location „Havenkade“ und in deren unmittelbarer Umgebung am Himmelfahrtstag, Donnerstag, dem 14. Mai 2015, ab 13.00 Uhr. Das Fest wird bis weit in die Abendstunden dauern. Der Eintritt ist frei!
Datum: 7. Mai 2015 – Quelle: Fanclub „It’s Elvis Time“
Großer Elvis-Fanartikel-Markt beim „Elvis Collectors’ Fair“ in Großbritannien im Juni 2015
Wie unterschiedlich Veranstaltungen zum Thema Elvis Presley doch sein können! Während beim in der vorhergehenden Meldung angekündigten Event „It’s Elvis Time“ in Numansdorp/Niederlande in der nächsten Woche ein richtiger Volksfest-Charakter zu erleben sein wird, wird es beim „Elvis Collectors’ Fair“ in Großbritannien im nächsten Monat Juni 2015 zwar wesentlich ruhiger zugehen, aber trotzdem nicht minder interessant sein. Der „Elvis Collectors’ Fair“ nämlich wird ein reiner Elvis-Fanartikel- und Elvis-Memorabilia-Markt sein, bei dem Sammler von Elvis-Produkten aller Art hoffen können, auf der Suche nach seltenen LPs, EPs, Singles, CDs, MCs, DVDs, VHS-Videos, Büchern, Magazinen und Postern ein Schnäppchen zu machen.
Der „Elvis Collectors’ Fair“ wird organisiert und durchgeführt werden vom bekannten britischen Fanclub „Essential Elvis“ von Andrew Hearn in der Location „The Charmandean Centre“ in der Küsten- und Badestadt Worthing in der südenglischen Grafschaft West Sussex am Sonntag, dem 14. Juni 2015, ab 12.00 Uhr mittags. Der Eintritt kostet hier 3,- Britische Pfund.
Datum: 7. Mai 2015 – Quelle: Fanclub „Essential Elvis“
FTD-Label präzisiert Veröffentlichungstermin der angekündigten nächsten beiden Elvis-Produkte
Das zu Elvis’ Plattenfirma „Sony Music“ gehörende offizielle Sammlerlabel „Follow That Dream Records (FTD)“ hat den Veröffentlichungstermin der ersten beiden seiner insgesamt drei angekündigten neuen Elvis-Produkte präzisiert. Laut dem letzten Stand der Dinge werden die Produkte „King Creole“ (Neuauflage des historischen 1958er Soundtrack-Albums zum gleichnamigen Elvis-Spielfilm jetzt als Doppel-CD in der „Classic Album“-Reihe) und „From Elvis At American Sound Studio, Memphis, Tennessee“ (Vinyl-Doppel-LP-Ausgabe der Doppel-CD „From Elvis At American Sound Studio“ des „FTD“-Labels von 2013) in zehn Tagen, also am 16. Mai 2015, fertig gestellt sein und an die bekannten Elvis-Händler und Elvis-Fanclub-Shops ausgeliefert werden.
Zu dem ebenfalls bereits angekündigten dritten neuen Elvis-Produkt von „FTD“, der Buch-/CD-Kombination „Change Of Habit“ zu Elvis’ gleichnamigem letzten Spielfilm aus dem Jahr 1969, ist indes noch kein konkreter Publikationstermin genannt worden. Hier ist weiterhin nur allgemein von ‚Mitte Juni 2015’ die Rede.
Datum: 6. Mai 2015 – Quelle: Follow That Dream Records (FTD)

Neue 10-CD-Box „Rock’n’Roll Love Songs“ mit Elvis und anderen Stars in Vorbereitung
Ende dieses Monats Mai 2015 wird wieder einmal ein so genannter ‚All Star-Sampler’, also ein Album mit der Musik diverser Künstler, auf dem europäischen Musikmarkt erscheinen, auf dem auch Elvis Presley stark vertreten sein wird. Bei dem in Vorbereitung befindlichen Produkt wird es sich um eine 10-CD-Box mit dem Titel „Rock’n’Roll Love Songs“ handeln, die insgesamt 200 Balladen, Blues-Stücke und Soft-Rock-Lieder aus der Rock’n’Roll-Ära der 50er und frühen 60er Jahre enthalten wird (20 Titel pro Disc). Elvis wird mit neun Songs aus dieser Zeit in dem Set vorkommen von „Don’t Be Cruel“ über „Love Me Tender“, „Loving You“ und „One Night“ bis zu „It’s Now Or Never“ und auf dem Frontcover namentlich erwähnt sein. Hersteller der 10-CD-Box ist die deutsche Firma „Membran“ aus Hamburg, die „Rock’n’Roll Love Songs“ am 29. Mai 2015 veröffentlichen wird.
Datum: 6. Mai 2015 – Quelle: Membran Entertainment Group
Auch die Sänger Ed Sheeran und Hozier besuchen Elvis’ Villa Graceland
Bei Elvis’ Villa Graceland in Memphis geben sich zurzeit andere sehr bekannte Künstler des Show-Business als prominente Besucher beinahe gegenseitig die Klinke in die Hand. Unmittelbar nach Rock-Altstar John Fogerty (s. unseren Bericht vom 3. Mai 2015) besuchten auch der erfolgreiche britische Sänger, Gitarrist und Songwriter Ed Sheeran (auf nebenstehendem Foto links) und der bekannte irische Folk-Rock-Musiker Hozier das Anwesen und auch das Grab des King, um dem größten Entertainer aller Zeiten ihre Ehre zu erweisen. Interessant ist dabei die auch hier generationsübergreifende Bewunderung für Elvis: Während John Fogerty 69 Jahre alt ist und selbst fast noch zur Elvis-Generation gehört, sind Ed Sheeran und Hozier gerade mal 24 bzw. 25 Jahre alt und aktuelle Stars der heutigen Musik-Szene.
Datum: 6. Mai 2015 – Quelle: Elvis Presley Enterprises (EPE)
Sonderangebote zum Muttertag im Elvis-Shop von EPE in Memphis
Ein schönes neues Paket von Sonderangeboten hat sich Elvis Presley Enterprises (EPE) in seinem Elvis-Shop in Memphis zum am kommenden Sonntag, dem 10. Mai 2015, anstehenden Muttertag ausgedacht. Bis einschließlich Samstag, dem 9. Mai 2015, werden besonders passende Elvis-Fanartikel im EPE-Shop mit einem Rabatt von 10 Prozent angeboten. Der Preisnachlass gilt für Schmuck und für Damenbekleidung mit Elvis-, Graceland-, TCB- und TLC-Motiven und kann sowohl vor Ort in Memphis als auch beim Online-Kauf über die offizielle EPE-Shop-Seite genutzt werden, die sich im Internet hier findet.
Datum: 5. Mai 2015 – Quelle: Elvis Presley Enterprises (EPE)
Viele Elvis-Fans beim „Weekend With The King“ in Elvis’ Haus in Palm Springs
Bereits zum 21. Mal hat am vergangenen Wochenende in Elvis Presleys früherem Haus am Ladera Circle in Palm Springs/California das traditionelle alljährliche „Weekend With The King“ stattgefunden. Ein weiteres Mal nutzten viele zum Teil von weit her angereiste Elvis-Fans aus Nordamerika die Gelegenheit, die als „Elvis’ Honeymoon Hideaway“ bekannte Villa (oberes Foto) zu besuchen und Führungen durch das Haus mitzumachen, in dem Elvis und Priscilla Presley im Mai 1967 einen Teil ihrer Flitterwochen verbracht hatten.
Dazu gab es Interviews sowie Autogramm- und Fotostunden mit den als Ehrengästen gebuchten originalen Elvis-Weggefährten Dick Grob (Elvis-Leibwächter ab 1969 und Elvis’ Sicherheits-Chef von 1972 bis 1977) und Darlene Tompkins (Elvis’ Filmpartnerin im Spielfilm „Blue Hawaii“ von 1961). Live-Konzerte mit den Elvis-Imitatoren James Kruk (unteres Foto mit Fans in der Villa) und Chance Tinder rundeten das Programm ab. Besucher des „Weekend With The King“ im „Elvis’ Honeymoon Hideaway“ in Palm Springs sprachen von einem vielfältigen Event vor wunderbar authentischer Kulisse.
Datum: 5. Mai 2015 – Quellen: Elvis’ Honeymoon Hideaway, James Kruk

Neue Zukunft für die „Pyramide“ in Memphis nach Total-Umbau
Diese Neuigkeit aus Elvis’ Heimatstadt hat nur indirekt etwas mit dem King zu tun, doch wir finden sie interessant genug, um sie zumindest nicht völlig unbeachtet zu lassen. In Memphis/Tennessee wird es für die direkt am Mississippi-Ufer gelegene und weithin sichtbare Super-Location „The Pyramid“ nach einem Total-Umbau eine neue Zukunft geben, allerdings unter völlig veränderten Rahmenbedingungen. Ursprünglich nämlich hatte es sich bei der im November 1991 eröffneten „Pyramide“ um eine riesige Entertainment- und Sport-Arena mit über 20 000 Plätzen gehandelt, in der am 16. August 2002 und damit direkt an Elvis Presleys 25. Todestag die „ELVIS – The Concert“-Sonderaufführung „Elvis Lives – The 25th Anniversary Concert“ stattgefunden hatte, die es wenig später auch auf einer noch heute erhältlichen gleichnamigen DVD zu kaufen gab. Seit der Einweihung des fast ebenso großen „FedEx Forum“ in Memphis im September 2004 hatten allerdings immer weniger Veranstaltungen in der „Pyramide“ stattgefunden, so dass zeitweise sogar ein Abriss der ungewöhnlichen Arena diskutiert wurde. In den vergangenen Monaten jedoch ist durch den besagten Total-Umbau und ein völlig neues Nutzungskonzept der Fortbestand der „Pyramide“ gesichert worden. In dem Gebäude befinden sich nun ein riesiges Einkaufszentrum für Jagd- und Angel-Bedarf sowie ein zugehöriges Themen-Hotel und eine gläserne Aussichtsplattform auf den Mississippi.
Datum: 5. Mai 2015 – Quellen: The Pyramid, Memphis & Mississippi – Verkehrsbüro der Stadt Memphis und des Staates Mississippi
Unveröffentlichtes 1972er Las Vegas-Konzert auf aufwendig gestalteter neuer Live-CD
Ein bislang noch unveröffentlichtes Las Vegas-Konzert von Elvis aus dem Jahr 1972 wird in Kürze auf einer aufwendig gestalteten neuen Live-CD der inoffiziellen Firma „SR Records“ erscheinen. Das Album wird den Titel „Elvis Still Has It“ tragen und die Midnight-Show des King vom 9. August 1972 im „Hilton Hotel“ in Las Vegas enthalten. Tonquelle ist ein neu entdeckter Publikumsmitschnitt des kompletten Konzertes, der eine – gemessen an den klanglichen Standards solcher Aufnahmen – exzellente Tonqualität aufweisen soll. Mit dem Album „Elvis Still Has It“ wird „SR Records“ erstmals eine Elvis-CD im 17-Zentimeter-Großformat im Stile vieler CDs des offiziellen Sammlerlabels „Follow That Dream Records (FTD)“ vorlegen. Ein 6-seitiges Booklet und als Bonus eine Miniposter-Beilage werden das aufwendig gestaltete und auf nur 500 Kopien streng limitierte Produkt abrunden.
Die auf „Elvis Still Has It“ zu hörende Midnight-Show vom 9. August 1972 war Bestandteil von Elvis’ 1972er „Summer Festival“ im „Las Vegas Hilton“ gewesen. Die Konzertreihe war das längste und umfangreichste Gastspiel, das der King jemals in Las Vegas absolvierte. Es hatte zwischen dem 4. August und dem 4. September 1972 insgesamt 64 Shows umfasst, die wie gewohnt alle im Voraus ausverkauft waren.
Datum: 4. Mai 2015 – Quelle: For Elvis CD Collectors
Erstmals etwas deutlicherer Vorsprung für „Suspicious Minds“ bei Abstimmung „Song Of Ages“
Der Aufruf unseres Elvis-Fanclubs „The King’s World“ und die Appelle auch einiger anderer Elvis-Organisationen und Elvis-Aktivisten in den letzten Tagen tragen langsam Früchte: Bei der großen Internet-Abstimmung „The Song Of Ages“ über DEN Song der Rock- und Pop-Musik-Geschichte hat der Elvis-Welthit „Suspicious Minds“ nach anfänglichem hartem Kopf-an-Kopf-Rennen mit Michael Jacksons „Billie Jean“ inzwischen erstmals einen etwas deutlicheren Vorsprung an der Spitze der Umfrage herausarbeiten können. Bis zum Redaktionsschluss unserer heutigen News-Ausgabe hatte „Suspicious Minds“ 6386 Stimmen erhalten und damit immerhin schon über 800 Punkte Vorsprung auf „Billie Jean“ aufzuweisen, das zum gleichen Zeitpunkt 5542 Stimmen bekommen hatte.
Zu verdanken ist dies dem engagierten Mitmachen sehr vieler Elvis-Fans in den vergangenen Tagen! Doch zugleich ist immer noch viel zu tun, um die Spitzenposition des 1969er Elvis-Klassikers bei der Abstimmung weiter auszubauen und dauerhaft zu sichern. Dies gilt umso mehr, als die Umfrage „The Song Of Ages“ ebenso wie die zum „King Of Music“ noch bis zum 1. Januar 2016 laufen wird. Deshalb bitten wir auch heute wieder die Anhänger des King, für „Suspicious Minds“ zu voten, was einmal täglich völlig kostenfrei und formlos möglich ist unter www.songofages.com.
Datum: 4. Mai 2015 – Quelle: The Song Of Ages
Heute Beginn des Kartenvorverkaufs zur „Elvis Week 2015“ auch für die Allgemeinheit
Nachdem die Mitglieder des eng mit Elvis Presley Enterprises (EPE) verbundenen offiziellen Fanclubs „Graceland Insiders“ wie berichtet schon seit dem vergangenen Donnerstag, dem 30. April 2015, Tickets für die kommende „Elvis Week 2015“ zum 38. Todestag des King in Memphis erwerben konnten, hat heute wie angekündigt auch der Kartenvorverkauf für die Allgemeinheit begonnen. Die Tickets für die diversen Einzelveranstaltungen der großen Gedenkwoche in Elvis’ Heimatstadt am Mississippi sind erhältlich über die telefonische Hotline 001 - 901 - 332 3322 sowie im Internet unter www.graceland.com/elvisweek/tickets/. Eine ausführliche Übersicht über den Programmablauf der vom 8. bis zum 16. August 2015 angesetzten „Elvis Week“ haben wir hier in unseren Elvis-News im Rahmen einer Meldung vom 18. April 2015 gegeben.
Datum: 4. Mai 2015 – Quelle: Elvis Presley Enterprises (EPE)
Knapp 4000,- Dollar für ungewöhnliches Dreifach-Autogramm bei Auktion in den USA
Bei der jüngsten Auflage der Veranstaltungsreihe „Entertainment & Music Memorabilia Signature Auction“ des amerikanischen Unternehmens „Heritage Auctions“ aus Dallas/Texas hat ein ungewöhnliches Presley-Dreifach-Autogramm für knapp 4000,- Dollar den Besitzer gewechselt. Bei dem angebotenen Stück handelte es sich um den Druck eines Elvis-Gemäldes aus den 60er Jahren mit den Original-Autogrammen von Elvis Presley selbst sowie seiner Frau Priscilla und seines Vaters Vernon (s. Abbildung), deren Unterschriften alle im Jahr 1967 auf dem Bild-Druck verewigt worden waren. Am Ende waren es 3875,- Dollar, die ein finanzkräftiger Sammler bei der in Beverly Hills/California durchgeführten Versteigerung für das außergewöhnliche Stück aus der Elvis-Geschichte bezahlte. Verkauft wurden auch zwei weitere Autogramme nur von Elvis, eines aus dem Jahr 1955 auf einem Briefumschlag für ein Höchstgebot von 1625,- Dollar und eines aus dem Jahr 1959 auf einer Postkarte für ein Höchstgebot von 1500,- Dollar. Glückliche Abnehmer fanden schließlich auch noch einige historische Vinyl-Singles aus der Anfangszeit von Elvis’ Karriere bei der Plattenfirma „Sun Records“ in den Jahren 1954/55, die jeweils über 1000,- Dollar bei der Auktion erzielten.
Datum: 3. Mai 2015 – Quelle: Heritage Auctions
Ende für das geschichtsträchtige „Riviera Hotel“ in Las Vegas
Während das alte ehemalige „International Hotel“ bzw. „Hilton Hotel“ in Las Vegas unter dem neuen Namen „Westgate Resort & Casino“ und mit dem spektakulären neuen Ausstellungs- und Show-Projekt „ELVIS – The Exhibition – The Show – The Experience“ von Elvis Presley Enterprises (EPE) in ungeahntem neuem Glanz erstrahlt, sind die Tage für eine andere geschichtsträchtige Location in der Glückspiel- und Entertainment-Metropole in der Wüste Nevadas offenbar für immer gezählt. Am morgigen Montag, dem 4. Mai 2015, wird das „Riviera Hotel“ in Las Vegas (oberes Foto) endgültig seine Pforten schließen und in den nächsten Wochen höchstwahrscheinlich sogar abgerissen werden, um einer völlig neuen Einrichtung Platz zu machen.
Das „Riviera“ war im April 1955 als einer der ersten neuartigen Hotel-/Casino-/Entertainment-Komplexe in Las Vegas eröffnet worden und hatte seine Glanzzeit in den 50er, 60er und frühen 70er Jahren gehabt. In der Location traten viele bekannte Entertainer auf wie die „Marx Brothers“, Dean Martin und Liberace. Elvis Presley war von der Hotel-Leitung nie gebucht worden, besuchte das „Riviera“ aber des Öfteren, vor allem als er 1956 dort der Show von Liberace beiwohnte (unteres historisches Foto). Eine weitere zumindest indirekte Verbindung zu Elvis ist die Tatsache, dass Teile des Spielfilms „Crime Is King – 3000 Meilen bis Graceland“ von 2001 mit Kurt Russell und Kevin Costner hier gedreht wurden. Zuletzt war das stets unverändert gebliebene „Riviera“ gegenüber den modernen Super-Komplexen in Las Vegas einfach nicht mehr konkurrenzfähig, so dass ein Ende der einst ruhmreichen Location mehr und mehr absehbar wurde.
Datum: 3. Mai 2015 – Quellen: Riviera Hotel, The Wall Street Journal, diverse

Rockstar John Fogerty („Creedence Clearwater Revival“) gestern zu Besuch in Graceland
Ein immer wieder interessantes Randthema bei der Beschäftigung mit Elvis Presley ist die Verehrung des King durch andere große Künstler des Show-Business. Ein wieder neues Beispiel hierfür hat ganz aktuell der amerikanische Rockstar John Fogerty geliefert, bekannt vor allem als Sänger und Leadgitarrist der legendären Rockband „Creedence Clearwater Revival (CCR)“, deren Hit „Proud Mary“ bekanntlich auch von Elvis gesungen worden war. Am gestrigen Samstag, dem 2. Mai 2015, gastierte Fogerty solo beim „Beale Street Music Festival“ in Memphis und nutzte die günstige Gelegenheit prompt für einen Besuch von Elvis’ Villa Graceland. Nicht ohne Stolz erblickte der heute 69-Jährige dabei in der ausgestellten riesigen Trophäen-Sammlung des King die Gold- und Platin-Auszeichnungen für die Alben „On Stage – February, 1970“ von 1970 und „Elvis As Recorded At Madison Square Garden“ von 1972, auf denen bekanntermaßen Elvis-Live-Versionen eben von „Proud Mary“ zu hören waren.
Datum: 3. Mai 2015 – Quellen: John Fogerty, Elvis Presley Enterprises (EPE)
Erste weitergehende Infos zum kommenden Buch „Greater Than Ever!“ von Erik Lorentzen
Der Norweger Erik Lorentzen hat erstmals weitergehende Informationen und schon mal einen ersten kleinen Einblick in sein vor knapp zwei Wochen nur allgemein angekündigtes neues Elvis-Buch „Greater Than Ever! – A Touch Of Gold Lamé“ gegeben. Demnach wird das Werk, das Elvis’ triumphale Konzert-Tourneen durch die USA und Kanada im Jahr 1957 umfassend dokumentieren wird, als Hardcover-Buch mit einem Umfang von 450 Seiten aufgemacht sein und neben reichhaltigen Informationen Hunderte von seltenen und teilweise noch nie veröffentlichten Fotos und Abbildungen enthalten. Der Titel des Buches ist ein geschicktes Wortspiel mit dem Slogan „Greater Than Ever!“, mit dem der damals gerade zum König des Rock’n’Roll aufgestiegene junge Elvis bei den Konzerten angekündigt wurde, plus den Titeln dreier EPs von Elvis’ seinerzeitiger Plattenfirma „RCA“, die sich „A Touch Of Gold, Vol. 1“ bis „... Vol. 3“ nannten, plus der Tatsache, dass Elvis bei den Shows erstmals seinen spektakulären „Gold Lamé Suit“ getragen hatte. Das Buch „Greater Than Ever! – A Touch Of Gold Lamé“ von Erik Lorentzen soll im nächsten Monat Juni 2015 bei Lorentzens Stammverlag „KJ Consulting“ publiziert werden. Der Kaufpreis wird 120,- Euro inklusive Porto und Versand betragen.
Datum: 2. Mai 2015 – Quellen: Erik Lorentzen, KJ Consulting

Elvis’ Ex-Leibwächter Red West bei Elvis-Event in London im Juli 2015
Elvis Presleys umstrittener ehemaliger Freund und Leibwächter Red West wird im übernächsten Monat Juli 2015 als Stargast bei einem großen Elvis-Event in der britischen Metropole London auftreten. Die Veranstaltung wird organisiert und präsentiert von dem bekannten britischen Fanclub „Essential Elvis“ von Andrew Hearn und trägt den Titel „London – Elvis And Red“. Das Programm besteht aus einem ausführlichen Live-Interview mit Red West auf der Bühne, einer Autogramm- und Foto-Stunde mit dem wegen seiner Beteiligung am skandalösen 1977er ‚Enthüllungsbuch’ „Elvis – What Happened?“ umstrittenen Ex-Bodyguard, Film-Vorführungen und einer Foto-Ausstellung zum Thema ‚Elvis und Red’, der Verlosung eines Original-Autogramms von Elvis und der Live-Show des britischen Elvis-Interpreten und Rock’n’Roll-Sängers Shayne Driscoll.
Das Event „London – Elvis And Red“ vom Fanclub „Essential Elvis“ wird stattfinden in der Location „CCT Venues“ in London (nahe der „O2 Arena“ und damit nahe der Super-Ausstellung „Elvis At The O2“ gelegen) am Samstag, dem 11. Juli 2015, um 18.00 Uhr. Die Tickets kosten 30,- Britische Pfund (= ca. 40,80 Euro nach heutigem Kurs) und sind erhältlich direkt über den Fanclub „Essential Elvis“ unter www.essentialelvis.com.
Datum: 2. Mai 2015 – Quelle: Fanclub „Essential Elvis“
Noch eine Umfrage: Für Graceland abstimmen bei „Best Historic Southern Attraction“
Neben den beiden großen Internet-Umfragen „The King Of Music“ und „The Song Of Ages“, die uns seit geraumer Zeit intensiv beschäftigen und dies noch eine Weile tun werden, gibt es gegenwärtig noch eine weitere Online-Abstimmung, die die Aufmerksamkeit der Elvis-Fans verdient hat. Die große amerikanische Tageszeitung „USA Today“ sucht in ihrer Rubrik „10 Best Reader’s Choice“ unter der Überschrift „Best Historic Southern Attraction“ die zehn beliebtesten Südstaaten-Attraktionen der USA. Insgesamt stehen zwanzig herausragende Sehenswürdigkeiten zur Wahl, darunter auch Elvis’ Villa Graceland in Memphis. Wir fänden es schön, wenn viele Fans des King mitmachen und für sein Zuhause voten würden, das zurzeit an der Spitze des Rankings steht. Die Teilnahme ist kostenlos und ohne jegliche Formalitäten einmal täglich möglich. Enden wird die Umfrage „Best Historic Southern Attraction“ am 25. Mai 2015. Im Internet findet sich die Abstimmung hier.
Datum: 2. Mai 2015 – Quelle: USA Today/10 Best Reader’s Choice
CD „Elvis Sings...“ aus Midprice-Album-Chart der Niederlande herausgefallen
Leider nur ein kurzes Vergnügen war die Hitparaden-Präsenz der fast ein Jahr alten CD „Elvis Sings...“ vom „Sony Music“-Tochterunternehmen „Legacy Recordings“ in der Midprice-Album-Chart der Niederlande. Nach dem späten Debüt auf Platz 41 der 50 Positionen führenden Liste in der vergangenen Woche ist das im Juni 2014 veröffentlichte Album mit 23 Elvis-Cover-Versionen berühmter Songs anderer Künstler in dieser Woche aus der Chart schon wieder herausgefallen. Bedauerlicher Weise ist Elvis zurzeit auch in keinem anderen Land der Erde in einer nennenswerten Hitparade vertreten, so dass das erste Mai-Wochenende dieses Jahres 2015 leider ein chartfreies Wochenende für unseren Champion ist.
Datum: 1. Mai 2015 – Quellen: Dutch Charts, diverse
Beide angekündigten neuen Elvis-Live-CDs von „TNT Records“ erschienen
Nach einer Reihe anderer neuer Elvis-Alben sind nun auch die beiden angekündigten neuen Elvis-Live-CDs der inoffiziellen Firma „TNT Records“ auf dem Elvis-Sammlermarkt erschienen. Beide Alben enthalten in Sammlerkreisen bereits bekannte Aufnahmen, deren frühere Veröffentlichungen auf CDs anderer ebenfalls inoffizieller Hersteller heute allerdings kaum noch zu bekommen sind. Bei beiden Aufnahmen handelt es sich um Soundboard-Mitschnitte von Elvis’ Tontechnikern, die jeweils das komplette Konzert umfassen, was durchaus nicht selbstverständlich bei Mitschnitten dieser Art ist.
Das erste neue „TNT“-Album nennt sich „From Elvis In Murfreesboro“ (obere Abbildung) und enthält Elvis’ Tournee-Konzert vor 12 000 Fans im ausverkauften „Middle Tennessee State University Athletic Center“ in Mufreesboro/Tennessee vom 7. Mai 1975. Es war das Abschlusskonzert der 1975er Frühlingstournee des King durch die USA, die am 24. April 1975 in Macon/Georgia begonnen hatte und 18 restlos ausverkaufte Shows in 9 verschiedenen Städten umfasst hatte. Den Soundboard-Mitschnitt des Abschlusskonzerts in Murfreesboro hatte es erstmals im Jahr 2005 auf der CD „Keep The Fire Burning“ von „Audionics“ gegeben.
Das zweite neue „TNT“-Album trägt den Titel „Bicentennial Superstar, Volume 2“ (untere Abbildung) und folgt auf die Doppel-CD „Bicentennial Superstar“, die die Firma im November 2014 veröffentlicht hatte. Nach zwei 1976er Tournee-Konzerten auf „Bicentennial Superstar“ bringt „Bicentennial Superstar, Volume 2“ jetzt ein weiteres Konzert von Elvis’ „American Bicentennial Tour ’76“ durch die USA, nämlich die Show im mit 12 000 Besuchern ausverkauften „Notre Dame University Athletic & Convocation Center“ in South Bend/Indiana vom 20. Oktober 1976. Erstveröffentlichung dieser Soundboard-Aufnahme war die CD „Eternal Flame“ des Labels „Lone Star“ im Jahr 2002 gewesen.
Die beiden neuen CDs „From Elvis In Murfreesboro“ und „Bicentennial Superstar, Volume 2“ verfügen jeweils über ein 16-seitiges Booklet.
Datum: 1. Mai 2015 – Quelle: Elvis On CD

Elvis’ letzter Pianist Tony Brown als nächster Ehrengast der „Elvis Week 2015“ benannt
Elvis Presleys letzter fester Pianist Tony Brown (Foto) ist von Elvis Presley Enterprises (EPE) als nächster Ehrengast für die „Elvis Week 2015“ zum 38. Todestag des King im kommenden August in Memphis benannt worden. Tony Brown hatte als Nachfolger von Glen Hardin bzw. dem nur sehr kurz zum Einsatz gekommenen Shane Keister ab April 1976 Piano in Elvis’ „TCB Band“ gespielt und in dieser Funktion bis zum Tod des King im August 1977 zu dessen fester Besetzung gehört. Nach Elvis’ Ableben hatte Brown eine bemerkenswerte weitere Karriere auch als Produzent und Plattenfirmen-Präsident absolviert. Bei der „Elvis Week 2015“ wird Tony Brown als Gastredner bei der Einzelveranstaltung „Fan Club Presidents’ Event“ am 12. August 2015 auf der „Elvis Week Main Stage“, dem bewährten Zeltbau mit kompletter Bühnen-, Sound- und Licht-Technik gegenüber von Graceland, auftreten.
Datum: 1. Mai 2015 – Quelle: Elvis Presley Enterprises (EPE)
TKW-unterstütztes Elvis-Tribut-Konzert mit Ingo Radtke gestern in München ein voller Erfolg
Zu einem vollen Erfolg ist auch das jüngste Elvis-Tribut-Konzert des süddeutschen Elvis-Darstellers Ingo Radtke geworden, das wie angekündigt gestern Abend wieder mit Unterstützung unseres Elvis-Fanclubs „The King’s World (TKW)“ in München stattgefunden hat. Rund 100 Elvis-Fans waren ins damit fast ausverkaufte „Kulturhaus Neuperlach“ der bayrischen Landeshauptstadt gekommen, um bei der Veranstaltung mit dem Titel „Happy Birthday Elvis – Rock’n’Roll Will Never Die“ noch einmal den 80. Geburtstag des King zu feiern und mit der Darbietung seiner Musik durch Ingo Radtke in den Mai hinein zu tanzen. In seiner dreiteiligen Show, die den drei hauptsächlichen Karriereabschnitten Elvis Presleys – 50er, 60er und 70er Jahre – gewidmet war, trug der Elvis-Darsteller neben vielen Klassikern auch seltenere Songs des King vor wie „I Forgot To Remember To Forget“, „(Such An) Easy Question“ und „I’m Leavin’“. Somit bot das Konzert für alle Besucher, sowohl die Experten als auch die Laien, ein schönes und erlebenswertes Programm.
Datum: 1. Mai 2015 – Quellen: Ingo Radtke, Kulturhaus Neuperlach
Allererste CD nur mit Piano-Songs von Elvis veröffentlicht
Ohne jegliche vorherige Ankündigung ist am heutigen letzten April-Tag dieses Jahres 2015 eine neue Elvis-CD auf dem Sammlermarkt veröffentlicht worden, die zwar keinerlei bislang unbekannte Aufnahmen des King enthält, aber dennoch eine interessante und originelle Song-Zusammenstellung besitzt. Unter dem auf einem Elvis-Ausspruch basierenden Titel „I Am Going To Have To Play The Piano On This“ fasst das Album alle wesentlichen Lieder zusammen, bei denen Elvis sich selbst auf dem Piano begleitet hatte. Zu hören sind dabei Studio-Aufnahmen wie „I’ll Hold You In My Heart“ und „I’ll Take You Home Again Kathleen“, Homerecordings wie „The Fool“ und „If I Loved You“ sowie Live-Mitschnitte wie „Rags To Riches“ und „Unchained Melody“. Originell ist dieses Zusammenstellungskonzept schon deshalb, weil es eine derartige Song-Sammlung zumindest als volle CD bislang noch nie gegeben hat. Hersteller des Elvis-Piano-Albums ist ein inoffizielles Label namens „Hard Luck“, das die CD im Jewel-Case mit 8-seitigem Booklet und mit einem bemerkenswert gut gelungenen Cover-Design auf dem Sammlermarkt vorgestellt hat.
Datum: 30. April 2015 – Quelle: For Elvis CD Collectors
Angekündigte Elvis-Live-CD „Opening Night 1975“ auf dem Sammlermarkt erschienen
Ebenfalls heute auf dem Elvis-Sammlermarkt erschienen ist die zuvor schon angekündigte neue Elvis-Live-CD „Opening Night 1975“ der inoffiziellen Firma „AudiRec“. Das Album enthält gemäß seinem Titel die Opening Night-Show, also das Eröffnungskonzert, von Elvis’ 1975er Frühlingsgastspiel im „Hilton Hotel“ in Las Vegas, das am 18. März 1975 stattgefunden hatte. Für die neue CD ist eine andere Aufnahme der Show verwendet worden als die, die man auf der CD „Top Acts In Vegas, Vol. 5“ des ebenfalls inoffiziellen Labels „Stage Entertainment“ von 1995 hören konnte. Im Gegensatz zu diesem ist die jetzt veröffentlichte Aufnahme, bei der es sich auch wieder um einen Publikumsmitschnitt handelt, komplett und bringt das Konzert absolut vollständig zu Gehör. Präsentiert wird „Opening Night 1975“ von „AudiRec“ im klassischen Jewel-Case mit 16-seitigem Booklet. Das Album ist auf nur 300 Kopien streng limitiert.
Datum: 30. April 2015 – Quelle: Elvis On CD
Heute Kartenvorverkaufsbeginn zur „Elvis Week 2015“ für Mitglieder von „Graceland Insiders“
Am heutigen Donnerstag, dem 30. April 2015, hat in Memphis der Kartenvorverkauf für die „Elvis Week 2015“ zum 38. Todestag des King von Elvis Presley Enterprises (EPE) begonnnen. Allerdings gilt dies zunächst nur für Mitglieder des eng mit EPE verbundenen offiziellen Fanclubs „Graceland Insiders“, die schon seit jeher ein exklusives Vorkaufsrecht auf die Tickets bei Elvis-Events von EPE haben. Für die Allgemeinheit werden die Karten ab dem kommenden Montag, dem 4. Mai 2015, erhältlich sein. Wie bereits berichtet wird die „Elvis Week 2015“ mit einem wieder sehr vielseitigen Programm vom 8. bis zum 16. August 2015 in der Heimatstadt des King am Mississippi stattfinden.
Datum: 30. April 2015 – Quelle: Elvis Presley Enterprises (EPE)
Neue Nebenabstimmung zum „Song Of Ages“ bei „King Of Music“ – Elvis’ „Suspicious Minds“ knapp vor Michael Jacksons „Billie Jean“ an der Spitze
Der Betreiber der viel beachteten Internet-Umfrage „The King Of Music“, bei der Elvis Presley wie berichtet mit erfreulichem großem Vorsprung vor Michael Jackson auf Platz 1 liegt, hat eine neue Nebenabstimmung eingerichtet, die unter dem Titel „The Song Of Ages“ läuft. Bei dieser Umfrage wird DER Rock- und Pop-Song schlechthin gesucht, und kurz nach Beginn des Votings kristallisiert sich auch hier ein Zweikampf zwischen Elvis Presley und Michael Jackson heraus: An der Spitze liegt Elvis’ 1969er Welt-Hit „Suspicious Minds“ mit 3695 Stimmen gefolgt von Michael Jacksons Top-Erfolg „Billie Jean“ mit 3584 Stimmen (Stand bei Redaktionsschluss unserer heutigen News-Ausgabe). Diese Zahlen zeigen, dass die Führung des Elvis-Songs nur sehr knapp ist, und anfangs hatte der Jackson-Titel sogar die Führung innegehabt.
Deshalb möchten wir heute die Elvis-Fans aufrufen, alle Kräfte in die Waagschale zu werfen und mit vereinten Kräften „Suspicious Minds“ beim Voting „The Song Of Ages“ ebenso deutlich auf Platz 1 zu festigen, wie wir alle zuvor Elvis Presley bei der Hauptabstimmung „The King Of Music“ auf dem Spitzenplatz stabilisiert hatten! Das Mitmachen ist auch hier einmal täglich und ohne jegliche Kosten und Formalitäten möglich. Die Umfrage „The Song Of Ages“ findet sich ganz einfach auf der bekannten Internetseite www.thekingofmusic.com (dort als Link oben in der Network-Leiste) oder direkt unter der Webadresse www.songofages.com.
Datum: 29. April 2015 – Quellen: The Song Of Ages, The King Of Music

Angekündigte deutsche Vinyl-LP-Neuauflage von „Elvis’ Gold Records, Vol. 4“ erschienen
Am gestrigen Dienstag, dem 28. April 2015, ist im deutschsprachigen Raum die angekündigte Vinyl-LP-Neuauflage des historischen Albums „Elvis’ Gold Records, Volume 4“ der deutschen Plattenfirma „Speakers Corner“ aus Gettorf in Schleswig-Holstein erschienen. Das Unternehmen, das dieses Produkt unter Lizenz von Elvis’ Plattenfirma „Sony Music“ hergestellt hat, präsentiert die Platte auf hochwertigem 180 Gramm schwerem Vinyl und hält sich bei der Cover-Gestaltung eng an die historische Vorlage von Elvis’ damaligem Plattenlabel „RCA“ vom Februar 1968 einschließlich des Firmen-Logos von „RCA Victor“. Zu hören sind konsequenter Weise exakt die 12 Songs von „Love Letters“ bis „Just Tell Her Jim Said Hello“, die sich schon auf der Original-Ausgabe von 1968 befunden hatten.
Datum: 29. April 2015 – Quelle: Speakers Corner HiFi-GmbH
Morgen Abend großes Elvis-Tribut-Konzert mit Ingo Radtke und TKW-Support in München
Noch einmal Elvis’ 80. Geburtstag feiern und zu den Songs des King in den Wonnemonat Mai hineintanzen werden viele Elvis-Fans am morgigen Donnerstagabend, dem 30. April 2015, ab 20.00 Uhr in der bayrischen Landeshauptstadt München beim großen Tribut-Konzert „Happy Birthday Elvis – Rock’n’Roll Will Never Die“ des beliebten süddeutschen Elvis-Darstellers und TKW-Mitglieds Ingo Radtke. In seiner dreiteiligen Show wird Radtke die drei wesentlichen Karriereabschnitte des King – 50er, 60er und 70er Jahre – in seinem eigenen Stil Revue passieren lassen. Location von „Happy Birthday Elvis“ ist wie bereits bekannt gegeben das bewährte „Kulturhaus Neuperlach“ auf dem Hanns-Seidel-Platz 1 in 81737 München. Die Tickets kosten an der Abendkasse zwischen 9,- und 6,- Euro, Kinder bis 12 Jahre haben freien Eintritt.
Unser Elvis-Fanclub „The King’s World (TKW)“ unterstützt die Veranstaltung wie gewohnt sehr gerne. Bereits heute wünschen wir allen Besuchern viel Spaß bei der Show in Erinnerung an Elvis und Sänger Ingo Radtke einen weiteren großen Erfolg!
Datum: 29. April 2015 – Quellen: Ingo Radtke, Kulturhaus Neuperlach
Zweite CD in der Live-Album-Reihe zu Elvis’ 1973er Uniondale-Konzerten erschienen
Nur elf Tage nach Ankündigung ist heute auf dem Elvis-Sammlermarkt die zweite CD in der neuen Live-Album-Reihe der inoffiziellen Firma „MXF“ zu Elvis’ großartigen 1973er Tournee-Konzerten in Uniondale/New York erschienen. Nach der CD „Uniondale Hysteria“ mit einem vollständigen Publikumsmitschnitt der bis dahin noch unveröffentlichten Freitagabend-Show vom 22. Juni 1973 ist somit nun auch erhältlich die CD „Uniondale Hysteria, Second Day“ mit der bisher ebenfalls noch unveröffentlichten Samstagabend-Show vom 23. Juni 1973. Das Konzert ist auch wieder als kompletter Publikumsmitschnitt zu hören, der nach Bearbeitung mit modernen technischen Mitteln eine sehr gute Tonqualität besitzt. „MXF“ hat die CD „Uniondale Hysteria, Second Day“ im Digipack vorgestellt, wobei die ersten 500 Kopien ein Elvis-Foto aus dem zu hörenden Konzert als Bonus-Beilage enthalten.
Datum: 28. April 2015 – Quelle: For Elvis CD Collectors
Angekündigte Gospel-CD „Elvis Presley Hymnbook“ in Großbritannien veröffentlicht
Wie angekündigt ist am gestrigen Montag, dem 27. April 2015, in Großbritannien die neue Elvis-Gospel-CD „Elvis Presley Hymnbook“ des britischen Billig-Herstellers „Xtra“ veröffentlicht worden. Das äußerlich angenehm dezent aufgemachte Album fasst die 4 Songs von Elvis’ 1957er Gospel-EP „Peace In The Valley“ und die 12 Lieder von Elvis’ 1960er Gospel-LP „His Hand In Mine“ zu einer religiösen Lied-Sammlung des frühen Elvis zusammen. Außerhalb des ‚United Kingdom’ ist die CD „Elvis Presley Hymnbook“ über die branchenüblichen Importwege von Versandfirmen wie „Amazon“ zu bekommen.
Datum: 28. April 2015 – Quellen: Xtra, Amazon
Beide neuen „Love Me“-Vinyl-LPs von „Vee-Tone Records“ jetzt erhältlich
Seit Anfang dieser Woche auf dem europäischen Musikmarkt ebenfalls erhältlich sind die beiden neuen Elvis-Vinyl-LPs „Love Me – The British HMV Singles ’56 - ’57“ der britischen Plattenfirma „Vee-Tone Records“ mit Sitz in Menstrie in Schottland. Die beiden auf 180 Gramm schweres Vinyl gepressten LPs sind inhaltlich identisch und enthalten jeweils die 16 Songs von „Heartbreak Hotel“ bis „Baby Let’s Play House“, die zwischen März 1956 und März 1957 auf den ersten acht Elvis-Singles in Großbritannien zu hören gewesen waren. Diese Singles waren im ‚United Kingdom’ seinerzeit noch nicht von Elvis’ eigentlicher amerikanischer Plattenfirma „RCA“ hergestellt und vertrieben worden sondern vom britischen Label „His Master’s Voice (HMV)“, woraus sich der jetzige Untertitel der beiden neuen „Love Me“-LPs erklärt. Äußerlich unterscheiden sich die LPs in der Weise, dass die eine ein gelb-schwarz-weißes Cover (obere Abbildung) mit auf klassischem schwarzem Vinyl gepresster Platte besitzt, während bei der anderen das Cover pink-schwarz-weiß (untere Abbildung) und die Platte pinkfarben ist.
Ursprünglich hatten die beiden Platten schon im März 2015 veröffentlicht werden sollen, waren dann aber auf April 2015 (gelb-schwarz-weiße Ausgabe) bzw. Mai 2015 (pink-schwarz-weiße Ausgabe) verschoben worden. Nachdem sich zuletzt schon anhand der Vorbestellungen ein schneller Ausverkauf der erstgenannten Ausgabe abzeichnete, hat „Vee-Tone Records“ auch diesen Veröffentlichungsfahrplan noch einmal geändert und letztlich nun beide Alben gleichzeitig auf den Markt gebracht. Beide Vinyl-LPs „Love Me – The British HMV Singles ’56 - ’57“ von „Vee-Tone Records“ sind auf nur 500 Exemplare streng limitiert und kosten im Fachhandel des deutschsprachigen Raumes jeweils etwas mehr als 20,- Euro.
Datum: 28. April 2015 – Quelle: Vee-Tone Records

Elvis-Filmpartnerin Diane McBain als weiterer Ehrengast für die „Elvis Week 2015“ benannt
Als Elvis Presley Enterprises (EPE) vor knapp zwei Wochen erstmals das genaue Programm der kommenden „Elvis Week 2015“ in Memphis zum 38. Todestag des King bekannt gab (s. unseren ausführlichen Bericht vom 18. April 2015), standen einige Details und Ehrengäste noch nicht fest. Diese kleinen ‚Lücken’ wird EPE in der nahen Zukunft natürlich nach und nach schließen. Dabei ist ganz aktuell als Erstes mitgeteilt worden, dass Elvis’ Filmpartnerin Diane McBain (Foto) aus dem 1966er Spielfilm „Spinout“ der Ehrengast sein wird, der am 11. August 2015 bei der Einzelveranstaltung „Conversations On Elvis And A Movie“ auf der „Elvis Week Main Stage“ gegenüber von Elvis’ Villa Graceland auftreten wird. Naturgemäß wird dann auch „Spinout“ der Elvis-Film sein, der bei dieser Gesprächsveranstaltung mit Film-Vorführung auf großer Leinwand gezeigt werden wird.
Datum: 28. April 2015 – Quelle: Elvis Presley Enterprises (EPE)
Elvis-Flugzeuge „Lisa Marie“ und „Hound Dog II“ von EPE gekauft! – Jets verbleiben auf der Graceland Plaza gegenüber von Elvis’ Villa
Am späten gestrigen Sonntagabend schlug ein von Elvis’ Tochter Lisa Marie Presley über das soziale Internet-Netzwerk „Twitter“ verbreitetes Statement zur Zukunft der Flugzeuge „Lisa Marie“ und „Hound Dog II“ ihres Vaters in der Elvis-Welt ein wie eine Bombe. Wörtlich erklärte Lisa Marie: „Die Flugzeuge werden für immer bei Graceland bleiben. Wir besitzen sie und haben auch schon tolle Pläne mit ihnen!“ (Obere Abbildung des Postings). Wenige Stunden später gab Elvis Presley Enterprises (EPE) via Internet folgende offizielle Erklärung ab: „Wir sind erfreut, dass eine Vereinbarung erreicht worden ist, nach der Elvis’ Flugzeuge dauerhaft bei Graceland verbleiben.“
Nachdem ein volles Jahr lang das unselige Gezerre um die Jets zwischen EPE und dem bisherigen Flugzeug-Besitzer „OKC Partnership“ die Elvis-Welt in äußerst negativer Weise in Atem gehalten hatte, stellten die Erklärungen von Lisa Marie Presley und EPE eine schon nicht mehr erwartete höchst erfreuliche neue Entwicklung dar. Offen blieb dabei zunächst jedoch, WER denn nun konkret die Elvis-Flugzeuge erworben hat: Lisa Marie Presley persönlich oder das Unternehmen EPE?
Um auch hier wieder fundierte Informationen aus erster Hand zu erhalten, hat die Leitung unseres Fanclubs „The King’s World“ heute telefonisch mit der EPE-Direktion in Memphis Kontakt aufgenommen und dabei die verbindliche Auskunft erhalten, dass EPE selbst (und nicht etwa Lisa Marie Presley als Privatperson) die Jets gekauft hat! Damit werden die „Lisa Marie“ und die „Hound Dog II“ auch künftig auf der Graceland Plaza gegenüber von Elvis’ Villa – und später vielleicht in einem neu zu bauenden Hallen-Museum – zu besichtigen sein. Gegenstandslos sind somit zugleich die Pläne des bisherigen Flugzeug-Besitzers „OKC Partnership“ geworden, die Jets auf einer freien Fläche ganz in der Nähe in Eigenregie auszustellen. Als Verlierer wird sich das Unternehmen dennoch nicht fühlen: „OKC“ kann sich nun den riesigen logistischen Aufwand sparen, der mit der Umsetzung des genannten Planes verbunden gewesen wäre, und hat am Ende das erreicht, was immer eine Option der Firma gewesen war, nämlich die Flugzeuge zu einem angemessenen Kaufpreis EPE zu überlassen.
Gewinner sind indessen die Fans des King, für die letztlich alles beim Alten bleibt bzw. sogar noch besser geworden ist: Die Elvis-Flugzeuge bleiben nicht nur in der ‚Familie’, sondern gehören durch den Besitzerwechsel mehr denn je zum Inventar und werden für immer dort bleiben, wo sie hingehören: In Memphis auf der Graceland Plaza gleich gegenüber des Zuhauses ihres eigentlichen wahren Eigentümers, Elvis Presley!
Es soll die große Freude über diese sehr positive Entwicklung, mit der die Verantwortlichen in allerletzter Minute noch hauchdünn die sprichwörtliche Kurve gekriegt haben, nicht schmälern, doch schlussendlich ist eine Frage erlaubt: Hätte man dies alles nicht viel früher und einfacher – und ohne ein einjähriges haarsträubendes Vabanque- und Pokerspiel – haben können?
Datum: 27. April 2015 – Quellen: Elvis Presley Enterprises (EPE), Lisa Marie Presley




Über 150 000 Stimmen und fast 20 000 Punkte Vorsprung für Elvis beim Voting „King Of Music“
Einsam vorne weg marschiert Elvis Presley weiterhin bei der schon seit Monaten laufenden großen Internet-Umfrage „The King Of Music“. Bei Redaktionsschluss unserer heutigen Sonntags-News-Ausgabe hatte Elvis bereits über 150 000 Stimmen – ganz präzise gesagt 152 703 Stimmen – auf sich vereinigen können. Der Vorsprung auf den Dauer-Zweiten Michael Jackson ist damit auf mittlerweile fast 20 000 Punkte angewachsen. Nach letztem Stand der Dinge liegt der selbsternannte ‚King of Pop’ bei 133 590 Stimmen. Dies sieht mehr denn je nach einem sicheren Sieg für den einzig wahren ‚King of Music’, nämlich unseren Elvis Presley aus. Doch Vorsicht: Wie schon mehrfach genannt, dauert das Voting zum „King Of Music“ noch bis zum 1. Januar 2016. Ein Nachlassen unser aller Bemühungen würde selbst den größten Vorsprung rasch schrumpfen lassen und Elvis’ hochverdiente Spitzenposition in Gefahr bringen. Also, liebe Elvis-Fans: Bitte weiter jeden Tag fleißig für unseren Mann voten unter www.thekingofmusic.com!
Datum: 26. April 2015 – Quelle: The King Of Music
„Westgate“-Präsident will in Las Vegas Vergangenheit und Gegenwart optimal verknüpfen
Anlässlich der überaus gut gelungenen Premiere und Anfangstage des neuen großen Ausstellungs- und Show-Projekts „ELVIS – The Exhibition – The Show – The Experience“ von Elvis Presley Enterprises (EPE) in Las Vegas hat David Siegel, der Präsident des heutigen „Westgate Resort & Casino“ und ehemaligen „International Hotel“ bzw. „Hilton Hotel“, in dem das neue Dauer-Elvis-Event stattfindet, sich zum Konzept und zur Präsentation des Projektes geäußert. Siegel betonte, dass es ihm sehr wichtig sei, Vergangenheit und Gegenwart möglichst optimal zu verknüpfen. Man versuche, das Flair der Elvis-Zeit in der Location in den 70er Jahren so authentisch wie möglich wiederzuerwecken, gleichzeitig aber auch die technischen Möglichkeiten der heutigen Zeit in das Projekt einzubringen. Kein schlechter Ansatz, finden wir!
Datum: 26. April 2015 – Quelle: David Siegel/Westgate Las Vegas Resort & Casino
Elvis’ Film-Songwriter Sid Tepper in Miami verstorben
Am vorgestrigen Freitag, dem 24. April 2015, ist der sehr erfolgreiche amerikanische Songwriter Sid Tepper (oberes historisches Foto) im gesegneten Alter von 96 Jahren in einem Altenheim in Miami/Florida verstorben. Sid Tepper, geboren am 25. Juni 1918 in New York City, hatte seine Musik-Karriere während des 2. Weltkriegs begonnen, in dem er wegen seines Gesangs- und Klavierspiel-Talentes in der Spezial-Einheit „Special Services Entertainment Division“ zur Truppenbetreuung eingesetzt wurde. Nach Kriegsende ging Sid Tepper zurück nach New York und bildete dort fortan zusammen mit seinem Kollegen Roy C. Bennett ein schnell sehr erfolgreich werdendes Songwriter-Duo. Über fast drei Jahrzehnte hinweg schrieb das Team Tepper/Bennett über 300 Lieder für viele große Stars wie Frank Sinatra, Dean Martin, Perry Como, Peggy Lee, Cliff Richard und Wayne Newton.
Besonders bekannt waren aber auch die Arbeiten von Tepper/Bennett für Elvis Presley, für den sie zwischen 1957 und 1968 insgesamt 52 Songs schufen, die ganz überwiegend für die Film-Soundtracks des King verwendet wurden wie „Lonesome Cowboy“, „New Orleans“, „G. I. Blues“, „Beach Boy Blues“, „Angel“, „A Boy Like Me, A Girl Like You“, „Take Me To The Fair“, „Mexico“, „The Lady Loves Me“, „It’s A Wonderful World“, „Puppet On A String“, „Kismet“, „Drums Of The Island“, „I Love Only One Girl“, „Stay Away“ und „Western Union“. Im Jahr 2002 ehrte Elvis’ damalige Plattenfirma „RCA“/„BMG“ das Team Tepper/Bennett mit einer Doppel-CD namens „Elvis Sings Sid Tepper & Roy C. Bennett“. Zuletzt hatte Sid Tepper zurückgezogen in einem Altenheim in Miami gelebt (unteres Foto), in dem er jetzt im Kreise seiner Familie friedlich starb. Ruhe in Frieden und danke für die vielen schönen Lieder!
Datum: 26. April 2015 – Quellen: Diverse

Neue 3-CD-Box mit Elvis-Film-Songs von britischem Billig-Label angekündigt
Viel anzuschaffen wird es vor allem für die Alleskäufer unter den Elvis-Fans im nächsten Monat Mai 2015 geben. Zusätzlich zu allen anderen bereits angekündigten neuen Elvis-Produkten wird es im so genannten Wonnemonat auch noch eine neue 3-CD-Box aus Großbritannien mit Elvis-Film-Songs geben. Das heute erstmals angekündigte Set trägt den Titel „Elvis At The Movies“ und wird Songs aus den Spielfilmen des King von „Love Me Tender“ bis „Girls! Girls! Girls!“ enthalten, also aus den Streifen, die bis Ende 1962 veröffentlicht worden waren und deren Lieder aus bekannten lizenzrechtlichen Gründen in Europa frei verwendet werden können. Hersteller von „Elvis At The Movies“ ist das britische Billig-Label „Not Now Music“ aus London, das die 3-CD-Box am 11. Mai 2015 auf dem europäischen Markt veröffentlichen wird.
Datum: 25. April 2015 – Quellen: Not Now Music, Amazon
Verschobene 3-CD-Box „80th Birthday Celebration“ jetzt im Fachhandel erhältlich
Im Fachhandel und bei den üblichen Versandfirmen des deutschsprachigen Raumes jetzt erhältlich ist die 3-CD-Box „Elvis Presley – 80th Birthday Celebration“ des deutschen Billig-Herstellers „Zyx Music“ aus Merenberg in Hessen, die ursprünglich schon am 17. April 2015 hatte erscheinen sollen, dann aber wie berichtet um eine Woche auf den gestrigen 24. April 2015 verschoben worden war. Das Set enthält 49 Elvis-Songs aus den in der Europäischen Union (EU) lizenzfreien Jahren von 1954 bis 1957 und soll laut seinem Titel den 80. Geburtstag des King feiern. Dass dieser runde Ehrentag unseres Champions schon mehr als drei Monate hinter uns liegt, dürfte nicht verhindern, dass auch dieses aus unserer Sicht eher überflüssige Produkt gewiss seine Käufer auf dem breiten Markt finden wird.
Datum: 25. April 2015 – Quellen: Zyx Music GmbH, Amazon-Deutschland, JPC-Schallplatten-Versandhandel
Auch Pop-Star Jeff Lynne („Electric Light Orchestra“) outet sich als Elvis-Fan
Ein weiteres Mal hat sich ein sehr bekannter Star der Rock- und Pop-Musik als Fan von Elvis Presley geoutet. Diesmal ist es der britische Musiker, Songwriter und Produzent Jeff Lynne, der am besten durch seine überaus erfolgreiche Arbeit als Kopf der Formation „The Electric Light Orchestra (E.L.O.)“ bekannt ist. Anlässlich seiner Ehrung mit einem Stern auf dem „Walk Of Fame“ in Hollywood in den USA (Foto) bekannte Jeff Lynne gegenüber dem amerikanischen Musik-Magazin „Billboard“, dass er als Junge fasziniert von Elvis Presley gewesen sei und immer die Elvis-Platten seiner älteren Schwester gehört habe, vor allem die LP „50,000,000 Elvis Fans Can’t Be Wrong – Elvis’ Gold Records, Volume 2“. Ständig habe er versucht die Lieder nachzuspielen, und sein Lieblings-Elvis-Lied sei „Anyway You Want Me“ gewesen, weil es trotz sparsamer Instrumentierung einen so vollen Sound gehabt habe. Damals gut wahrgenommen und heute schön ins Gedächtnis gerufen, möchte man dem heute 67-Jährigen antworten!
Datum: 25. April 2015 – Quellen: Jeff Lynne, Magazin „Billboard“
The King is back! „ELVIS – The Experience – The Show – The Exhibition“ in Las Vegas eröffnet
In großen Lettern steht es an der Werbetafel des „Westgate Resort & Casino“ in Las Vegas: „Elvis is back“ (oberes Foto)! Am gestrigen Donnerstag, dem 23. April 2015, ist wie angekündigt an historischer Stätte im ehemaligen „International Hotel“ bzw. „Hilton Hotel“ in der Glückspiel- und Entertainment-Metropole in der Wüste Nevadas das neue große Ausstellungs- und Show-Projekt „ELVIS – The Exhibition – The Show – The Experience“ von Elvis Presley Enterprises (EPE) eröffnet worden.
Vor einer großen Schar von Journalisten aus aller Welt und einer riesigen Menge begeisterter Fans war es am Nachmittag Elvis’ Tochter Lisa Marie Presley, Elvis’ Ex-Frau Priscilla Presley und „Westgate“-Präsident David Siegel vorbehalten, mit dem Durchschneiden eines blauen Bandes die neue spektakuläre Dauerausstellung von Original-Stücken aus der Elvis-Geschichte feierlich für die Öffentlichkeit freizugeben (mittleres Foto). Wie man es erwarten konnte, zeigt die Ausstellung in stilvoller Weise viele bedeutende Exponate wie Bühnen- und Filmkleidung von Elvis, Schmuckstücke des King, Schallplatten, Dokumente und Fotos sowie ein 1957er „Harley-Davidson“-Motorrad und eine 1971er „Stutz Blackhawk“-Sport-Limousine aus Elvis’ Fuhrpark (unteres Foto).
Am Abend schließlich fand dann noch im historischen „Elvis Presley International Showroom“ des „Westgate“ die Eröffnungsvorstellung der Show „Elvis Experience“ mit Elvis-Darsteller Martin Fontaine und großer Konzertbesetzung statt, die ab jetzt und bis zum 30. Mai 2015 fünf Mal pro Woche in der Location zu erleben sein wird.
Datum: 24. April 2015 – Quellen: Elvis Presley Enterprises (EPE), Westgate Las Vegas Resort & Casino


Amtlich bestätigt: Stadt Memphis genehmigt Umzug der Elvis-Flugzeuge laut „OKC“-Plan
Was zuvor inoffiziell schon durchgesickert war (s. unsere Meldung von vorgestern), ist jetzt amtlich bestätigt worden: Der Stadtrat von Elvis Presleys Heimatstadt Memphis/Tennessee hat einstimmig dem Unternehmen „OKC Partnership“ als Besitzer der Elvis-Flugzeuge „Lisa Marie“ und „Hound Dog II“ die Genehmigung erteilt, die Jets von der Graceland Plaza gegenüber von Elvis’ Villa abzutransportieren und nicht weit entfernt auf der Freifläche zwischen Dolan Drive und Timothy Drive am Elvis Presley Boulevard neu aufzustellen. Zuvor hatte „OKC“ dem Stadtrat wie gefordert ein Lärm- und Lichtschutz-Konzept für die künftige neue Ausstellung der Elvis-Flugzeuge vorgelegt.
Die weiteren Pläne von „OKC“ erläuterte deren Bevollmächtigter Tim McCaskill dahingehend, dass das Unternehmen nun geeignete Einrichtungen auf dem genannten Platz schaffen wird, um die „Lisa Marie“ und die „Hound Dog II“ spätestens ab August 2015 und damit pünktlich zur nächsten „Elvis Week“ den Fans zur Besichtigung präsentieren zu können. Es sei dabei vorgesehen, die Elvis-Flugzeuge so wie bisher unter freiem Himmel auszustellen und nicht etwa eine museumsartige Hallenkonstruktion zu errichten, wie es der bisherige „OKC“-Partner Elvis Presley Enterprises (EPE) wohl mal in Erwägung gezogen hatte.
Unklar bei alledem ist bislang allerdings immer noch Eines: Was geschieht mit den Jets zwischen der am übermorgigen Sonntag, dem 26. April 2015, ablaufenden Ausstellungsvereinbarung zwischen EPE und „OKC“ und dem Beginn der Ausstellung der Elvis-Flugzeuge am neuen Stellplatz im August 2015?
Datum: 24. April 2015 – Quellen: Associated Press (AP), City Of Memphis, OKC Partnership


Album „Elvis Sings...“ neu in der niederländischen Midprice-Album-Chart
Recht ruhig sieht es auch vor diesem Wochenende in den Hitparaden rund um den Globus hinsichtlich der CDs von Elvis Presley aus. Zumindest eine sehr erfreuliche Neuigkeit gibt es allerdings, und diese kommt aus den Niederlanden: In der niederländischen Midprice-Album-Chart ist die im Juni 2014 veröffentlichte und damit schon fast ein Jahr alte CD „Elvis Sings...“ vom „Sony Music“-Tochterunternehmen „Legacy Recordings“ als Neueinsteiger notiert. Platz 41 steht zum späten Debüt für „Elvis Sings...“ in der 50 Positionen führenden Liste zu Buche. Ein schöner neuer Erfolg für das Album, das 23 Elvis-Cover-Versionen berühmter Songs anderer Künstler enthält und das sich schon im Erscheinungsjahr 2014 bemerkenswert gut verkauft hatte.
Datum: 24. April 2015 – Quellen: Dutch Charts, diverse
Elvis-Alben „Hot August Night“ und „Sold Out!“ bei FTD doch nicht ausverkauft
Als offenbar auf einem Missverständnis beruhender Irrtum hat sich die Meldung des zu Elvis’ Plattenfirma „Sony Music“ gehörenden offiziellen Sammlerlabels „Follow That Dream Records (FTD)“ von vor einer Woche herausgestellt, die beiden 2013er Elvis-Alben „Hot August Night“ (Einzel-CD) und „Sold Out!“ (Doppel-CD) seien bei „FTD“ ausverkauft. Wie jetzt korrigierend bekannt gegeben worden ist, sind beide Produkte weiterhin auch direkt über „FTD“ erhältlich. Tatsächlich bei dem Sammlerlabel ausverkauft sind demgegenüber wie vor acht Tagen bekannt gegeben die CDs „In A Private Moment“ von 2000, „Dragonheart“ von 2003 und „Polk Salad Annie“ von 2004 sowie die Buch-/CD-Kombination „King Creole – The Music“ von 2010 und das Buch „King Creole Frame By Frame“ von 2012. Die letztgenannten Produkte sind somit nur noch als Restposten bei dem einen oder anderen Elvis-Shop zu bekommen.
Datum: 24. April 2015 – Quellen: Follow That Dream Records (FTD), Harvard Erud/Elvis And His Music
Heute große Premiere von „ELVIS – The Exhibition – The Show – The Experience“ von EPE in Las Vegas
Unter dem bestens passenden Slogan „Elvis Is Back In The Building“ feiert am heutigen Donnerstag, dem 23. April 2015, wie angekündigt das neue große Ausstellungs- und Show-Projekt „ELVIS – The Exhibition – The Show – The Experience“ von Elvis Presley Enterprises (EPE) in Las Vegas/Nevada in den USA Premiere (oberes Foto). Authentischer Schauplatz des Geschehens ist wie berichtet das ehemalige „International Hotel“ bzw. „Hilton Hotel“ in der Glückspiel- und Entertainment-Metropole, in dem Elvis zwischen 1969 und 1976 bei insgesamt 15 Gastspielen Hunderte von immer ausverkauften Konzerten gegeben hatte und das heute „Westgate Resort & Casino“ heißt (mittleres Foto).
Nachdem am heutigen Morgen bereits die feierliche erste Hochzeit in der zum Projekt gehörenden „Elvis Presley’s Graceland Wedding Chapel“ mit der Eheschließung von Kaycee Satava und Cameron Baker unter Mitwirkung von Elvis’ Ex-Frau Priscilla Presley als ‚Spezial-Trauzeugin’ und dem Motto „The Ultimate Elvis Wedding“ stattgefunden hat (unteres Foto), wird um 14.00 Uhr Ortszeit Las Vegas die große neue Dauerausstellung von Elvis-Original-Stücken aus dem Graceland-Archiv in Memphis im „Westgate“ in Gegenwart ebenfalls von Priscilla Presley und auch von Elvis’ Tochter Lisa Marie Presley eröffnet werden. Um 20.00 Uhr schließlich steht dann noch die Opening-Show von „Elvis Experience“ mit Top-Elvis-Darsteller Martin Fontaine und über 20-köpfiger Band-, Chor- und Orchester-Besetzung an. „Elvis Experience“ wird als erster Live-Act des Projekts bis zum 30. Mai 2015 an fünf Abenden pro Woche im „Westgate“ im Rahmen von „ELVIS – The Exhibition – The Show – The Experience“ zu erleben sein.
Datum: 23. April 2015 – Quelle: Elvis Presley Enterprises (EPE)


Erster Elvis-Kalender für das Jahr 2016 schon jetzt erschienen
Jedes Jahr ist immer wieder das Phänomen zu beobachten, dass die Hersteller von Kalendern schon im Frühling ihre Produkte für das Folgejahr auf dem Markt vorstellen. Traditionell besonders früh dran ist dabei alljährlich das britische Unternehmen „Dream International“, das schon jetzt seinen Elvis Presley-Kalender für das Jahr 2016 nicht nur der Öffentlichkeit vorgestellt hat, sondern diesen sogar bereits veröffentlicht hat.
Das Produkt trägt den Titel „The King Of Rock’n’Roll – Elvis Calendar 2016“ und den vom Hersteller „Dream International“ gewohnten Titelzusatz „An Independant Publication“ (dt. „Eine unabhängige Veröffentlichung“), um sich von den noch ausstehenden offiziell lizenzierten Elvis-Kalendern abzuheben. Der neue britische Elvis-Kalender ist im DIN-A3-Format aufgemacht und präsentiert 12 schöne Elvis-Motive in Farbe und teilweise auch in schwarz-weiß, die wie bereits beim 2015er Kalender der Firma nur aus den 50er und 60er Jahren stammen und die 70er Jahre des King unverständlicher Weise aussparen. Als Bonus gibt es zu dem Kalender noch einen Elvis-Kühlschrank-Magneten hinzu. Der so gestaltete „Elvis Calendar 2016“ von „Dream International“ aus Großbritannien ist seit wenigen Tagen überall im Fachhandel erhältlich und kostet im deutschsprachigen Raum 12,99 Euro.
Datum: 23. April 2015 – Quellen: Dream International, Amazon
Gedenktafel für historisches Plattengeschäft „Poplar Tunes“ in Memphis
Über mehrere Jahrzehnte hinweg war das Schallplatten-Fachgeschäft „Poplar Tunes“ auf der Poplar Avenue 308 in Memphis der bekannteste, bedeutendste und zuletzt auch ‚kultigste’ Plattenladen in Elvis’ Heimatstadt. Seinen Ruf begründete der Shop in den 50er Jahren, indem er immer alle Rock’n’Roll-Neuveröffentlichungen sofort im Sortiment hatte und häufig Autogrammstunden mit bekannten Künstlern im Laden veranstaltete. Auch Elvis Presley war oft bei „Poplar Tunes“ anzutreffen gewesen, zunächst schon als junger Musik-Fan noch vor Beginn seiner eigenen Karriere und später auch noch als schon bekanntes Rock’n’Roll-Idol. Trauriger Weise ist „Poplar Tunes“ in unseren heutigen modernen Zeiten als traditioneller Plattenladen anscheinend nicht mehr gefragt und musste schon im September 2009 seine Pforten für immer schließen. Immerhin jedoch wird es in diesem Jahr eine offizielle Gedenktafel für das ehemalige Geschäft geben, die die Stadtverwaltung von Memphis im August 2015 aufstellen will.
Datum: 23. April 2015 – Quellen: City Of Memphis, Fanclub „Elvis Matters“
Stadt Memphis erteilt offenbar Zustimmung zu den Flugzeug-Plänen von „OKC“
Die Stadtverwaltung von Elvis’ Heimatstadt Memphis/Tennessee hat offenbar die bislang noch fehlende endgültige Zustimmung zu den Plänen des Unternehmens „OKC Partnership“ gegeben, die im Besitz von „OKC“ befindlichen Elvis-Flugzeuge „Lisa Marie“ und „Hound Dog II“ von der Graceland Plaza gegenüber von Elvis’ Villa (oberes Luftbild) abzutransportieren und die Jets ein Stück weiter auf der freien Fläche zwischen Dolan Drive und Timothy Drive – und damit künftig auf der selben Seite des Elvis Presley Boulevard wie Graceland – neu aufzustellen. Damit kann nur noch ein ‚Last Minute’-Deal mit Elvis Presley Enterprises (EPE) den Standortwechsel der Elvis-Flugzeuge verhindern. Hierfür müsste EPE seinem bisherigen Partner „OKC“ gewiss ein großes Stück entgegenkommen, nachdem man das Unternehmen durch die Poker-Politik der vergangenen Monate zweifellos reichlich vergrault hat. Und so werden wir in wenigen Tagen endgültig wissen, wo und unter welcher Federführung man künftig die „Lisa Marie“ und die „Hound Dog II“ wird besichtigen können. Es könnte dabei gut sein, dass die Wegweiser zu den Jets (unteres Foto) schon sehr bald in eine andere Richtung zeigen werden als bisher...
Datum: 22. April 2015 – Quelle: Fan-Initiative „Save The Legacy Of Elvis Presley“

Neue Vinyl-Doppel-LP „Elvis In Love“ für Mai 2015 angekündigt
Auch heute beschäftigt uns wieder das Thema ‚Elvis auf Vinyl’: Neben den vier angekündigten neuen Elvis-Vinyl-LPs der spanischen Plattenfirma „Wax Time Records“ (s. unseren Bericht von gestern) wird im nächsten Monat Mai 2015 noch ein weiteres neues Vinyl-Album mit Elvis-Musik in Europa auf den Markt kommen. Es handelt sich um eine Doppel-LP mit dem Titel „Elvis In Love“, die insgesamt 40 Love-Songs des King aus den Jahren von 1955 bis 1962 enthalten wird (20 Lieder pro Platte). Dabei wird es sich nicht nur um Balladen wie „Love Me Tender“, „Don’t“ und „It’s Now Or Never“ handeln sondern auch um Rock- und Pop-Songs wie „Baby Let’s Play House“, „A Big Hunk O’ Love“ und „Good Luck Charm“, die allenfalls textlich als Love-Songs angesehen werden können. Hersteller des Albums ist die britisch-niederländische Firma „Vinyl Passion“, die „Elvis In Love“ am 8. Mai 2015 veröffentlichen wird. Der Vertrieb im deutschsprachigen Raum erfolgt über das Unternehmen „Cargo Records“ aus Wuppertal.
Datum: 22. April 2015 – Quellen: Vinyl Passion, Cargo Records
Neuer Roman „The Ghosts Of Graceland“ in den USA erschienen
In den USA ist bereits im vergangenen Monat März 2015 eine neues Buch publiziert worden, das kein Elvis-Buch im engeren Sinne ist, das Thema Elvis Presley aber dennoch berührt. Es handelt sich um einen Roman mit dem Titel „The Ghosts Of Graceland“ und dem Untertitel „A Mandi Mystery“, der von der amerikanischen Journalistin und Schriftstellerin Pam Harris geschrieben worden ist. In der Geschichte des Buches geht es um die 12-jährige Mandi Ferguson und ihre Zwillingsschwester, die – während sich ihre Mutter mit ihrem neuen zweiten Ehemann auf Hochzeitsreise in Europa befindet – zwei Wochen lang bei ihrer fast unbekannten Großtante Trina verbringen müssen. Die Großtante wohnt ... und jetzt kommt’s! ... in Memphis/Tennessee in einem Haus in unmittelbarer Nachbarschaft von Elvis’ Villa Graceland. Hier scheint Einiges seltsam, unerklärlich und sogar bedrohlich zu sein wie Stimmen aus dem Nichts in der Nacht, ein die Mädchen beobachtender geheimnisvoller Fremder und die scheinbar sehr enge Verbindung der Großtante zu einem verstorbenen Sänger. Und so macht die kleine Mandi sich neugierig daran, die Geheimnisse ihrer neuen Umgebung zu lüften...
Der Roman „The Ghosts Of Graceland“ von Pam Harris ist als Taschenbuch mit einem Umfang von 132 Seiten erschienen beim amerikanischen Verlag „Mantle Rock Publishing“ mit Sitz in Benton/Kentucky. Die ISBN-Nummern des nur in englischer Sprache erhältlichen Werkes lauten 10:0996173404 und 13:978-0996173407. Der Ladenpreis beträgt 8,99 US-Dollar (= ca. 8,40 Euro nach heutigem Kurs).
Datum: 22. April 2015 – Quellen: Pam Harris, Mantle Rock Publishing
Vier (!) neue Elvis-Vinyl-LPs von „Wax Time Records“ aus Spanien im Mai 2015
Da sage noch jemand, Vinyl sei von gestern und nicht mehr gefragt! Die auf spezielle Vinyl-Neuauflagen bekannter Alben aus der Jazz- und Rock-Geschichte spezialisierte spanisch-britische Plattenfirma „Wax Time Records“ mit Hauptsitz in Barcelona/Spanien hat angekündigt, im nächsten Monat Mai 2015 gleich vier neue Elvis-Vinyl-LPs auf einen Schlag in Europa zu veröffentlichen.
Im Einzelnen sind folgende vier Platten bei den Iberern in Vorbereitung: Erstens die LP „Loving You“, eine Neuauflage des klassischen Elvis-Albums vom Juli 1957 mit den 12 Songs der historischen Vorlage plus 3 noch nicht genannten Bonus-Songs und mit völlig neu gestaltetem Cover (obere Abbildung). Zweitens die LP „Elvis Is Back!“, eine Neuauflage von Elvis’ Rückkehr-Album nach der Armeezeit vom April 1960 mit den 12 Songs der historischen Vorlage plus 4 noch nicht genannten Bonus-Songs und mit einer dem Original nachempfundenen Cover-Gestaltung. Drittens die LP „Girls! Girls! Girls!“, eine Neuauflage des Elvis-Film-Soundtrack-Albums vom November 1962 mit den 13 Songs der historischen Vorlage plus 2 noch nicht genannten Bonus-Songs und mit einem eng am Original angelehnten Cover-Design (untere Abbildung). Und viertens die LP „The Number One Hits 1956 - 1962“, eine Sammlung aller Nummer 1-Hits des King in den amerikanischen und britischen Single-Charts in den Jahren von 1956 bis 1962, die es genau so schon einmal auf einer gleichnamigen und identisch gestalteten CD der ebenfalls spanischen Firma „Hoodoo Records“ im Februar 2015 gegeben hatte.
Alle vier genannten kommenden Elvis-LPs von „Wax Time Records“ werden auf hochwertiges 180 Gramm schweres Vinyl gepresst sein und sollen Mitte Mai 2015 gleichzeitig auf dem europäischen Musikmarkt erscheinen.
Datum: 21. April 2015 – Quellen: Wax Time Records, Amazon

Hitparaden-Verantwortliche in Großbritannien schaffen neue Neben-Chart für Vinyl-Alben
Diese Neuigkeit aus Großbritannien passt perfekt zur vorhergehenden Meldung: Aufgrund des unaufhörlichen Interesses an Vinyl-Schallplatten und des unverändert florierenden Marktes für diese Produkte haben die Verantwortlichen des britischen Unternehmens „The Official UK Charts Company“, das jede Woche die offiziellen Hitparaden Großbritanniens herausgibt, einen interessanten Beschluss gefasst: Ab sofort gibt es im ‚United Kingdom’ neben den traditionellen Charts für (CD-)Alben, (CD-)Singles und Musik-Videos eine neue Neben-Chart nur für Vinyl-LPs, die 40 Positionen führt.
Zurzeit ist Elvis Presley mit keiner Platte in dieser neuen Hitparade vertreten, doch wenn man berücksichtigt, wie gut sich Vinyl-Veröffentlichungen des King ganz offensichtlich auf dem Markt verkaufen, kann man sich leicht vorstellen, dass der King über kurz oder lang auch in dieser Chart mit einem neuen oder auch einem älteren Produkt zu entdecken sein wird. Wir werden dies selbstverständlich beobachten und einen Einstieg von Elvis in die neue britische Vinyl-Album-Chart gegebenenfalls sofort vermelden.
Datum: 21. April 2015 – Quelle: The Official UK Charts Company

Neues Elvis-Tribut-Konzert mit Ingo Radtke und TKW-Support nächste Woche in München
In den letzten Vorbereitungen zu einem neuen großen Elvis-Tribut-Konzert befindet sich gegenwärtig unser TKW-Mitglied Ingo Radtke. Der beliebte süddeutsche Elvis-Darsteller wird in der nächsten Woche ein weiteres Mal mit seiner Show in Erinnerung an Elvis Presley in der bayrischen Landeshauptstadt München gastieren. Die Veranstaltung mit dem Titel „Happy Birthday Elvis“ und dem Untertitel „Rock’n’Roll Will Never Die“ soll noch einmal den 80. Geburtstag des King feiern und wird aus drei Teilen bestehen, die den drei Karriereabschnitten von Elvis gewidmet sein werden: Teil 1 gilt Elvis’ Anfängen bei „Sun Records“ und der Rock’n’Roll-Ära der 50er Jahre, Teil 2 stellt die Film-Zeit von Elvis in Hollywood in den 60er Jahren in den Mittelpunkt, und Teil 3 schließlich umfasst die ‚Concert Years’ des King in den 70er Jahren.
Schauplatz wird wieder das „Kulturhaus Neuperlach“ auf dem Hanns-Seidel-Platz 1 in 81737 München sein, wo Ingo Radtke schon in der Vergangenheit des Öfteren mit seiner Elvis-Tribut-Show zu überzeugen vermochte. Termin von „Happy Birthday Elvis“ ist Donnerstag, der 30. April 2015, 20.00 Uhr. Karten werden zu Preisen von 9,- bis 6,- Euro an der Tageskasse erhältlich sein. Unser Fanclub „The King’s World (TKW)“ unterstützt die Veranstaltung wieder sehr gerne und wünscht schon jetzt allen Besuchern einen schwungvollen Tanz in den Mai mit Ingo Radtke und seinen Darbietungen der Songs von Elvis Presley!
Datum: 21. April 2015 – Quellen: Ingo Radtke, Kulturhaus Neuperlach
Original-Azetat von Elvis’ „My Happiness“ ausgestellt bei „Third Man Records“ in Nashville
Am weltweiten „Record Store Day“ am vorgestrigen Samstag, dem 18. April 2015, ist in den USA wie angekündigt eine Vinyl-Single-Sonderpressung im Retro-Look von Elvis Presleys historischer allererster Schallplattenaufnahme „My Happiness“ von 1953 vorgestellt und exklusiv an diesem besonderen Tag den Elvis-Fans und Musikliebhabern zum Kauf angeboten worden. Dem Vernehmen nach ging die von der Plattenfirma „Third Man Records“ des US-Rockstars und Elvis-Bewunderers Jack White geschaffene sehr spezielle Elvis-Platte weg wie die sprichwörtlichen warmen Semmeln.
Am „Record Store Day“ wurde zudem auch der konkrete Verbleib des von Jack White im Januar 2015 bei der letzten „Auction At Graceland“ von Elvis Presley Enterprises (EPE) zunächst anonym ersteigerten „My Happiness“-Azetats deutlich: Die historisch so bedeutsame Elvis-Platte wird zurzeit in einer speziellen Vitrine mit kugelsicherem Glas zusammen mit einem Elvis-Foto im Shop von „Third Man Records“ in Nashville/Tennessee ausgestellt (s. Foto), wo das wertvolle Stück am „Record Store Day“ ständig von Fans und Interessierten umlagert war.
Datum: 20. April 2015 – Quellen: Jack White/Third Man Records, The Herald
Am Donnerstag Premiere von „ELVIS – The Exhibition – The Show – The Experience“ in Las Vegas
Gewinner-Paar der „Ultimate Elvis Wedding“ bekannt gegeben

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: Am kommenden Donnerstag, dem 23. April 2015, wird wie angekündigt an historisch-authentischer Stelle im ehemaligen „International Hotel“ bzw. „Hilton Hotel“, dem heutigen „Westgate Resort & Casino“, in Las Vegas/Nevada in den USA das neue Super-Projekt von Elvis Presley Enterprises (EPE) namens „ELVIS – The Exhibition – The Show – The Experience“ (obere Flyer-Abbildung) große Premiere feiern. Das Projekt besteht aus einer weiteren umfangreichen und spektakulären Dauerausstellung von Original-Stücken aus der Elvis-Geschichte aus dem Graceland-Archiv von EPE in Memphis sowie aus regelmäßigen Elvis-Show-Programmen im historischen „Showroom Internationale“ der Location, der zu Ehren seines größten je hier aufgetretenen Stars heute „Elvis Presley International Showroom“ heißt. Als Show-Act für die anstehende Premiere und die folgenden Wochen ist der bekannte Elvis-Imitator Martin Fontaine mit Band, Chor und Orchester gebucht worden, deren Darbietung unter dem Titel „Elvis Experience“ firmiert (mittleres Werbebild).
Fest steht seit heute auch das Gewinner-Paar der allerersten Hochzeit, die anlässlich der Premiere von „ELVIS – The Exhibition – The Show – The Experience“ in der ebenfalls zu dem Projekt gehörenden „Elvis Presley’s Graceland Wedding Chapel“ in der Location gefeiert werden wird: Die glücklichen Zwei, die die von EPE und der „Today Show“ des US-Fernsehsenders „NBC“ verloste „Ultimate Elvis Wedding“ mit Elvis’ Ex-Frau Priscilla Presley als ‚Spezial-Trauzeugin’ gewonnen haben, sind Kaycee Satava und Cameron Baker aus Tigard/Oregon (unteres Foto), die ihr Glück kaum fassen konnten.
Datum: 20. April 2015 – Quellen: Elvis Presley Enterprises (EPE), The Today Show/National Broadcasting Company (NBC)


Noch ein neues Elvis-Buch-Projekt von Erik Lorentzen: „Greater Than Ever!“
Mehr denn je in Arbeit stürzt sich in diesem Jahr 2015 der norwegische Elvis-Zeitzeuge, Buch-Autor und Magazin-Herausgeber Erik Lorentzen. Neben den anderen angekündigten und in Arbeit befindlichen Buch- und Magazin-Projekten, die wir in den letzten Tagen an dieser Stelle bereits ausführlich beschrieben haben, werden Lorentzen und der mit ihm zusammenarbeitende Verlag „KJ Consulting“ aus Oslo in wenigen Monaten noch ein weiteres neues Elvis-Buch publizieren. Das Werk wird den Titel „Greater Than Ever! – A Touch Of Gold Lamé“ tragen und eine Dokumentation der triumphalen USA- und Kanada-Tourneen des seinerzeit frisch gebackenen Königs des Rock’n’Roll im Jahr 1957 präsentieren. Bei den Konzerten war Elvis unter dem Slogan „Greater Than Ever!“ angepriesen worden und hatte erstmals den spektakulären „Gold Lamé Suit“ auf der Bühne getragen, woraus sich der Titel des kommenden Buches erklärt. Zugleich ist der Titel auch ein hübsches Wortspiel mit den „A Touch Of Gold“ genannten Elvis-EPs der Plattenfirma „RCA“ von 1959/60. Neben umfangreichen Informationen zu den genannten Tourneen wird das Buch zahlreiche rare und teilweise noch unveröffentlichte Fotos beinhalten. Details zur Aufmachung und dem Umfang von „Greater Than Ever! – A Touch Of Gold Lamé“ sind noch nicht genannt worden. Geplant ist, das Buch im Frühsommer 2015 zu veröffentlichen.
Datum: 20. April 2015 – Quelle: Erik Lorentzen
Ultimative 10-CD-Box „Elvis! Elvis! Elvis!“ wie geplant gestern in Japan erschienen
Die Japan-Niederlassung von Elvis’ amerikanisch-japanischer Plattenfirma „Sony Music“ hat wie zuletzt geplant am gestrigen Samstag, dem 18. April 2015, die angekündigte riesige 10-CD-Box „Elvis! Elvis! Elvis! – The Ultimate Collection Of Elvis Presley“ in Asien veröffentlicht. Das Super-Set hat den Anspruch, die ultimative Elvis-Song-Sammlung zu sein und umfasst insgesamt 270 Lieder des King auf zehn Discs plus ein hochwertiges Booklet. Die CDs tragen jeweils einen separaten Einzeltitel, und zwar „Top Twenty Hits 1“, „Top Twenty Hits 2“, „Top Twenty Hits 3“, „Rockin’ Elvis 1“, „Rockin’ Elvis 2“, „Pop’n Sweet“, „Elvis On Screen“, „Exotic Elvis“, „Elvis Sings Singer-Songwriters“ und „Heartfelt Ballads“. Die Box „Elvis! Elvis! Elvis! – The Ultimate Collection Of Elvis Presley“ von „Sony Music-Japan“ stellt somit eines der umfangreichsten musikalischen Portraits dar, das jemals auf einem Tonträger präsentiert worden ist.
Datum: 19. April 2015 – Quellen: Sony Music-Japan, Fanclub „Elvis World Japan (EWJ)“

Veröffentlichung der beiden angekündigten „Love Me“-Vinyl-LPs aus Großbritannien verschoben
Vergeblich gewartet haben bisher die Vinyl-Sammler unter den Elvis-Fans auf die ursprünglich schon für März 2015 angekündigten beiden Vinyl-LPs „Love Me – The British HMV Singles ’56 - ’57“ der Plattenfirma „Vee-Tone Records“ aus Großbritannien. Für unnötige Verwirrung sorgten dabei zuletzt die unzutreffenden Meldungen der einen oder anderen offenbar nicht gut informierten Elvis-Internetseite, die beiden „Love Me“-LPs seien Ende dieser Woche nunmehr veröffentlicht worden. Unsere Recherche hat demgegenüber die direkt von der Plattenfirma stammende eindeutige Information ergeben, dass die LPs erst am 27. April 2015 (Ausgabe auf klassischem schwarzem Vinyl mit gelb-schwarz-weißem Cover) bzw. am 16. Mai 2015 (Ausgabe auf pinkfarbenem Vinyl mit pink-schwarz-weißem Cover, s. nebenstehende Abbildung) erscheinen werden. Beide „Love Me“-LPs von „Vee-Tone Records“ werden auf je 500 Kopien streng limitiert sein und als legale Produkte im regulären Handel zu bekommen sein.
Datum: 19. April 2015 – Quelle: Vee-Tone Records
Ausverkauftes Super-Buch-Set „Ultimate Elvis“ demnächst als Softcover-Neuauflage
Der Norweger Erik Lorentzen und der mit ihm zusammenarbeitende Verlag „KJ Consulting“ aus Oslo werden dem Wunsch vieler Fans nach einer Neuauflage des im Dezember 2014 publizierten und schon kurze Zeit später restlos ausverkauften dreiteiligen Super-Buch-Sets „Ultimate Elvis – The Complete And Definitive Recording Sessions“ nachkommen. So soll es demnächst eine vereinfachte und deshalb auch kostengünstigere zweite Auflage der drei zusammengehörigen Bücher als Softcover-Ausgaben geben. Einen genauen Publikationstermin für die Zweitauflage nannten Lorentzen und der Verlag noch nicht.
Datum: 19. April 2015 – Quellen: Erik Lorentzen, KJ Consulting
Elvis-Spielfilm „King Creole“ übermorgen früh wieder im deutschen Fernsehen
Nach einer etwas längeren Unterbrechung wird der private deutsche Pay-TV-Fernsehsender „Kabel Eins Classics“ übermorgen früh wieder einmal den Elvis-Spielfilm-Klassiker „King Creole“ (dt. Titel „Mein Leben ist der Rhythmus“, s. Szenenfoto) von 1958 ausstrahlen, der in der Vergangenheit phasenweise fast schon in ‚Dauerschleife’ bei dem Sender gelaufen war. „Kabel Eins Classics“, das ein Pay-TV-Ableger des frei empfangbaren Senders „Kabel Eins“ ist, hat „King Creole“ am übermorgigen Dienstag, dem 21. April 2015, um 7.40 Uhr angesetzt. Allen Elvis-Fans, die Zeit und Gelegenheit haben, sich ein weiteres Mal den jungen Elvis Presley in der Paraderolle des Rock’n’Roll-Rebellen Danny Fisher anzusehen, wünschen wir viel Freude beim Zuschauen!
Datum: 19. April 2015 – Quelle: Kabel Eins Classics
Vorläufiger Programmablauf der „Elvis Week 2015“ in Memphis zum 38. Todestag des King
Nach der Vorstellung des offiziellen Logos und der Bekanntgabe des Terminrahmens der „Elvis Week 2015“ in Memphis zum 38. Todestag des King von Elvis Presley Enterprises (EPE) vor vier Tagen soll unser Augenmerk heute dem von EPE geplanten vorläufigen Programmablauf der neuntägigen weltgrößten Gedenkveranstaltung für den populärsten Entertainer aller Zeiten gelten. Demnach wird die kommende „Elvis Week“ vom 8. bis zum 16. August 2015 dauern und folgenden Ablauf haben:
Samstag, 8. August und Sonntag, 9. August: Imitatoren-Wettbewerb „Last Chance Elvis Tribute Artist Contest“ im „Hard Rock Café“ in Memphis’ Beale Street um den letzten freien Platz im Teilnehmerfeld des „Ultimate Elvis Tribute Artist Contest“. Montag, 10. August: Abends ab 20.00 Uhr Disco „Elvis Week Kick-Off Dance Party“ mit DJ Argo auf der „Elvis Week Main Stage“, dem seit Jahren bewährten großen Zeltbau auf der Graceland Plaza gegenüber von Elvis’ Villa. Dienstag, 11. August: Ab 14.00 Uhr Gesprächsveranstaltung und Elvis-Film-Vorführung „Conversations On Elvis And A Movie“ mit noch bekannt zu gebendem Elvis-Film und Stargast auf der „Elvis Week Main Stage“, ab 19.00 Uhr Halbfinale des weltgrößten Elvis-Imitatoren-Wettbewerbs „Ultimate Elvis Tribute Artist Contest“ im „Orheum Theatre“. Mittwoch, 12. August: Morgens ab 10.00 Uhr „Fan Club Presidents’ Event“ für die Leitungen der bei EPE registrierten Elvis-Fanclubs auf der „Elvis Week Main Stage“, abends ab 19.30 Uhr Konzert „Elvis Country“ mit Elvis-Interpret Andy Childs und seiner Band ebenfalls auf der „Elvis Week Main Stage“. Donnerstag, 13. August: Morgens ab 10.00 Uhr Experten-Diskussion „Elvis 101“ zum Einfluss von Elvis auf unsere Kultur und Gesellschaft mit verschiedenen Buch-Autoren und Musik-Dozenten auf der „Elvis Week Main Stage“, abends ab 19.00 Uhr große Elvis-Memorabilia-Versteigerung „The Auction At Graceland“ sowie ebenfalls ab 19.00 Uhr Finale des „Ultimate Elvis Tribute Artist Contest“ im „Orpheum Theatre“.
Freitag, 14. August: Morgens ab 9.00 Uhr und mittags ab 12.30 Uhr zweiteilige „Graceland Insiders Conference“ für Mitglieder des EPE-nahen Fanclubs „Graceland Insiders“ mit Video-Vorführungen sowie Gesprächen mit noch zu benennenden Ehrengästen auf der „Elvis Week Main Stage“, abends ab 20.00 Uhr Konzert „Elvis In Vegas Tribute Concert“ mit Top-Elvis-Interpret Terry Mike Jeffrey und seiner Band auf der „Elvis Week Main Stage“. Samstag, 15. August: Morgens ab 10.00 Uhr Gesprächsveranstaltung „Conversations On Elvis“ mit noch zu benennenden Ehrengästen auf der „Elvis Week Main Stage“, nachmittags ab 15.00 Uhr Gesprächs- und Live-Musik-Veranstaltung „In The Studio With Norbert Putnam And David Briggs“ mit den originalen Elvis-Musikern Norbert Putnam und David Briggs plus Elvis-Interpret Andy Childs auf der „Elvis Week Main Stage“, abends ab 20.30 Uhr nächtliche Kerzenprozession „Candlelight Vigil“ zehntausender Elvis-Fans zum Grab des King im Meditationsgarten von Graceland. Sonntag, 16. August, Elvis’ 38. Todestag: Morgens ab 10.00 Uhr Konzert „Sunday Morning Elvis Gospel Celebration“ mit Terry Mike Jeffrey sowie Donnie Sumner, Bill Baize, Ed Hill und Larry Strickland von Elvis’ originalem Gospel-Begleitchor „The Stamps Quartet“.
Der Kartenvorverkauf für alle Einzelveranstaltungen der „Elvis Week 2015“ wird beginnen für Mitglieder des Fanclubs „Graceland Insiders“ am 30. April 2015 sowie für die Allgemeinheit am 4. Mai 2015.
Datum: 18. April 2015 – Quelle: Elvis Presley Enterprises (EPE)



Heute weltweiter „Record Store Day“ mit zwei Elvis-Sonderveröffentlichungen
Am heutigen Samstag, dem 18. April 2015, findet der diesjährige weltweite „Record Store Day“ statt (obere Logo-Abbildung). Die ursprünglich im Jahr 2007 in den USA ins Leben gerufene und heute globale Beteiligung findende Veranstaltung dient der Würdigung und Förderung der unabhängigen Musik-Fachgeschäfte, wobei ein besonderes Augenmerk auf Vinyl-Schallplatten liegt. Weltweit beteiligen sich über 2000 Läden am „Record Store Day“, davon über 700 in den USA und knapp 200 im deutschsprachigen Raum (Deutschland, Österreich und Schweiz). Ausgeschlossen von der Aktion sind große Musikmarkt-Ketten sowie reine Internet-Shops.
Viele Plattenfirmen und Künstler steuern alljährlich zum „Record Store Day“ Sonderveröffentlichungen bei, die erst am Veranstaltungstag erscheinen und zunächst nur in den beteiligten Läden verkauft werden. Auch Elvis macht da keine Ausnahme, und in diesem Jahr gibt es wie angekündigt gleich zwei Sonderveröffentlichungen vom King zum „Record Store Day“: Erstens in Europa die von der niederländischen Plattenfirma „Music On Vinyl“ aus Haarlem unter Lizenz von „Sony Music“ hergestellte rote Vinyl-Doppel-LP-Ausgabe der 2014er CD „Elvis Sings...“ des „Sony“-Tochterunternehmens „Legacy Recordings“ (mittlere Abbildung) und zweitens in den USA eine Vinyl-Single-Sonderausgabe des allerersten jemals von Elvis aufgenommenen Liedes „My Happiness“ von 1953.
Die letztgenannte sehr spezielle Platte kommt von der Firma „Third Man Records“, dem eigenen Plattenlabel des amerikanischen Rock-Stars und Elvis-Bewunderers Jack White. White hatte wie berichtet bei der umstrittenen letzten „Auction At Graceland“ von Elvis Presley Enterprises (EPE) in Memphis am 8. Januar 2015 das historische Original-Azetat von „My Happiness“ ersteigert. Hieraus wurde nun die besagte Single für den „Record Store Day“ produziert, wobei im Studio versucht wurde, den bestmöglichen Klang aus der über 60 Jahre alten Privataufnahme herauszuholen, ohne den historischen Sound zu verfälschen. Dargereicht wird „My Happiness“ von Jack White/„Third Man Records“ in einer schlichten beigefarbenen Hülle und mit einem mit Schreibmaschine geschriebenen Label-Aufkleber wie Anfang und Mitte der 50er Jahre üblich (unteres Foto).
Datum: 18. April 2015 – Quellen: Record Store Day, Music On Vinyl, Jack White/Third Man Records


Angekündigte deutsche 3-CD-Box „80th Birthday Celebration“ von „Zyx“ um eine Woche verschoben
Der deutsche Billig-Hersteller „Zyx Music“ aus Merenberg in Hessen hat die Veröffentlichung seiner angekündigten 3-CD-Box „Elvis Presley – 80th Birthday Celebration“ ohne Angabe von Gründen um eine Woche verschoben. Ursprünglich war vorgesehen gewesen, das Set am gestrigen Freitag, dem 17. April 2015, im deutschsprachigen Raum auf den Markt zu bringen. Jetzt jedoch ist als neuer Ausgabe-Termin der nächste Freitag, 24. April 2015, genannt worden. Die 3-CD-Box „Elvis Presley – 80th Birthday Celebration“ von „Zyx Music“ wird 49 altbekannte Elvis-Songs aus den in der Europäischen Union (EU) lizenzfreien Jahren 1954 bis 1957 umfassen und soll – reichlich spät – den 80. Geburtstag des King feiern.
Datum: 18. April 2015 – Quellen: Zyx Music GmbH, Amazon-Deutschland, JPC-Schallplatten-Versandhandel
Doppel-CD „The Essential Elvis Presley“ aus niederländischer Midprice-Chart leider ausgeschieden
Ihr sprichwörtliches Pulver verschossen hat zumindest für den Moment die Doppel-CD „The Essential Elvis Presley“ in unserem westlichen Nachbarland Niederlande. Nach ihrem schon sensationellen Sturm auf Platz 16 der niederländischen Midprice-Album-Chart in der vergangenen Woche ist die schon acht Jahre alte Doppel-CD von „Sony“/„BMG“ in der heute ausgegebenen neuen Liste etwas überraschend gar nicht mehr vertreten. Auch sonst herrscht in den Hitparaden rund um den Globus zurzeit leider Funkstille, was die CDs des King angeht, denn weder in Nordamerika noch in Europa ist Elvis gegenwärtig in einer relevanten Chart zu entdecken.
Datum: 17. April 2015 – Quellen: Dutch Charts, Magazin „Billboard“, diverse
Verschiedene ältere FTD-Produkte ausverkauft gemeldet
Anlässlich der gestrigen Ankündigung seiner kommenden neuen Elvis-Produktpalette hat das offizielle Sammlerlabel „Follow That Dream Records (FTD)“ auch gemeldet, dass einige weitere seiner früheren Elvis-Produkte mittlerweile ausverkauft sind. Zumindest direkt bei „FTD“ nun auch nicht mehr erhältlich und somit nur noch vereinzelt als Restexemplare bei einigen Elvis-Shops zu bekommen sind die CD „In A Private Moment“ von 2000, die CD „Dragonheart“ von 2003, die CD „Polk Salad Annie“ von 2004, das Buch-/CD-Set „King Creole – The Music“ von 2010, das Buch „King Creole Frame By Frame“ von 2012, die CD „Hot August Night“ von 2013 und die Doppel-CD „Sold Out!“ ebenfalls von 2013. So schade dies für manche speziell jüngere Sammler sein mag, die die genannten CDs und Bücher bislang noch nicht erwerben konnten, so erfreulich sind diese Verkaufserfolge für das „FTD“-Label und seinen Mutter-Konzern „Sony Music“. An ein Einstellen der Produktion von hochwertigen Elvis-Tonträgern und -Büchern für Sammler wird man bei den Firmen so umso weniger denken.
Datum: 17. April 2015 – Quelle: Follow That Dream Records (FTD)
Zweite CD in der Live-Album-Reihe zu Elvis’ 1973er Uniondale-Konzerten angekündigt
In der neuen Reihe von Elvis-Live-Alben der inoffiziellen Firma „MXF“, mit der die großartigen Tournee-Konzerte des King in Uniondale/New York im Sommer 1973 umfangreich dokumentiert werden sollen, ist die zweite CD zur baldigen Veröffentlichung angekündigt worden. Nachdem zum Auftakt der Serie Anfang Februar 2015 das Album „Uniondale Hysteria“ mit dem ersten von insgesamt vier damaligen Elvis-Konzerten im „Nassau Veteran’s Memorial Coliseum“ von Uniondale – der bis dahin noch unveröffentlichten Freitagabend-Show vom 22. Juni 1973 – erschienen war, wird nun die CD „Uniondale Hysteria, Second Day“ folgen. Diese wird das bislang ebenfalls noch unveröffentlichte dritte Uniondale-Konzert von Elvis, die Samstagabend-Show vom 23. Juni 1973, präsentieren. Das starke Konzert, das wie alle anderen Shows des King in der Stadt nahe New York City die 16 500 Fans in der stets ausverkauften Arena in völlige Hysterie versetzte, wird als vollständiger Publikumsmitschnitt zu hören sein, der vor allem nach Bearbeitung mit modernen technischen Mitteln eine bemerkenswert gute Klangqualität haben wird.
„MXF“ wird seine CD „Uniondale Hysteria, Second Day“ als Digipack darreichen, wobei die ersten 500 Kopien als Bonus über eine kleine Foto-Beilage im CD-Format verfügen werden, die eine spektakuläre Szene aus dem zu hörenden Konzert zeigen wird.
Datum: 17. April 2015 – Quelle: For Elvis CD Collectors
Graceland blau-gold angestrahlt zur symbolischen Unterstützung von Memphis’ Basketball-Team
Ein weiteres Mal lässt Elvis Presley Enterprises (EPE) Elvis’ Villa Graceland in den Abend- und Nachtstunden in speziellen Farben anstrahlen. Diesmal ist die Beleuchtung blau-gold gehalten zur symbolischen Unterstützung der „Memphis Grizzlies“, des Profi-Basketball-Teams der Stadt Memphis. Zur Begeisterung vieler Menschen in der Stadt haben die „Memphis Grizzlies“, deren Farben eben blau und gold sind, wie schon im Vorjahr die Playoffs der amerikanischen Basketball-Meisterschaft erreicht. Die Beleuchtung von Graceland wird so lange andauern, wie die Mannschaft in den Playoffs vertreten ist.
Datum: 17. April 2015 – Quellen: Elvis Presley Enterprises (EPE), National Basketball Association (NBA)


Europäische Zusammenarbeit           Facebook